Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Interviews.

Business-Interviews

Business-Interviews

Foto: Geldscheine & Stethoskop

©panthermdeia.net/ otnaydur

Was passiert auf dem Markt für medizinische Produkte - seien es wichtige Technologien, nationale und internationale Märkte, Neues aus Unternehmen. MEDICA.de spricht mit Experten über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitswirtschaft.

 
 

Kolorektales Karzinom: Was ist neu in der Onkologie?

[15.11.2014] Mit Prof. Nils Homann vom Klinikum Wolfsburg hat die MEDICA EDUCATION CONFERENCE einen Fachmann auf dem Gebiet kolorektales Karzinom auf die Bühne geholt. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit dieser Krebserkrankung, die in den allermeisten Fällen bösartig ist. Es ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland, an der pro Jahr etwa 30.000 Menschen sterben.Kolorektales Karzinom: Was ist neu in der Onkologie? - Mehr dazu

"Präventive Vorsicht": Der Demenz vorgreifen

[14.11.2014] Seitdem Alois Alzheimer vor genau 150 Jahren als erster eine Demenzerkrankung beschrieben hat, ist die Forschung unermüdlich im Einsatz, um den zahlreichen Formen der Demenz entgegenzuwirken. Und es wird deutlicher: Gewisse Risikofaktoren fallen bei der Entwicklung von Demenz schwer ins Gewicht. "Präventive Vorsicht": Der Demenz vorgreifen - Mehr dazu

Katastrophenschutz: "Es ist sehr wichtig, dass zivile und militärische Organisationen zusammenarbeiten"

[12.11.2014] Militär trifft auf Industrie – zum zweiten Mal findet auf der MEDICA die DiMiMED statt, International Conference on Disaster and Military Medicine. Wir sprachen mit CPT Stephanie Smith vom Canadian Field Hospital, die dort morgen über die Einsätze des Disaster Assistance Response Teams berichten wird.Katastrophenschutz: "Es ist sehr wichtig, dass zivile und militärische Organisationen zusammenarbeiten" - Mehr dazu

Leichtes Wachstum der deutschen Medizintechnik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Statistik Gesamtumsatzentwicklung bis 2013 [06.11.2014] Nach einem Umsatzplus der deutschen Medizintechnikindustrie in 2013 in Höhe von etwas mehr als zwei Prozent wird für das laufende Jahr ein Zuwachs von 1,6 Prozent erwartet. Nach Angaben des Industrieverbandes SPECTARIS anlässlich der weltgrößten Medizintechnikmesse MEDICA hat insbesondere eine Abschwächung in der zweiten Jahreshälfte die Branche spürbar belastet.Leichtes Wachstum der deutschen Medizintechnik - Mehr dazu

Vom Allergen zum Nichtallergen und zurück

( Quelle: Werkzeugkasten für gezielte Allergieforschung entwickelt )

Grafik: Strukturen eines Allergens und eines Nichtallergens [03.11.2014] Ein Forschungsteam des Paul-Ehrlich-Instituts und der Universität Bayreuth hat ein Verfahren entwickelt, mit dem es erstmals möglich ist, gezielt die allergenen Eigenschaften potenzieller Antikörper-Bindungsstellen (Epitope) des Hauptallergens der Birke (Bet v 1) zu erforschen.Vom Allergen zum Nichtallergen und zurück - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Noch mehr Interviews!

Foto: Mikrofon

© panthermedia.net/Andrei Shumskiy