Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Interviews.

Gesundheitspolitische Interviews

Gesundheitspolitische Interviews

Grafik

©panthermedia.net/ Giuseppe Ramos

Die Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut - und dadurch, dass es jeden Einzelnen betrifft, wird die Gesundheitspolitik zu einem interessanten, manchmal auch brisanten Thema. MEDICA.de spricht mit Managern, Politikern und Experten über Neues aus der Politik.

 
 

Herzschwäche: Nur jeder Zehnte mit Eisenmangel bekommt Therapie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann nimmt Tablette aus Medikamentenbox [03.09.2015] Trotz des nachgewiesenen Nutzens einer intravenösen Eisentherapie bei Herzschwäche (Herzinsuffizienz, HI) zur Verringerung von Symptomen und Krankenhauseinweisungen erhält in Deutschland nur jeder zehnte HI-Patient mit Eisenmangel eine Eisen-Substitutionstherapie.Herzschwäche: Nur jeder Zehnte mit Eisenmangel bekommt Therapie - Mehr dazu

Herzmuskelschwäche: Molekulare Kardiologie im Aquarium und am Computer

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann hält Schale mit Zebrafischen hoch [17.08.2015] Nachwuchsforscher um Juniorprof. Dr. Steffen Just von der Ulmer Uniklinik für Innere Medizin II sind den Ursachen der Herzmuskelschwäche auf der Spur. Dabei kombinieren sie Untersuchungen an Herzschwäche-Modellen wie dem Zebrafisch mit systembiologischen Ansätzen am Computer.Herzmuskelschwäche: Molekulare Kardiologie im Aquarium und am Computer - Mehr dazu

Skelettmuskelschwund bei Herzschwäche

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Gezeichnetes Herz und EKG-Kurve [12.08.2015] Es ist paradox: Patienten mit fortgeschrittener Herzschwäche (Herzinsuffizienz) verlieren an Skelettmuskelmasse, während sich ihr Herzmuskel vergrößert, um den Körper noch ausreichend mit Blut und damit mit Sauerstoff zu versorgen. Bei diesem Prozess spielt ein Eiweiß, das Angiotensin II, eine unrühmliche Rolle, wie, war bisher unklar.Skelettmuskelschwund bei Herzschwäche - Mehr dazu

Diabetes-Medikament beeinflusst Cholesterin-Werte

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tablet mit dem Wort [11.08.2015] Der Wirkstoff Metformin beeinflusst neben dem Blutzucker auch die Blutfettwerte von Patienten. Das fand ein interdisziplinäres Wissenschaftlerteam des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) um Dr. Rui Wang-Sattler vom Helmholtz Zentrum München heraus. Speziell das schädliche LDL- Cholesterin kann gesenkt werden. Die Ergebnisse wurden nun im Fachjournal Diabetes Care veröffentlicht.Diabetes-Medikament beeinflusst Cholesterin-Werte - Mehr dazu

Faktor für Stabilität der Kapillaren im Gehirn identifiziert

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Schnitt durchs Gehirn, Gehirnwindungen [31.07.2015] Das Gehirn hat einen hohen Sauerstoffbedarf, sein Gewebe wird daher bis in jeden kleinsten Winkel von haarfeinen Blutgefäßen durchzogen. Sind diese Kapillaren zum Beispiel durch Bluthochdruck oder hohes Lebensalter geschädigt, sprechen Mediziner von der Kleingefäßerkrankung des Gehirns.Faktor für Stabilität der Kapillaren im Gehirn identifiziert - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Noch mehr Interviews!

Foto: Mikrofon

© panthermedia.net/Andrei Shumskiy