Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Archiv. Rauchen.

Junge Inder erliegen der Tabaksucht

Die Sucht des Rauchens verlagert sich zunehmend von den entwickelten Ländern in die noch unterentwickelten Staaten der Erde. Dazu gehört auch Indien. Gerade dort glauben Mediziner inzwischen, dass das zunehmende Rauchen dem Land eine gewaltige gesundheitliche Hypothek für die Zukunft auferlegt.

Um genauere Daten zu erhalten, haben Wissenschaftler 11.642 Schülerinnen und Schüler aus sechsten und achten Klassen (13 und 15 Jahre alt) aus 32 Schulen in Delhi und Chennai in Indien befragt. Man fragte sie unter anderem nach Rauchgewohnheiten und psychosozialen Faktoren, die möglicherweise im Zusammenhang mit dem Rauchen stehen könnten. Die ausgesuchten Schulen waren repräsentativ für die Menschen in diesen Gegenden.

Ältere Schüler auf staatlichen Schulen rauchten häufiger als jüngere Schülerinnen in privaten Schulen. Schüler in der sechsten Klasse rauchten deutlich häufiger als ihre älteren Kollegen in der achten Klasse: 24,8 versus 9,3 Prozent hatten jemals geraucht. 6,7 Prozent versus 2,9 Prozent bezeichneten sich aktuell als Raucher.

Psychosoziale Risikofaktoren waren in der sechsten Klasse wichtiger in Bezug auf das Rauchen als in der achten Klasse. Innerhalb eines Jahrgangs zeigte sich, dass die älteren Schüler mit einer höheren Wahrscheinlichkeit rauchen als die jüngeren. Dies war in der sechsten Klasse noch stärker ausgeprägt als in der achten Klasse.

Diese Zahlen sind erschreckend: Normalerweise würde man denken, dass ältere Schüler in der achten Klasse mit einer höheren Wahrscheinlichkeit rauchen als die Sechstklässler. Tatsächlich war es an den untersuchten Schulen aber umgekehrt. Dies kann nur bedeuten, dass in Indien eine neue Generation ganz junger Raucher heranwächst, die dem Land eines Tages hohe Kosten verursachen werden.

MEDICA.de; Quelle: Lancet 2006, Vol. 367, S. 589-594

 
 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.MEDICA.de