Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Interviews.

Interviews zu Innovationen

Interviews zu Innovationen

Glühbirne

©panthermedia.net/ Nataliia Natykach

Erfindungen, Geräte, Technologien - gerade im medizinischen Bereich entstehen viele Innovationen. Experten und Erfinder geben Auskunft über Potentiale oder aber auch Gefahren neuer Anwendungen - im Gespräch mit MEDICA.de.

 
 

Wie gefährliche Darmbakterien heil durch den sauren Magen kommen

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: verschiedene Darmbakterien in der Übersicht [16.01.2015] Menschen nehmen Bakterien häufig über den Mund auf, sodass eigentlich die Magensäure eine Barriere gegen die Infektion bieten sollte. Mitglieder des Sonderforschungsbereichs 766 „Die bakterielle Zellhülle“ an der Universität Tübingen haben die Vorgänge näher untersucht. Sie haben entdeckt, wie sich die Bakterien vor Säurestress und mechanischen Belastungen schützen können. Wie gefährliche Darmbakterien heil durch den sauren Magen kommen - Mehr dazu

CED: Wenn Genetik und Umwelt zusammenspielen

( Quelle: MEDICA.de )

[05.01.2015] T-Zellen sind die Wächter unseres Immunsystems. Weisen sie Veränderungen auf, kann es zu starken Entzündungsreaktionen im Körper kommen. Bei Personen, die von einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung betroffen sind, wird vermutet, dass ihre T-Zellen nicht richtig funktionieren. Zwei Proteine, die auf aktivierten T-Zellen zu finden sind und miteinander agieren, wurden nun genauer untersucht.CED: Wenn Genetik und Umwelt zusammenspielen - Mehr dazu

Mikrobiomtransfer: Fremder Stuhl heilt schwere Darmerkrankung

( Quelle: MEDICA.de )

[05.01.2015] Es klingt befremdlich: Bei einem Mikrobiomtransfer wird der Stuhl eines gesunden Spenders in den Darm eines erkrankten Patienten übertragen, um dessen geschädigte Darmflora zu regenerieren. In der Tierwelt ist das völlig normal. Der Stuhltransfer hat sich nun als Standard für die Behandlung von Clostridium difficile etabliert.Mikrobiomtransfer: Fremder Stuhl heilt schwere Darmerkrankung - Mehr dazu

Kolorektales Karzinom: Was ist neu in der Onkologie?

[15.11.2014] Mit Prof. Nils Homann vom Klinikum Wolfsburg hat die MEDICA EDUCATION CONFERENCE einen Fachmann auf dem Gebiet kolorektales Karzinom auf die Bühne geholt. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit dieser Krebserkrankung, die in den allermeisten Fällen bösartig ist. Es ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland, an der pro Jahr etwa 30.000 Menschen sterben.Kolorektales Karzinom: Was ist neu in der Onkologie? - Mehr dazu

Wirksam und sicher: Zehn Jahre Darmspiegelung in der Krebsvorsorge

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Puzzleteile mit den Worten Krebs und Vorsorge [10.11.2014] Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum werteten die Daten der ersten zehn Jahre der Vorsorge-Koloskopie (Darmspiegelung) aus: Ihr Fazit: Durch die etwa 4,4 Millionen Vorsorge-Koloskopien wurden circa 180.000 Darmkrebsfälle verhütet. Dem stehen 4500 Überdiagnosen gegenüber.Wirksam und sicher: Zehn Jahre Darmspiegelung in der Krebsvorsorge - Mehr dazu