Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Interviews.

Business-Interviews

Business-Interviews

Foto: Geldscheine & Stethoskop

©panthermdeia.net/ otnaydur

Was passiert auf dem Markt für medizinische Produkte - seien es wichtige Technologien, nationale und internationale Märkte, Neues aus Unternehmen. MEDICA.de spricht mit Experten über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitswirtschaft.

 
 

Stents: Flechten statt schneiden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Stents [22.05.2015] Geflochtene Stents sind nicht neu in der Medizin, doch ihre Herstellung ist nach wie vor zeitaufwändig. Prof. Stefan Jockenhövel von der RWTH Aachen verfolgt mit seinem Team deshalb das Ziel eine maschinelle Produktion möglich zu machen. Stents: Flechten statt schneiden - Mehr dazu

Tissue Engineering zum Wiederaufbau abgenutzten Knorpels

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kultur von Knochenzellen auf Fasern [20.05.2015] Fortschritte im 3D-Druck eröffnen breite Anwendungen in der regenerativen Medizin: Ein internationales Forscherteam untersuchte nun eine neue Kombination von Mikrofaser-Gerüsten aus dem 3D-Drucker und Hydrogelen. In solchen sogenannten "scaffolds" können menschliche Knorpelzellen wachsen, sodass neues Knorpelgewebe entsteht.Tissue Engineering zum Wiederaufbau abgenutzten Knorpels - Mehr dazu

Wundschutz: Druckmessstrumpf für Diabetiker

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Druckmessstrumpf [11.05.2015] Diabetiker haben häufig kein Empfinden in den Füßen, sie registrieren Druck- und Temperatursignale nicht. Die Folge: Unbemerkt entstehen Wunden, die sich zu Geschwüren auswachsen. Vielen Diabetes-Patienten müssen Zehen und Füße amputiert werden. Ein neuartiger Messstrumpf von Fraunhofer-Forschern soll künftig vor Wunden schützen. Das integrierte Sensorsystem warnt bei zu hoher Druckbelastung. Wundschutz: Druckmessstrumpf für Diabetiker - Mehr dazu

Wundheilung: Ein Reißverschluss aus Hautzellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Hautzellen in grün und braun, die sich verschließen [22.04.2015] Umfangreiche Daten aus dem Elektronenmikroskop geben erstmals faszinierende Einblicke in die Fusion von Hautzellen nach einer Verletzung. Sie verhalten sich dabei wie ein molekularer Reißverschluss, berichtet ein Forscherteam unter Federführung der Goethe-Universität in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nature Cell Biology". Wundheilung: Ein Reißverschluss aus Hautzellen - Mehr dazu

Medizinisch wertwoll: Manuka-Honig sicher bestimmen

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Chromatogramme Manuka Kanuka [06.03.2015] Lebensmittelchemiker der TUD entwickeln ein Verfahren, mit dem sich der medizinisch wirksame Honig von anderen Sorten unterscheiden lässt. Medizinisch wertwoll: Manuka-Honig sicher bestimmen - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

MEDICA @ Social Media

Grafik: verschiedene Social Media Logos; © Messe Düsseldorf

Noch mehr Interviews!

Foto: Mikrofon

© panthermedia.net/Andrei Shumskiy