Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Thema des Monats. Jahres-Archiv. Unsere Themen 2010.

Juli 2010: Qualitätsmanagement

Biotechnologie: „Studien mit Mikroschwerkraft deuten darauf hin, dass Stammzellwachstum im Weltraum schneller abläuft“

( Quelle: MEDICA.de )

[22.04.2014] Die Internationale Raumstation ISS ist nicht nur das größte künstliche Objekt im Weltraum. Sie ist auch ein Labor für Physiker, Chemiker, Biologen und Mediziner, das mit ungefähr 28.000 Stundenkilometern in rund 400 Kilometern Höhe die Erde umkreist. Und dank dieses Standortes könnte die ISS eines Tages auch einen wichtigen Beitrag zur regenerativen Medizin leisten.Biotechnologie: „Studien mit Mikroschwerkraft deuten darauf hin, dass Stammzellwachstum im Weltraum schneller abläuft“ - Mehr dazu

Tissue Engineering: Nasenflügel mit gezüchtetem Gewebe rekonstruiert

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Rekonstruierter Knorpel [16.04.2014] Forscher der Universität Basel berichten von ersten erfolgreichen Nasenflügelrekonstruktionen mit im Labor gezüchtetem Knorpelgewebe. Sie haben bei Patienten, bei denen ein Teil der Nase wegen Hautkrebs entfernt werden musste, Knorpelzellen aus der Nasenscheidewand entnommen, vermehrt, auf einer Matrix kultiviert und das entstandene Gewebe wieder eingesetzt.Tissue Engineering: Nasenflügel mit gezüchtetem Gewebe rekonstruiert - Mehr dazu

Norddeutschland: Mini-Herzschrittmacher per Katheter

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzquerschnitt mit Katheter [14.04.2014] In der kardiologischen Abteilung der Asklepios Klinik St. Georg erhielten zwei Patienten einen neuen Miniatur Schrittmacher, der ohne Elektroden auskommt. Das Gerät ist kleiner als eine Füllerpatrone und wird mittels Katheter direkt im Herzen eingesetzt – und kann so auch wieder entfernt werden. Eine Operation ist nicht notwendig. Norddeutschland: Mini-Herzschrittmacher per Katheter - Mehr dazu

Zellen: Mehr Erkenntnisse aus Gewebeproben gewinnen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Gewebeschnitt [11.04.2014] Eine neue Methode, Patientengewebe für Untersuchungen aufzubereiten, könnte bald zum Standard werden. Das empfehlen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) und des Forschungszentrums Borstel in einer aktuellen Veröffentlichung.Zellen: Mehr Erkenntnisse aus Gewebeproben gewinnen - Mehr dazu

Bakterien: Giftspritze mit Gummiband

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bakterielle Giftspritze [25.02.2014] Stefan Raunser vom Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund und seine Kollegen von der Universität Freiburg haben Aufnahmen bakterieller „Giftspritzen“ mit sehr hoher Detailgenauigkeit angefertigt.Bakterien: Giftspritze mit Gummiband - Mehr dazu

Biochemie: Reaktionen in zellähnlichen Systemen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tröpfchen [21.02.2014] Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Exzellenzclusters Nanosystems Initiative Munich (NIM) konnte in einem einfachen Modell einer künstlichen Zelle erstmals ein komplexes biochemisches System etablieren und untersuchen. Dabei entdeckten sie eine überraschende Vielfalt.Biochemie: Reaktionen in zellähnlichen Systemen - Mehr dazu

Innovation: Mikropartikel weisen Molekülen die Richtung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Schild [17.02.2014] Neuartige Mikropartikel hat ein Team von Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der University of Michigan/USA hergestellt. Die Segmente lassen sich mit unterschiedlichen (Bio)Molekülen bestücken. Dank der gezielten räumlichen Ausrichtung der angekoppelten Moleküle eignen sich die Mikropartikel für Anwendungen in Medizin, Biochemie und Technik. Innovation: Mikropartikel weisen Molekülen die Richtung - Mehr dazu

Zellen: Bewegungsmelder für den Membranverkehr

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Grafik Membranverkehr [31.01.2014] Forscher der Jacobs University haben molekulare Bewegungsmelder entwickelt, die den Molekülverkehr durch die Membran in Echtzeit messen können. Die neue Methode kann in der Grundlagenforschung und in der Entwicklung neuer Medikamente eingesetzt werden.Zellen: Bewegungsmelder für den Membranverkehr - Mehr dazu

Chirurgie: Bio-inspirierter Klebstoff für Kinderherzen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Klebstoff am Herzen [17.01.2014] Ein internationales Forscherteam um die Freiburger Assistenzärztin Dr. Nora Lang hat einen neuen chirurgischen Klebstoff entwickelt, der die Korrektur angeborener Herzfehler bei Kindern wesentlich erleichtern könnte.Chirurgie: Bio-inspirierter Klebstoff für Kinderherzen - Mehr dazu

Geräte und Mensch: Die Ära der Cyborgs hat begonnen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Menschliche Hand berührt Roboterhand [16.01.2014] Ob medizinische Implantate, komplexe Schnittstellen zwischen Gehirn und Maschine oder ferngesteuerte Insekten: Die jüngsten Entwicklungen zur Verbindung von Maschinen und Organismen besitzen erhebliches Potenzial, werfen aber auch wichtige ethische Fragen auf.Geräte und Mensch: Die Ära der Cyborgs hat begonnen - Mehr dazu

Labor: Krankheitsforschung ohne Umwege

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: DNA-Schere [14.01.2014] Wissenschaftler, die die Ursachen von Erkrankungen erforschen und Therapien entwickeln, sind auf geeignete Modellorganismen angewiesen. Forscher der Uni Bonn haben nun eine neue Methode entwickelt, mit der sich maßgeschneiderten Krankheitsmodelle effizienter erschaffen lassen.Labor: Krankheitsforschung ohne Umwege - Mehr dazu

Protein: Neuer Ansatz für Osteoporose-Therapie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Osteoporose [10.01.2014] Weltweit arbeiten Forscher an neuen Therapien gegen die Osteoporose. Ein potenzieller Angriffspunkt ist ein Protein, dessen Strukturen Wissenschaftler der Universität Würzburg jetzt detailliert entschlüsselt haben.Protein: Neuer Ansatz für Osteoporose-Therapie - Mehr dazu

Labor: Punktgenaue Andockstellen für Zellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Fluoreszenzmikroskopaufnahme [17.12.2013] Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie haben nun Verfahren vorgestellt, um dreidimensionale Strukturen in Petrischalen gezielt für bestimmte Zelltypen je nach Bedarf attraktiv oder abstoßend zu machen.Labor: Punktgenaue Andockstellen für Zellen - Mehr dazu

Biobanken: Medizinische Forschung als ethisches Prinzip

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Probenlagerung [16.12.2013] Wesentlich für den Betrieb von Biobanken ist der Schutz der Persönlichkeitsrechte der Spender bei gleichzeitiger Machbarkeit und höchster Qualität der Forschungsprojekte.Biobanken: Medizinische Forschung als ethisches Prinzip - Mehr dazu

Forschung und Entwicklung: 3-Prozent-Ziel erreicht

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mikroskop in Nahaufnahme [13.12.2013] Im Jahr 2012 sind die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) in Deutschland auf einen Rekordwert von über 79,5 Milliarden Euro gestiegen. Damit erreicht der FuE-Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) erstmals in Deutschland den Höchstwert von 2,98 Prozent. Forschung und Entwicklung: 3-Prozent-Ziel erreicht - Mehr dazu

Synthetische Biologie: Forschung und Innovation mit Verantwortung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Forscher bei der Arbeit [12.12.2013] Die Synthetische Biologie – das Modellieren und Konstruieren künstlicher biologischer Systeme – könnte Lösungen für drängende Fragen in Bereichen wie Energie, Gesundheit und Umwelt bieten. Synthetische Biologie: Forschung und Innovation mit Verantwortung - Mehr dazu

Stammzellen: Regenerationsfähigkeit des Herzes

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzmuskelgewebe [02.12.2013] Bis vor wenigen Jahren war gängige Lehrbuchmeinung, dass das Säugerherz keine nennenswerte Regenerationsfähigkeit besitzt. Mittlerweile ist aber bekannt, dass doch eine kontinuierliche Erneuerung der Herzmuskelzellen stattfindet, allerdings auf sehr niedrigem Niveau.Stammzellen: Regenerationsfähigkeit des Herzes - Mehr dazu

Biotechnologie: Implantierbare Schlankmacher

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ratte [29.11.2013] Aus menschlichen Komponenten konstruierten ETH-Biotechnologen einen genetischen Regelkreis, der Blutfettwerte überwacht. Als Reaktion auf überhöhte Werte produziert er einen Botenstoff, der dem Körper Sättigung signalisiert.Biotechnologie: Implantierbare Schlankmacher - Mehr dazu

Gene: Regulation durch Argonautenproteine

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Puzzleteile [14.11.2013] Heidelberger Wissenschaftler identifizieren Proteinmotive, die die Stilllegung von Genen mitbestimmen.Gene: Regulation durch Argonautenproteine - Mehr dazu

Sehr hohe Qualitätsstandards: Versorgung mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herz [14.10.2013] „In den meisten Zentren in Deutschland klappt die Versorgung mit Herzschrittmachern und implantierbare Defibrillatoren ausgezeichnet“, fasst Prof. Dr. Bernd Nowak (CCB, Cardioangiologisches Centrum Bethanien, Frankfurt am Main) die Ergebnisse einer externen stationären Qualitätssicherung für diese Geräte zusammen. Sehr hohe Qualitätsstandards: Versorgung mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren - Mehr dazu

Gewebe: Neues Verbundmaterial für beschädigte Knieknorpel

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kniegelenk [11.10.2013] Schweizer Forscher haben ein Material entwickelt, das einen Wirkstoff unter wiederholter mechanischer Beanspruchung kontrolliert abgeben kann. Die Arbeit ebnet den Weg zur Behandlung von beschädigten Gewebetypen wie etwa dem Knieknorpel.Gewebe: Neues Verbundmaterial für beschädigte Knieknorpel - Mehr dazu

Diabetes: Neu entwickeltes Molekül hemmt unerwünschten Fettabbau

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Atglistatin [08.10.2013] Gemeinsam haben Wissenschaftler der TU Graz, Karl-Franzens-Universität und Medizinischen Universität Graz ein Molekül entwickelt, das das fettabbauende Enzym ATGL hemmt.Diabetes: Neu entwickeltes Molekül hemmt unerwünschten Fettabbau - Mehr dazu

Biotinte: Unterschiedliche Gewebe einfach ausdrucken

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Biotinte [07.10.2013] Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB aus Stuttgart ist es gelungen, Biotinten zu entwickeln, mit denen sich potenziell Gewebe wie mit einem Tintenstrahldrucker ausdrucken lassen.Biotinte: Unterschiedliche Gewebe einfach ausdrucken - Mehr dazu

Projekt: Kreuzbandschraube aus künstlichem Knochenmaterial

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Knie [09.09.2013] Wird bei einer Operation eine Titanschraube eingesetzt, heißt das bislang zwangsläufig: Zur Entfernung muss der Patient erneut operiert werden. Künftig sollen Unfallchirurgen und Orthopäden erstmals in der Lage sein, bei Kreuzbandoperationen vollabbaubare Schrauben aus künstlichem Knochenmaterial zu verwenden.Projekt: Kreuzbandschraube aus künstlichem Knochenmaterial - Mehr dazu

Nachwachsende Rohstoffe: Körper baut Implantate automatisch ab

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kind [06.09.2013] Forschern ist es gelungen, resorbierbare Implantate zur Knochenheilung zu entwickeln, die im Körper abgebaut werden. Damit können in Zukunft vor allem bei Kindern schmerzhafte Mehrfach-Operationen vermieden werden.Nachwachsende Rohstoffe: Körper baut Implantate automatisch ab - Mehr dazu

Wissenstransfer: „Es gibt kein Patentrezept, wie man eine neue Idee wirtschaftlich umsetzen kann“

( Quelle: MEDICA.de )

[02.09.2013] Neue Behandlungsmethoden, Geräte oder Materialien können die Medizintechnik revolutionieren. Um Forschungserkenntnisse aber in ein Produkt zu verwandeln, sind neben guten Kontakten auch Geld und Know-How gefragt. Ein Beispiel für gelungenen Wissenstransfer zeigt eine deutsche Entwicklung, die ein seit Jahrzehnten bestehendes Problem gelöst hat.Wissenstransfer: „Es gibt kein Patentrezept, wie man eine neue Idee wirtschaftlich umsetzen kann“ - Mehr dazu

Organmangel: Ersatz aus dem Labor

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2013] Die größte Herausforderung der Transplantationsmedizin ist Organmangel, der auf eine niedrige Spenderbereitschaft zurückgeht. Viele Menschen, die auf den Empfängerlisten stehen, haben jahrelang eine stark eingeschränkte Lebensqualität oder sterben sogar, weil kein neues Organ für sie zur Verfügung steht. In Zukunft könnte hier die Züchtung von Organen im dem Labor Abhilfe schaffen.Organmangel: Ersatz aus dem Labor - Mehr dazu

Laserverfahren: Präzises Drucken von Biomaterialien

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: LIFT-Methode [31.07.2013] Am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT beschäftig sich ein interdisziplinäres Forscherteam mit einem Verfahren zur Übertragung von Biomaterialien und einer innovativen Anlagentechnik.Laserverfahren: Präzises Drucken von Biomaterialien - Mehr dazu

Hydrogele: Ein heilendes Polymerband aus Algen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Endothelzellen [29.07.2013] Freiburger Forscher haben ein neuartiges Hydrogel entwickelt, das im Körper die Regeneration und das Wachstum menschlichen Gewebes fördert.Hydrogele: Ein heilendes Polymerband aus Algen - Mehr dazu

Wirkstoff: Anthrax-Killer aus dem Meer

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Meeresboden [03.07.2013] Gegen Anthrax und verschiedene andere grampositive Bakterien wirkt ein potenzieller neuer Wirkstoff aus einem marinen Mikroorganismus. Ein chloriertes Analogon tötet gramnegative Bakterien ab.Wirkstoff: Anthrax-Killer aus dem Meer - Mehr dazu

Diagnostik: Zellseparation in Mikrokanälen

( Quelle: MEDICA.de )

[24.06.2013] Krebs ist tückisch: Selbst wenn ein Tumor entfernt wird, können weiterhin Krebszellen im Blut zirkulieren und Metastasen in anderen Organen bilden. Diese Zellen müssen früh erkannt werden, da Metastasen die Heilungschancen drastisch senken können. Ein neu entwickelter Zellseparator kann die Diagnose hierbei zuverlässiger machen.Diagnostik: Zellseparation in Mikrokanälen - Mehr dazu

Genetik: Keine Krebsgefahr durch Gentherapie-Virus

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Viren [18.06.2013] Seit kurzem ist erstmals in der westlichen Welt ein modifiziertes Adeno-assoziiertes Virus (AAV) für die klinische Gentherapie zugelassen. Wissenschaftler wiesen nach, dass von dem als Gentaxi eingesetzten Virus keine Krebsgefahr ausgeht.Genetik: Keine Krebsgefahr durch Gentherapie-Virus - Mehr dazu

Molecular Farming: Pflanzenfarm produziert Impfstoffe

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tabakpflanzen [13.06.2013] Mit Molecular Farming lassen sich Impfstoffe und Therapeutika in Pflanzen produzieren – einfach, schnell und sicher. Erste Schritte zur industriellen Fertigung gelangen einem US-amerikanischen Fraunhofer-Forscherteam.Molecular Farming: Pflanzenfarm produziert Impfstoffe - Mehr dazu

Proteine: Datenbank für biomedizinische Forschung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Moleküle [12.06.2013] „ProteomicsDB“ der SAP AG und der Technischen Universität München bietet die bislang vollständigste Sammlung an Proteinen und Peptiden, die Wissenschaftler bislang identifiziert haben.Proteine: Datenbank für biomedizinische Forschung - Mehr dazu

Biobanken-Projekt: Proben für die Forschung schneller finden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mikroskop [22.04.2013] Verschiedenartige deutsche Biobanken können ab jetzt simultan fall- und probengenau durchsucht werden. Dies wird künftig die Vereinbarung medizinischer Forschungsprojekte entscheidend beschleunigen.Biobanken-Projekt: Proben für die Forschung schneller finden - Mehr dazu

Herzgewebe: Züchtung in der Petrischale

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzzellen im Reagenzglas [12.03.2013] Herzgewebe neu herstellen statt Spenderherzen transplantieren: An der Technischen Universität Wien wurden Substanzen entwickelt, mit denen man funktionsfähige Herzzellen wachsen lassen kann.Herzgewebe: Züchtung in der Petrischale - Mehr dazu

In vivo-Biomaterialtest: Reduktion von Tierversuchen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Multisensor-Mikrochip [21.01.2013] Neue in vivo-Biomaterialtestverfahren sollen Tierversuche zur Überprüfung implantierbarer Biomaterialien signifikant reduzieren. Dieses Ziel verfolgt das EU-Verbundprojekt „Biomaterial Implant Monitoring Test“, kurz BiMoT, an der Universität Tübingen.In vivo-Biomaterialtest: Reduktion von Tierversuchen - Mehr dazu

Die Zukunft personalisierter Implantate: Biologisiert, anpassungsfähig, abbaubar

( Quelle: MEDICA.de )

[02.01.2013] Die Personalisierung von Medizinprodukten liegt im Trend und das nicht ohne Grund. Denn mithilfe von unterschiedlichen Verfahren entwerfen Forscher Implantate und Prothesen, die sich nicht nur bestmöglich an den jeweiligen Organismus anpassen, sondern auch wieder abgebaut werden können. Doch inwieweit ist die neue Generation dieser medizinischen Produkte bereits für den Patienten nutzbar?Die Zukunft personalisierter Implantate: Biologisiert, anpassungsfähig, abbaubar - Mehr dazu

Südafrika: IT-basierte Gesundheitsversorgung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Arzt und bildgebende Technologie [13.11.2012] Das zentrale Ziel des Projekts "MobiMed", ist der wissenschaftliche Austausch auf dem noch jungen Gebiet der IT-basierten Gesundheitsversorgung und biomedizinischen Technik sowie eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen wissenschaftlichen Institutionen und Unternehmen in Südafrika und Deutschland.Südafrika: IT-basierte Gesundheitsversorgung - Mehr dazu

Alternative Materialien: Heilen mit Bio-Keramik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Knochenschrauben [26.10.2012] Kurosch Rezwan von der Universität Bremen hat einen Dreh gefunden, wie sich die Volkskrankheit Kreuzbandriss heilen lässt: mit Bio-Keramik.Alternative Materialien: Heilen mit Bio-Keramik - Mehr dazu

Darmerkrankungen: Hunger führt zu Darmstörungen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Darmbakterien [26.07.2012] Forscher am Wiener Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) klären den Mechanismus, der bei Mangelernährung zu Störungen des Immunsystems, Durchfall und Darmentzündungen führt. Diese Erkenntnisse könnten Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen helfen.Darmerkrankungen: Hunger führt zu Darmstörungen - Mehr dazu

Tropenkrankheit: Chagas – eine vernachlässigte Krankheit

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mikrofluidik Kartusche [23.07.2012] Chagas ist eine lebensgefährliche Tropenkrankheit: Sie wird durch Insekten und verunreinigte Bluttransfusionen auf den Menschen oder von Schwangeren auf den Embryo übertragen.Tropenkrankheit: Chagas – eine vernachlässigte Krankheit - Mehr dazu

Lungenkrebs: Erste Tests für Therapie mit Schwerionen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Thoraxmodell [18.07.2012] Die an der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt entwickelte sehr erfolgreiche Krebstherapie mit Schwerionen ist bisher hauptsächlich bei Gehirntumoren möglich – denn der Kopf kann völlig ruhig gestellt werden.Lungenkrebs: Erste Tests für Therapie mit Schwerionen - Mehr dazu

Biosensoren: Durchbruch für neues Diagnose-Verfahren

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Modell des Xenon-Käfigs [17.07.2012] Den Patienten durchleuchten und dabei gezielt krankheitsrelevante Moleküle und Zellen aufspüren – an dieser Vision arbeitet eine Gruppe von Wissenschaftlern am Leibniz Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP).Biosensoren: Durchbruch für neues Diagnose-Verfahren - Mehr dazu

Register: Ein Schaufenster für medizinische Biobanken

( Quelle: MEDICA.de )

[25.04.2012] Biobanken und die in ihnen gelagerten Materialien können künftig unter www.biobanken.de einfach recherchiert werden. „Das Deutsche Biobanken-Register bietet Transparenz über wichtige Ressourcen der modernen medizinischen Forschung“, erklärte Doktor Michael Kiehntopf vom Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik des Universitätsklinikums Jena.Register: Ein Schaufenster für medizinische Biobanken - Mehr dazu

Demenz - Wer den Menschen versteht, kann ihn besser pflegen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Dame mit Rollator; verlinkt zu einem Video [24.04.2012] Menschen mit Demenz können sich oft nicht mehr deutlich ausdrücken. Wenn sie unverständliche Worte rufen oder sogar aggressiv auf ihre Umgebung reagieren, kann das für die Menschen, die sie pflegen, schwierig sein. Wissenschaftler entwickeln deshalb Hilfestellungen, um den Umgang für beide Seiten zu erleichtern. Wichtigstes Werkzeug dabei: das Verständnis für den Menschen hinter der Krankheit. Demenz - Wer den Menschen versteht, kann ihn besser pflegen - Mehr dazu

Biomedizin: Ursache für unkontrolliertes Wachstum von Blutgefäßen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Blütgefäße in der Retina der Maus [30.03.2012] Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin in Münster haben jetzt gezeigt, dass ein defekter Notch-Signalweg Blutgefäße auch dann unkontrolliert wachsen lässt, wenn zugleich die Funktion von Rezeptoren VEGF oder VEGFR2 blockiert wird. In diesem Fall wird ein anderer, verwandter Rezeptor namens VEGFR3 hochreguliert um dann die Vermehrung der Blutgefäße zu fördern.Biomedizin: Ursache für unkontrolliertes Wachstum von Blutgefäßen - Mehr dazu

Stickstoffmonoxid: Medizin mit Lichtschalter

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Wirkstoffträger auf Nanofaserbasis [28.03.2012] Chemiker der Universität Jena stellen einen Wirkstoffträger auf Nanofaserbasis vor, der Stickstoffmonoxid, chemisch kurz NO, nach einer Bestrahlung mit UV-A-Licht freisetzt. In den letzten 20 Jahren entpuppte sich das flüchtige Gas als ein wichtiger Botenstoff in beinahe allen Organismen.Stickstoffmonoxid: Medizin mit Lichtschalter - Mehr dazu

Duales Studium: Einblick in modernste Technik

( Quelle: MEDICA.de )

[20.03.2012] Das Landshuter Kommunalunternehmen für medizinische Versorgung (La.KUMed) kooperiert beim neuen Lehr- und Forschungsfeld Medizintechnik mit der Hochschule Landshut. Die La.KUMed-Kliniken bieten im Rahmen des Dualen Studiums im neuen Bachelor "Biomedizinische Technik" der Hochschule einen Studienausbildungsvertrag an und gewährleisten damit die praktische Ausbildung.Duales Studium: Einblick in modernste Technik - Mehr dazu

Produktentwicklung – Der lange Weg zum Medizinprodukt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Implementierbare Lunge; verlinkt zu einem Video [20.03.2012] Von der Idee bis zum fertigen Medizinprodukt vergehen oft Jahre. Wir sprachen mit Professor Jörg Feldhusen von der RWTH Aachen über seine Erfahrungen in diesem spannenden Forschungs- und Entwicklungsbereich. Produktentwicklung – Der lange Weg zum Medizinprodukt - Mehr dazu

Dermcidin: Warum Schweiß antimikrobiell wirkt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Weiblicher Bauch mit Schweißperlen [16.03.2012] Das in den menschlichen Schweißdrüsen produzierte Peptid Dermcidin wirkt auf der Haut wie ein Antibiotikum und wehrt Infektionen ab. Wie dies funktioniert, hat ein Forscherteam um Professorin Birgit Schittek an der Universität Tübingen in Kooperation mit Professorin Anne S. Ulrich KIT untersucht. Das Peptid bildet Ionenkanäle in der bakteriellen Membran, die das Membranpotenzial zerstören.Dermcidin: Warum Schweiß antimikrobiell wirkt - Mehr dazu

Molekularbiologie: Mikro-RNAs gegen zu hohen Cholesterinspiegel

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Cholesterin in Blut [05.03.2012] Erstmals lassen sich Funktionen von Mikro-RNAs in ausgewachsenen Säugetieren studieren. Möglich ist dies durch eine neue Methode, die Stefan Ameres vom IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie entwickelt hat. Konkrete Anwendung findet die Methode in der Entwicklung einer Therapie gegen erhöhtes Cholesterin im Blut.Molekularbiologie: Mikro-RNAs gegen zu hohen Cholesterinspiegel - Mehr dazu

Genetik: Introns in bakterieller 16S rRNA gefunden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zellen der Schwefelbakterien [01.03.2012] Verena Salman vom Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie in Bremen hat zusammen mit ihren Kollegen das 16S rRNA-Gen einer Bakteriengruppe, den großen Schwefelbakterien genauer untersucht. Sie haben herausgefunden, dass das 16S rRNA-Gen mancher Vertreter dieser Bakteriengruppe an bis zu vier Stellen durch lange DNA-Abschnitte unterbrochen ist.Genetik: Introns in bakterieller 16S rRNA gefunden - Mehr dazu

Pharmakologie: Medikamente aus Krabbenschalen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Krustentier [14.02.2012] Schimmelpilze sind normalerweise eher kein Grund zur Freude – doch nun können sie als „chemische Fabriken“ eingesetzt werden: An der Technischen Universität Wien gelang es, Gene von Bakterien in Pilze der Gattung Trichoderma einzubringen, sodass die Pilze nun in der Lage sind, wichtige Chemikalien für die Arzneimittelerzeugung herzustellen.Pharmakologie: Medikamente aus Krabbenschalen - Mehr dazu

Helmholtz Virtuelles Institut: Multifunktionale Biomaterialien für die Medizin

( Quelle: MEDICA.de )

[22.12.2011] Mit einem Festakt an der Freien Universität Berlin wurde am 19. Dezember, ein neues Helmholtz Virtuelles Institut (HVI) eröffnet. Das Institut „Multifunktionale Biomaterialien für die Medizin“ wird fünf Jahre durch die Helmholtz-Gemeinschaft gefördert. Helmholtz Virtuelles Institut: Multifunktionale Biomaterialien für die Medizin - Mehr dazu

Medaka-Fische: Ein Auge für Stammzellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Retina des Medaka-Fisches; verlinkt zu [06.12.2011] Stammzellen sind in der Lage, aus nur einer Zelle Nachkommen mit jeweils unterschiedlichen Spezialisierungen zu generieren. Das belegen Untersuchungen Heidelberger Biologen am Modellorganismus des Medaka-Fisches. Zum Einsatz kam dabei eine dauerhafte genetische Zellmarkierung in der adulten Fischnetzhaut.Medaka-Fische: Ein Auge für Stammzellen - Mehr dazu

Lantibiotika: Neuartige Wirkstoffe durch Bakterien

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Antibiotika; verlinkt zu [05.12.2011] Wissenschaftler der Technischen Universität Berlin haben einen neuen Weg zur künstlichen Herstellung von Lantibiotika entwickelt. Lantibiotika sind eine Gruppe von Antibiotika. Sie enthalten Aminiosäuren, die nicht im Eiweiß von Lebewesen vorkommen, sogenannte nicht-proteinogene Aminosäuren.Lantibiotika: Neuartige Wirkstoffe durch Bakterien - Mehr dazu

Zellen: Neue Wirkstoffklasse zur reversiblen Blockierung des Proteasoms

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Hydroxyharnstoff-Derivat blockiert das Proteasom [23.11.2011] Als „Recyclinghof“ der Zelle steuert das Proteasom lebenswichtige Funktionen. Vor allem Krebszellen reagieren empfindlich, denn sie benötigen das Proteasom für ihr unkontrolliertes Wachstum. Nun charakterisierten Biochemiker der Technischen Universität München (TUM) die Grundstruktur einer neuen Wirkstoffklasse, die das Proteasom in besonderer Weise angreift.Zellen: Neue Wirkstoffklasse zur reversiblen Blockierung des Proteasoms - Mehr dazu

Medikamente: Neue Substanzen verbessern Transport in Zellen

( Quelle: MEDICA.de )

[07.09.2011] Biologen der Technischen Universität Darmstadt haben Möglichkeiten gefunden, Wirkstoffe schneller in lebende Zellen zu transportieren. Das könnte die Medikamentendosis künftig drastisch reduzieren.Medikamente: Neue Substanzen verbessern Transport in Zellen - Mehr dazu

Fliegenforschung: Wuchernde Stammzellen verursachen Hirntumore

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mikroskopisches Bild vom Hirntumor bei Fliege [22.08.2011] Forscher vom Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IMBA) haben die Quelle für den Stammzellen-Wildwuchs gefunden: Ohne L(3)mbt-Protein sind spezielle DNA-Abschnitte nicht isoliert. Folglich geraten etliche Tumor-auslösende Gene außer Kontrolle. Ähnliche Maßlosigkeits-Mechanismen spielten vermutlich auch bei menschlichen Hirntumoren eine Rolle.Fliegenforschung: Wuchernde Stammzellen verursachen Hirntumore - Mehr dazu

CSIRO: Australische Forschungsorganisation sucht Partner in Europa

( Quelle: MEDICA.de )

[29.06.2011] Eine Delegation der größten australischen Forschungsorganisation CSIRO (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation) bereist zusammen mit Vertretern der Australischen Handelskommission Austrade im Juni 2011 wichtige europäische Städte. Ziel dieser Mission ist es, neue Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft für internationale Forschungsprojekte zu gewinnen. CSIRO: Australische Forschungsorganisation sucht Partner in Europa - Mehr dazu

Ehrung: Beuth-Denkmünze an Professor Manfred Nietert

( Quelle: MEDICA.de )

[16.06.2011] Das Deutsche Institut für Normung hat Professor Manfred Nietert die Beuth-Denkmünze verliehen. Damit werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die Normung verdient gemacht haben.Ehrung: Beuth-Denkmünze an Professor Manfred Nietert - Mehr dazu

Verdopplung: Inaktive X-Chromosomen kopieren sich schneller

( Quelle: MEDICA.de )

[04.03.2011] Biologinnen haben erstmals beobachtet, wie sich das bei Männchen inaktive X-Chromosom verdoppelt. Das Ergebnis: Es dupliziert sich deutlich schneller als aktive Chromosome, da die DNA der Zelle nicht nacheinander, sondern gleichzeitig aktiviert wird.Verdopplung: Inaktive X-Chromosomen kopieren sich schneller - Mehr dazu

Regenerative Medizin: Eine Matrix für Gewebe

( Quelle: MEDICA.de )

Eine Matrix für Gewebe [14.12.2010] Dreidimensionale Gerüste, auf denen Zellen sich ansiedeln und zu Geweben oder Organen heranwachsen können, sind in der regenerativen Medizin begehrt. Materialwissenschaftler der Universität Würzburg haben dafür erfolgreich neue Fasern mit ganz besonderen Eigenschaften entwickelt.Regenerative Medizin: Eine Matrix für Gewebe - Mehr dazu

Robust Design: „Das ist ziemlich spannend“

( Quelle: MEDICA.de )

[08.11.2010] Computersimulationen sind aus vielen Bereichen der Industrie heute nicht mehr wegzudenken. Der Vorteil liegt auf der Hand: Bevor ein Werkstück in Produktion geht, kann es in der Simulation bereits im Vorfeld auf „Herz und Nieren“ getestet werden. Mängel fallen so schneller auf und Produktionen können jederzeit angepasst werden. Robust Design: „Das ist ziemlich spannend“ - Mehr dazu

biolitec AG forscht jetzt im Pharmapark Jena

( Ausstellername: biolitec AG )

[18.08.2010] Jena, 18. August 2010 – biolitec AG zieht in den Pharmapark Jena um – Neue Räumlichkeiten bieten hervorragende Infrastruktur für Forschung und Verwaltung. Die biolitec AG ist nach zehn Jahren im...biolitec AG forscht jetzt im Pharmapark Jena - Mehr dazu

Infektion: Wie Bakterien Spritzen bauen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bakterium [14.06.2010] Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts bauten erstmals erfolgreich das Transportsystem von Bakterien im Reagenzglas nach. Infektion: Wie Bakterien Spritzen bauen - Mehr dazu

Synthetische Biologie: „Der Mensch ist ein riesiger Legobaukasten“

( Quelle: MEDICA.de )

„Der Mensch ist ein riesiger Legobaukasten“ [01.05.2010] Manche bauen Autos, andere Häuser, wieder andere – menschliche Zellen. Forscher des Faches Synthetische Biologie setzen Gene nach Bedarf zusammen. So möchten sie Krankheiten heilen oder verhindern. Und es gibt erste Erfolge. MEDICA.de sprach mit Martin Fussenegger vom Institut für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften der ETH Zürich darüber, wie man eine Zelle baut und was man damit machen kann.Synthetische Biologie: „Der Mensch ist ein riesiger Legobaukasten“ - Mehr dazu

Infektionen: Fußpilz lauert auch im Wäschekorb

( Quelle: MEDICA.de )

Fußpilz lauert auch im Wäschekorb [26.03.2010] Als Schutz vor Fußpilz ist das Tragen von Badeschuhen in Schwimmbädern dringend zu empfehlen. Doch vielfach unbeachtet bleibt die Ansteckungsgefahr im eigenen Haushalt. Infektionen: Fußpilz lauert auch im Wäschekorb - Mehr dazu

Sensoren: Bessere Diagnostik durch Magnetfelder

( Quelle: MEDICA.de )

Bessere Diagnostik durch Magnetfelder [24.03.2010] Ein winziger Sensor, zu dem ferngesteuerte magnetisierte Nanoteilchen Biomoleküle schleppen, könnte schon bald die medizinische Diagnostik und die Biotechnologie verändern. Sensoren: Bessere Diagnostik durch Magnetfelder - Mehr dazu

Stabilität: Knochenhartes Biomaterial

( Quelle: MEDICA.de )

[04.03.2010] Bei Operationen verwendete Schrauben sind oft aus Titan. Häufig müssen Ärzte diese Metallteile nach einer Weile entfernen oder durch neue ersetzen. Ein neuartiges Biomaterial kann diesen Schritt vermeiden. Stabilität: Knochenhartes Biomaterial - Mehr dazu

Medizintechnik: „Innovationen müssen auch ökonomisch sinnvoll sein“

( Quelle: MEDICA.de )

[22.01.2010] Der Markt für Medizintechnik ist attraktiv, weil der Bedarf steigt. Gleichzeitig werden Innovationen immer komplexer und deren Vermarktung ist an eine Zusage einer Kostenübernahme durch die Krankenversicherungen gebunden. Eine aktuelle Studie beschreibt das Innovationsverhalten medizintechnischer Unternehmen.Medizintechnik: „Innovationen müssen auch ökonomisch sinnvoll sein“ - Mehr dazu

Infektionen: Klebrige Bakterien

( Quelle: MEDICA.de )

Klebrige Bakterien [17.12.2009] Wissenschaftler haben ein neues Verfahren entwickelt, um die Anhaftungsmechanismen von Bakterien an Wirtszellen zu untersuchen. Dadurch lassen sich Rückschlüsse auf die Verbreitung von bakteriellen Infektionen ziehen. Infektionen: Klebrige Bakterien - Mehr dazu

Projekt: Neue Biomaterialien für die Medizin

( Quelle: MEDICA.de )

[29.10.2009] Mit insgesamt 3,6 Millionen Euro finanziert die Europäische Union jetzt das interdisziplinäre und internationale Forschungsprojekt "Find and Bind". Projekt: Neue Biomaterialien für die Medizin - Mehr dazu

Materialien: Stammzellen besiedeln Textilimplantat

( Quelle: MEDICA.de )

Stammzellen besiedeln Textilimplantat [22.09.2009] Forschern ist eine optimierte Textilbeschichtung gelungen, mit deren Hilfe sich adulte menschliche Stammzellen auf der Faseroberfläche von Textilimplantaten ansiedeln. Materialien: Stammzellen besiedeln Textilimplantat - Mehr dazu

Mikrosysteme: Virenfilter für medizinische Diagnostik

( Quelle: MEDICA.de )

[25.06.2009] In der Biomedizin und Biotechnologie müssen kleinste Probenmengen zuverlässig bearbeitet werden. Mikrosysteme sollen in Zukunft diese Aufgabe effizient bewältigen. Mikrosysteme: Virenfilter für medizinische Diagnostik - Mehr dazu

Hygiene: Textilien sondern Gase ab

( Quelle: MEDICA.de )

[03.06.2009] Forscher des Instituts für Hygiene und Biotechnologie (IHB) an den Hohenstein Instituten haben einen Textilstoff entwickelt, der Gase mit medizinischer Wirkung für künftige therapeutische Anwendungen freisetzt. Hygiene: Textilien sondern Gase ab - Mehr dazu

Behandlung: Maßgeschneiderte Therapie spart Kosten

( Quelle: MEDICA.de )

[20.05.2009] Die Chancen stehen gut, dass durch individualisierte Medizin eine höhere Behandlungsqualität ohne Steigerung der Gesundheitsausgaben erreicht werden kann.Behandlung: Maßgeschneiderte Therapie spart Kosten - Mehr dazu

Hygiene: Wirkung desinfizierender Waschverfahren überprüfen

( Quelle: MEDICA.de )

[04.05.2009] Das Institut für Hygiene und Biotechnologie (IHB) an den Hohenstein Instituten hat einen Virus-Bioindikator entwickelt, um Waschverfahren auch in der Praxis auf ihre Wirksamkeit gegen Viren zu überprüfen. Hygiene: Wirkung desinfizierender Waschverfahren überprüfen - Mehr dazu

Blutproben: Neue Datenbank für Sepsis-Forschung

( Quelle: MEDICA.de )

Neue Datenbank für Sepsis-Forschung [17.02.2009] Weltweit wird daran geforscht, Sepsis besser zu erkennen und schneller zu behandeln. Eine neue Datenbank zur Verwaltung von Blutproben soll dabei helfen. Blutproben: Neue Datenbank für Sepsis-Forschung - Mehr dazu

Neue Stellenbörse für alle Berufe im Bereich Gesundheit, Wellness und Medizin

( Ausstellername: Schillinger (BDU), Unternehmensberatung, Personalberatung Medizintechnik )

[18.11.2008] Schillinger (BDU) ist eine der führenden deutschen Unternehmens- und Personalberatungen in den Bereichen Medizintechnik, Healthcare, Pharma/OTC, Biotechnologie und Life Science mit internationaler...Neue Stellenbörse für alle Berufe im Bereich Gesundheit, Wellness und Medizin - Mehr dazu

SMC Pneumatik vertreibt jetzt Armaturen von APTech für die Elektronik- und Reinstgasindustrie

( Ausstellername: SMC Pneumatik GmbH )

[12.11.2008] Egelsbach, 4. September 2008. SMC Pneumatik hat sein Produktangebot an Druckminderern, Ventilen und Flow Devices für die Elektronik- und Reinstgasindustrie seit wenigen Wochen umfassend erweitert. Die...SMC Pneumatik vertreibt jetzt Armaturen von APTech für die Elektronik- und Reinstgasindustrie - Mehr dazu

Multilayer Anschlussplatte für mikrofluidische Systeme: Auf Maß gefertigt und ohne Klebemittel

( Ausstellername: SMC Pneumatik GmbH )

[12.11.2008] Egelsbach, November 2008. Die neue Multilayer Anschlussplatte von SMC Pneumatik verbindet bis zu sechs Layer aus Kunststoff mittels Diffusionskontaktieren. Da keine Klebemittel verwendet werden, die...Multilayer Anschlussplatte für mikrofluidische Systeme: Auf Maß gefertigt und ohne Klebemittel - Mehr dazu

40. MEDICA im Jahre 2008:

( Ausstellername: Eppendorf AG )

[23.10.2008] Im Takt mit dem 40. Weltforum der Medizin, der MEDICA 2008 in Düsseldorf (19. bis 22. November), feiert auch Eppendorf sein 40jähriges Jubiläum als Aussteller auf dieser Messe. Die Wurzeln Eppendorfs...40. MEDICA im Jahre 2008: - Mehr dazu

Stratec, Greiner Bio-One und Maven: Kooperation bei markierungsfreien Systemlösung

( Ausstellername: Greiner Bio-One GmbH )

[14.10.2008] Stratec Biomedical Systems AG, Birkenfeld, Deutschland, Greiner Bio-One GmbH, Frickenhausen, Deutschland und Maven Biotechnologies, Pasadena, Kalifornien, USA haben eine Vereinbarung über ein...Stratec, Greiner Bio-One und Maven: Kooperation bei markierungsfreien Systemlösung - Mehr dazu

Schwangerschaft: Darmbakterium verursacht Frühgeburten

( Quelle: MEDICA.de )

Darmbakterium verursacht Frühgeburten [16.09.2008] Die 25-jährige Biologiestudentin Eva Trost hat Erbinformation eines Krankheitserregers entschlüsselt, der besonders für Schwangere gefährlich ist. Schwangerschaft: Darmbakterium verursacht Frühgeburten - Mehr dazu

VISUS zieht in BioMedizinZentrum-Ruhr in Bochum

( Ausstellername: German Healthcare Export Group e.V. / GHE e.V. )

[10.09.2008] Bochum. Am 29. August hat der PACS-Anbieter VISUS seine neuen Büroräume im Bochumer BioMedizinZentrum-Ruhr offiziell eröffnet. VISUS zieht in BioMedizinZentrum-Ruhr in Bochum - Mehr dazu

Thermo Fisher Scientific bringt neuen Magnetpartikelprozessor auf den Markt

( Ausstellername: German Healthcare Export Group e.V. (GHE e.V.) )

[08.04.2008] MÜNCHEN. Thermo Fisher Scientific Inc., hat heute den Thermo Scientific KingFisher Flex-Magnetpartikelprozessor vorgestellt. Der KingFisher Flex basiert auf dem KingFisher 96. Dank der Integration von...Thermo Fisher Scientific bringt neuen Magnetpartikelprozessor auf den Markt - Mehr dazu

Ausbildung: Online-Lernprogramm für junge Mediziner

( Quelle: MEDICA.de )

Online-Lernprogramm für junge Mediziner [13.03.2008] Ein medizinisches Online-Lernprogramm simuliert Abläufe und Situationen in verschiedenen Fachabteilungen eines Krankenhauses mit ihren jeweils typischen Patientengruppen - ohne dass Studenten oder Ärzte eine Klinik betreten müssen. Ausbildung: Online-Lernprogramm für junge Mediziner - Mehr dazu

Wettbewerb: "Gesundheitsregionen der Zukunft" gesucht

( Quelle: MEDICA.de )

[24.01.2008] Bundesforschungsministerin Annette Schavan startete am Dienstag den mit rund 40 Millionen Euro ausgestatteten bundesweiten Wettbewerb "Gesundheitsregionen der Zukunft".Wettbewerb: "Gesundheitsregionen der Zukunft" gesucht - Mehr dazu

Diagnose: Die KHK liegt im Urin

( Quelle: MEDICA.de )

[20.11.2007] Ein internationales Netzwerk von Wissenschaftler der British Heart Foundation (UK) und des Baker Heart Research Institute (Australien) entwickelten eine innovative Methode, um mittels der Analyse von Urin koronare Herz-Erkrankungen zu erkennen.Diagnose: Die KHK liegt im Urin - Mehr dazu

MEDICA 2007 – Leica Microsystems schafft mehr Efizienz in medizinischen Anwendungen

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[15.11.2007] Revolutionäre Stereomikroskope, neue Mikroskope für Forschung, Diagnostik sowie Mikroskopsysteme für die Mikrochirurgie WETZLAR, DEUTSCHLAND. Für Forscher, Chirurgen, Pathologen, Klinikärzte bis hin...MEDICA 2007 – Leica Microsystems schafft mehr Efizienz in medizinischen Anwendungen - Mehr dazu

Neues Verfahren: Massenanalyse von Biomolekülen

( Quelle: MEDICA.de )

[01.09.2007] Ein Team von Forschern hat ein neues Verfahren für die Massenanalyse von Biomolekülen entwickelt. Dabei werden die Biomoleküle mit einem Laserimpuls direkt aus Wasser freigesetzt.Neues Verfahren: Massenanalyse von Biomolekülen - Mehr dazu

SPECTARIS: Allianzen und Partnerschaften in Bio- und Medizintechnologie

( Ausstellername: Spectaris Industrieverband e.V. )

[12.10.2006] Die Märkte für Biotechnologie und Medizingerätetechnik sind im Aufbruch. Neue Erkenntnisse der Grundlagenforschung müssen mit Kreativität und wissenschaftlicher Originalität in möglichst kurzer Zeit in marktreife Produkte verwandelt werden. SPECTARIS: Allianzen und Partnerschaften in Bio- und Medizintechnologie - Mehr dazu

Verleihung: Körber-Preis für Anstandsdamen

( Quelle: MEDICA.de )

[11.09.2006] Für seine Forschungsarbeit zur zellulären Proteinfaltung wurde Prof. Ulrich Hartl, Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried, mit dem "Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2006" geehrt. Verleihung: Körber-Preis für Anstandsdamen - Mehr dazu

Medtech und Biotech - Hochinnovative Branchen mit Kommunikationsbedarf

( Ausstellername: Industrieverband Spectaris e.V. )

[25.08.2006] In unserem Infoletter der Ausgabe 03/2006 haben wir Sie unter dem Titel „Synergien entdecken – Medtech und Biotech“ auf eine Veranstaltung der BioRegio STERN in Kooperation mit dem MITT im Mai diesen...Medtech und Biotech - Hochinnovative Branchen mit Kommunikationsbedarf - Mehr dazu

Studien: Die Industrie mischt immer stärker mit

( Quelle: MEDICA.de )

Die Industrie mischt immer stärker mit [07.08.2006] Unternehmen aus Pharma und Biotechnologie nehmen immer stärker Einfluss auf die medizinische Forschung. Inzwischen geben Firmen mehr Studien in Auftrag als Regierungsbehörden oder öffentliche Institutionen.Studien: Die Industrie mischt immer stärker mit - Mehr dazu

GHE-Mitglied Thermo präsentiert exklusiv auf Analytica COTS-Lösungen

( Ausstellername: GHE - German Healthcare Export Group e.V. )

[15.02.2006] LANGENSELBOLD/WALTHAM, Mass. Thermo Electron LED GmbH, weltweit führend auf dem Gebiet analytischer Instrumente und Informationstechnologie, präsentiert zum ersten Mal in Europa seine speziell...GHE-Mitglied Thermo präsentiert exklusiv auf Analytica COTS-Lösungen - Mehr dazu

Dicaffeoyl-Chinasäure: AIDS-Medikament aus Sonnenblumen

( Quelle: MEDICA.de )

AIDS-Medikament aus Sonnenblumen [10.01.2006] Sonnenblumen können eine Substanz produzieren, die in Zellkulturen HI-Virus an seiner Vermehrung hindert. Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem dieser Wirkstoff vielleicht günstiger produziert werden könnte.Dicaffeoyl-Chinasäure: AIDS-Medikament aus Sonnenblumen - Mehr dazu

Markteinführung: Neue Heilmittel aus der Tiefe des Meeres

( Quelle: MEDICA.de )

[04.01.2006] Nach über drei Jahren Forschung wurden für ein großes Forschungsprojekt mehrere hochaktive neue Substanzen in marinen Organismen entdeckt. Ein erstes Präparat steht nun kurz vor der Markteinführung.Markteinführung: Neue Heilmittel aus der Tiefe des Meeres - Mehr dazu

Glioblastoma: Aggressivster Gehirntumor in Mäusen bekämpft

( Quelle: MEDICA.de )

Aggressivster Gehirntumor in Mäusen bekämpft [15.12.2005] Forschern gelang es, Glioblastoma multiforme in Mäusen erfolgreich zu bekämpfen. Die Tumoren wurden dabei mit Hilfe eines Moleküls, das vermehrt an der Oberfläche der malignen Zellen vorkommt, getötet.Glioblastoma: Aggressivster Gehirntumor in Mäusen bekämpft - Mehr dazu

MEDICA Business Center

( Ausstellername: Schillinger (BDU) Unternehmensberatung )

[11.11.2005] Börse für Geschäftskontakte und Stellenausschreibungen Nahezu jeder in der Branche kennt und schätzt es. Für viele Besucher der Messe ist es eine Institution des internationalen...MEDICA Business Center - Mehr dazu

DECHEMA: Chemiker fordern innovationsfreundlicheres Klima

( Quelle: MEDICA.de )

[21.09.2005] Wissenschaft und Industrie sollten noch enger zusammenarbeiten, forderten Chemiker auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie DECHEMA.DECHEMA: Chemiker fordern innovationsfreundlicheres Klima - Mehr dazu

Biosensoren: Niels Fertig erhält Nanowissenschaftspreis

( Quelle: MEDICA.de )

[11.08.2005] HanseNanoTec verleiht Dr. Niels Fertig den Nanowissenschaftspreis 2005 für die Entwicklung von nanostrukturierten Biosensoren für die automatisierte und parallele Analyse von Ionenkanalfunktionen.Biosensoren: Niels Fertig erhält Nanowissenschaftspreis - Mehr dazu

Transplantation: Gen-Schweine sollen Organbedarf decken

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2005] Um bessere Xenotransplantionen zu ermöglichen, arbeiten Wissenschaftler an genetisch veränderten Schweinen, deren Zellen vor angreifenden menschlichen Immunzellen geschützt sind.Transplantation: Gen-Schweine sollen Organbedarf decken - Mehr dazu

Life Science: Deutschland und Japan verstärken Zusammenarbeit

( Quelle: MEDICA.de )

[21.02.2005] Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bahnt im Rahmen des Deutschlandjahres in Japan 2005-2006 Forschungs-Kooperationen mit drei japanischen Spitzenclustern an.Life Science: Deutschland und Japan verstärken Zusammenarbeit - Mehr dazu

Gentechnik: Alexey Rak von der Engelhorn Stiftung geehrt

( Quelle: MEDICA.de )

[15.02.2005] Der am Dortmunder Wissenschaftler Dr. Alexey Rak erhielt den diesjährigen Forschungspreis für Biotechnologie und Gentechnik der Peter und Traudl Engelhorn Stiftung.Gentechnik: Alexey Rak von der Engelhorn Stiftung geehrt - Mehr dazu

Knochenersatz: Neue Keratinsubstanz unterstützt Knochenheilung

( Quelle: MEDICA.de )

Neue Keratinsubstanz unterstützt Knochenheilung [25.01.2005] Forscher der University of Otago haben ein Hilfsmittel aus Keratin entwickelt, das eine schnellere, bessere und natürliche Knochenheilung unterstützt. Der Keratin-Knochenersatz könnte Materialien wie Stahlplatten oder Titanschrauben ersetzen.Knochenersatz: Neue Keratinsubstanz unterstützt Knochenheilung - Mehr dazu

DECHEMA: Beste Aussichten für Phytoextrakte

( Quelle: MEDICA.de )

Beste Aussichten für Phytoextrakte [14.01.2005] Eine kürzlich erschienene Studie bescheinigte der Extraktion von Wirkstoffen aus Pflanzen ein hohes Marktpotential. Die Anwendungsfelder stellen große Chancen für Forschung und Industrie dar.DECHEMA: Beste Aussichten für Phytoextrakte - Mehr dazu

Schutzimpfung: Fachleute drängen auf epidemiologische Studien

( Quelle: MEDICA.de )

Fachleute drängen auf epidemiologische Studien [09.12.2004] Forscher sprachen sich auf einer Tagung für umfassendere Begleitstudien und eine bessere Wissensvermittlung in der Öffentlichkeit beim Impfschutz aus.Schutzimpfung: Fachleute drängen auf epidemiologische Studien - Mehr dazu

Leica Microsystems bisher größter Fortschritt in der Routine

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[23.11.2004] WETZLAR. Komfortabler, schneller, einfacher, brillanter. Mit diesen Schlagworten lassen sich die Vorzüge der neuen Mikroskopserie von Leica Microsystems zutreffend beschreiben.Leica Microsystems bisher größter Fortschritt in der Routine - Mehr dazu

Intelligentes DigitalMikroskop neu auf dem Weltmarkt

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[22.11.2004] WETZLAR. "Simply Microscopy" ist bei Leica Microsystems nach wie vor ein entscheidendes Schlagwort: Im Vordergrund steht die Applikation und nicht das Mikroskop.Intelligentes DigitalMikroskop neu auf dem Weltmarkt - Mehr dazu

Roche baut Biotechnologie am Standort Penzberg aus

( Ausstellername: Roche Diagnostics GmbH )

[20.11.2004] ... es wird doch noch investiert Die moderne Biotechnologie gilt als Schlüsseltechnologie und einer der Motoren der Weltwirtschaft der kommenden Jahrzehnte, denn ihre Einsatz- und...Roche baut Biotechnologie am Standort Penzberg aus - Mehr dazu

Leica Microsystems: Tooltracking erfährt eine neue Dimension

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[17.11.2004] Eine neue Dimension des Tooltrackings ist durch die Kombination von Leica-Operationsmikroskopen und der neuesten Version des Navigationssystems Vector Vision 7.0 von BrainLAB eröffnet.Leica Microsystems: Tooltracking erfährt eine neue Dimension - Mehr dazu

Rudolf-Schoen-Preis: Neues Diagnoseverfahren bei Leukämie

( Quelle: MEDICA.de )

[28.10.2004] Privatdozentin Dr. med. Eva Mischak-Weissinger erhielt den Rudolf-Schoen-Preis für eine Forschungsarbeit, in der sie zeigen konnte, dass mittels der Proteomanalyse die rechtzeitige Erkennung einer lebensbedrohlichen Komplikation in der Leukämie-Therapie möglich ist.Rudolf-Schoen-Preis: Neues Diagnoseverfahren bei Leukämie - Mehr dazu

Nervenerkrankungen: Rasterfahndung nach verdächtigen Proteinen

( Quelle: MEDICA.de )

[08.09.2004] Es wird an einer neuen Methode zur Diagnostik von Alzheimer-Krankheit, Schizophrenie und anderen neuropsychiatrischen Erkrankungen gearbeitet. Das Prinzip: Krankheitstypische Molekül-Muster in der Rückenmarksflüssigkeit sollen eine Früherkennung der Nervenkrankheiten möglich machen.Nervenerkrankungen: Rasterfahndung nach verdächtigen Proteinen - Mehr dazu

Laser-Mikroskop-Technologie: Hightech-Blick ins Nervengewebe

( Quelle: MEDICA.de )

[12.08.2004] Um Gewebeproben exakt und unter möglichst lebensnahen Bedingungen zu analysieren, entwickeln Göttinger Neurowissenschaftler eine neuartige Laser-Mikroskop-Technologie.Laser-Mikroskop-Technologie: Hightech-Blick ins Nervengewebe - Mehr dazu

Internet: Bioethik in Schlagwörtern

( Quelle: MEDICA.de )

[06.08.2004] Das Deutsche Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) der Universität Bonn hat zusammen mit seinen nationalen und internationalen Partnern einen neuen, mehrsprachigen Thesaurus Ethik in den Biowissenschaften herausgebracht.Internet: Bioethik in Schlagwörtern - Mehr dazu

Neues Forschungsprojekt: Die Antikörperfabrik

( Quelle: MEDICA.de )

Die Antikörperfabrik [23.07.2004] In der "Antikörperfabrik" wollen deutsche Forscher erstmals eine bisher unerreichbare Vielzahl von Antikörpern komplett im Reagenzglas herstellen.Neues Forschungsprojekt: Die Antikörperfabrik - Mehr dazu

High-End-Forschungsmikroskop rundet Angebot von Leica Microsystems ab

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[11.03.2004] Mit einem vollautomatisierten High-End-Forschungsmikroskop schließt Leica Microsystems nun die erfolgreiche Markteinführung seiner revolutionären DigitalMikroskop-Serie ab.High-End-Forschungsmikroskop rundet Angebot von Leica Microsystems ab - Mehr dazu

Biotechnologie: Deutschland stärkt Zusammenarbeit mit Israel

( Quelle: MEDICA.de )

[10.03.2004] Deutschland und Israel wollen künftig verstärkt in der Biotechnologie zusammenarbeiten. Das vereinbarten Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn und Israels Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Ehud Olmert am Montag in Berlin.Biotechnologie: Deutschland stärkt Zusammenarbeit mit Israel - Mehr dazu

Molekulare Bildgebung und Diagnostik (MID) bei Philips

( Ausstellername: Philips Medizin Systeme GmbH )

[17.11.2003] MID im Überblick Bei der molekularen Bildgebung und Diagnostik (MID, Molecular Imaging and Diagnostics) handelt es sich eigentlich um zwei eigenständige, aber dennoch miteinander verwandte...Molekulare Bildgebung und Diagnostik (MID) bei Philips - Mehr dazu

Fluoreszenz-Stereomikroskop Leica MZ16 FA: Automatisch schneller

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[29.09.2003] Entdecken Sie, wie Sie schneller mehr Informationen gewinnen. Schneller, weil das erste motorisierte, automatisierte, voll apochromatische Fluoreszenz-Stereomikroskop der Welt Filterwechsler, Zoom,...Fluoreszenz-Stereomikroskop Leica MZ16 FA: Automatisch schneller - Mehr dazu

Labor: Neues Lesegerät weist Eigenfluoreszenz von Proteinen nach

( Quelle: MEDICA.de )

[04.09.2003] Auf der Suche nach neuen Wirkstoffen werden auch große Mengen proteinhaltiger Proben abgearbeitet. Dazu werden Farbstoffe benötigt. Die Fraunhofer-Allianz für Proteinchips stellt jetzt ein Lesegerät vor, das Proteine über ihre Eigenfluoreszenz direkt nachweist.Labor: Neues Lesegerät weist Eigenfluoreszenz von Proteinen nach - Mehr dazu

Innere Medizin: Ursache einer Erbkrankheit aufgeklärt

( Quelle: MEDICA.de )

[10.08.2003] Die Ursache der selten auftretenden Erbkrankheit "Multiple Sulfatase Defizienz" bei Kindern ist nun aufgeklärt.Innere Medizin: Ursache einer Erbkrankheit aufgeklärt - Mehr dazu

Strukturproteomik revolutioniert Wirkstoffforschung

( Quelle: Frost & Sullivan (www.frost.com) )

[18.06.2003] Dank des wachsenden Interesses von Biotechnologie- und Pharmaunternehmen an einer strukturbasierten Wirkstoffentwicklung wird intensiv an den Technologien der Strukturproteomik und ihrem Einsatz...Strukturproteomik revolutioniert Wirkstoffforschung - Mehr dazu

Leica Microsystems bringt revolutionäre Mikroskopieplattform auf den Markt

( Ausstellername: Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH )

[12.06.2003] Mikroskopieren leicht und stressfrei – durch Automatisierung und Ergonomie WETZLAR. „Simply Microscopy“ – dieser Leitgedanke stand Pate, als Leica Microsystems seine neue Mikroskopieplattform...Leica Microsystems bringt revolutionäre Mikroskopieplattform auf den Markt - Mehr dazu

Neues hochwirksames Medikament gegen Malaria

( Quelle: MEDICA.de )

Neues hochwirksames Medikament gegen Malaria [17.12.2002] In einer klinischen Studie mit 27 Patientinnen und Patienten am Albert-Schweitzer Hospital in Lambarene (Gabun) konnte ein deutsches Wissenschaftlerteam zeigen, dass das Antibiotikum Fosmidomycin den Malariaerreger Plasmodium falciparum zuverlässig abtötet.Neues hochwirksames Medikament gegen Malaria - Mehr dazu

Gemeinschaftsstand auf der Medica 2002

( Ausstellername: Wissenschaftsregion Bonn - Strukturförderungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler mbH )

[21.11.2002] Gemeinschaftsstand auf der Medica 2002 - Mehr dazu

Nachrichtenspiegel "Health Care News"

( Ausstellername: Health Care NRW e.V. )

[14.11.2002] Nachrichtenspiegel "Health Care News" - Mehr dazu

ALVITO will durchtrennte Nerven heilen

( Ausstellername: Alvito Biotechnologie GmbH )

[05.11.2002] ALVITO will durchtrennte Nerven heilen - Mehr dazu

Nachrichtenspiegel "Health Care News"

( Ausstellername: Health Care NRW e.V. )

[15.10.2002] Nachrichtenspiegel "Health Care News" - Mehr dazu

Sangui - Mit Basistechnologien zum Markterfolg

( Ausstellername: Sangui BioTech International Inc. )

[22.11.2001] Sangui - Mit Basistechnologien zum Markterfolg - Mehr dazu

Durchbruch in der Biotechnologie, mit RMPD®- microFLUIDIK

( Ausstellername: microTEC Gesellschaft für Mikrotechnologie mbH )

[24.10.2000] Bei der RMPD®-microFLUIDIK ersetzen kapillare Kräfte die elektrisch angetriebenen Pumpen. Das intelligente Wirken von Kapillaren, hydrophilen und hydrophoben Materialien sorgt allein dafür, dass sich...Durchbruch in der Biotechnologie, mit RMPD®- microFLUIDIK - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Thema des Monats

Impressionen der Themen

Die aktuellsten Themen

Zum Artikel

Zum Artikel

Zum Artikel

Unsere Themen 2010

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.MEDICA.de