Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Interviews.

Interviews zu Innovationen

Interviews zu Innovationen

Glühbirne

©panthermedia.net/ Nataliia Natykach

Erfindungen, Geräte, Technologien - gerade im medizinischen Bereich entstehen viele Innovationen. Experten und Erfinder geben Auskunft über Potentiale oder aber auch Gefahren neuer Anwendungen - im Gespräch mit MEDICA.de.

 
 

Rückenschmerzen – Hilfe aus der Sportmedizin?

Foto: Titelbild zur MEDICA-Reportage [17.09.2014] Prof. Frank Mayer von der Universität Potsdam spricht über unspezifische Rückenschmerzen und neuromuskuläre Defizite der Rumpfmuskulatur als mögliche Ursachen. Jürgen Fischer und Dr. Peter Stehle vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft erläutern die Hintergründe des Projekts „Rückenschmerz“ und wie seine Ergebnisse nicht nur dem Spitzensport, sondern auch der Gesamtbevölkerung nützen sollen.Rückenschmerzen – Hilfe aus der Sportmedizin? - Mehr dazu

Macht Essen süchtig?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Essen beim Oktoberfest [12.09.2014] Wenig Bewegung und viel Essen: das lässt Viele immer dicker werden bis hin zur Fettsucht - vor allem in den Industrieländern, in denen fettes, kohlenhydratreiches Essen leicht verfügbar ist und stark beworben wird.Macht Essen süchtig? - Mehr dazu

Diabetes: Verstopfte Gefäße frühzeitig durchlässig machen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann isst Fast Food vor dem Laptop [11.09.2014] Angesichts der enormen Herausforderungen, die dem Gesundheitssystem damit bevorstehen, fordern Diabetologen und Gefäßmediziner ein Umdenken in der Diabetestherapie.Diabetes: Verstopfte Gefäße frühzeitig durchlässig machen - Mehr dazu

Krafttraining lindert krebsbedingte Erschöpfung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Frau beim Krafttraining [11.09.2014] Ein zwölfwöchiges Krafttraining während der Strahlentherapie verbessert die Lebensqualität und lindert die Fatigue-Symptome von Brustkrebs-Patientinnen. Dies zeigten Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum und im Universitätsklinikum Heidelberg in einer großen Studie mit 160 Teilnehmerinnen.Krafttraining lindert krebsbedingte Erschöpfung - Mehr dazu

Was uns Lebensjahre raubt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Älterer Raucher [18.08.2014] Wer auf Alkohol und Zigaretten verzichtet, dazu nur wenig rotes Fleisch und Wurst isst und auf ein normales Gewicht achtet, lebt bis zu 17 Jahre länger. Dies errechneten Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum auf der Basis der Daten der Heidelberger EPIC-Teilnehmer. Die meiste Lebenszeit kostet es, zu rauchen. Männern raubt der Glimmstängel im Schnitt neun, Frauen sieben Lebensjahre.Was uns Lebensjahre raubt - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Noch mehr Interviews!

Foto: Mikrofon

© panthermedia.net/Andrei Shumskiy