Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Thema des Monats. Jahres-Archiv. Unsere Themen 2010.

März 2010: Patientensicherheit und Kunstfehler

Online-Kommunikation für ältere Menschen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Screenshot [28.01.2016] Ältere Menschen sind häufiger von sozialer Isolation betroffen als jüngere. Kommunikationstechnik könnte helfen, dem entgegenzuwirken. Doch es scheitert meist an der komplexen Handhabung der Geräte. Im Projekt BRELOMATE hat die Fachhochschule St. Pölten einen Prototyp für ein neues Online-Spiel entworfen. Online-Kommunikation für ältere Menschen - Mehr dazu

Gesundheit im Alter ist machbar

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Senioren stehen zusammen [21.12.2015] Die wenigsten Senioren fühlen sich alt. Und doch stellen sich häufig gewisse Unsicherheiten ein. Damit Menschen auch im Alter möglichst lange gesund bleiben, startet das Institut für Psychogerontologie (IPG) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ein neuartiges Modell für individuelle Beratung verbunden mit wissenschaftlicher Forschung.Gesundheit im Alter ist machbar - Mehr dazu

Ambulanter Antibiotika-Einsatz sinkt nur bei Kindern und Senioren

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Deutschlandkarte in Rottönen [18.12.2015] Wissenschaftler vom Versorgungsatlas legen eine aktuelle Trendanalyse zum ambulanten Antibiotika-Einsatz in Deutschland vor. Demnach haben niedergelassene Ärzte 2014 bei Kindern und Jugendlichen signifikant weniger Antibiotika verordnet als 2008.Ambulanter Antibiotika-Einsatz sinkt nur bei Kindern und Senioren - Mehr dazu

Gesundheit für Ältere: Online-Coaching hilft

Foto: Älteres Paar benutzt ein Tablet [18.12.2015] Viele Gesundheitsdienstleister und Krankenkassen bieten ihren Mitgliedern zunehmend Gesundheits-Schulungen per Internet an. Verstärkt rücken dabei auch ältere Menschen in den Fokus. Erstmals hat ein Team von Forschern der Jacobs University aus Bremen ein solches Angebot wissenschaftlich evaluiert. Das Ergebnis ist eindeutig.Gesundheit für Ältere: Online-Coaching hilft - Mehr dazu

Änderung des Lebensstils könnte Alzheimer-Risiko abschwächen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Älteres Paar beim Kochen in der Küche [17.11.2015] Änderungen im Lebensstil könnten das Risiko mindern, an Alzheimer zu erkranken. Das legen die Ergebnisse einer Studie nahe, die Wissenschaftler des Netzwerks AlternsfoRschung der Universität Heidelberg auf Basis von Daten aus zwei unabhängigen epidemiologischen Studien durchführten. Änderung des Lebensstils könnte Alzheimer-Risiko abschwächen - Mehr dazu

Spielerische Mobilisierung von Menschen mit Demenz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Frau mit zwei Kindern an der Spielkonsole [16.11.2015] Wer sich bewegt, bleibt fit – auch im Kopf. Im neuen Forschungsprojekt "MobiAssist" forscht die Universität Siegen nun an einem Mobilisierungs-Assistenten zur Unterstützung der ambulanten Pflege von Patienten mit Demenz. Spielerische Mobilisierung von Menschen mit Demenz - Mehr dazu

Neue Erkenntnisse in der Alzheimer-Forschung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Pflegerin mit abwesender Alzheimerpatientin [12.11.2015] In der Alzheimer-Forschung liegt ein Forschungsschwerpunkt auf dem Amyloiden Vorläuferprotein (APP), das für die Bildung der zerstörerischen Plaques im Gehirn verantwortlich ist. Bochumer Forscher haben jetzt gezeigt, dass APP neben der Bildung dieser Plaques über einen weiteren Mechanismus an der Entstehung von Alzheimer beteiligt sein könnte.Neue Erkenntnisse in der Alzheimer-Forschung - Mehr dazu

Mit Diabetes leben lernen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Verschiedene Hände halten Diabetes Schriftzug [06.11.2015] Broteinheiten berechnen, Blutzucker messen und Insulin spritzen. Das sind nur drei von vielen Dingen, die Diabetiker beachten müssen. Gerade für junge Typ- 1-Patienten ist es nach der Diagnose schwer, sich in der neuen Situation zurecht zu finden. Ein Teil ihres Lebensstils verändert sich. Auf Diabetikertreffen hilft man sich dabei, mit der Krankheit umzugehen, und "managt" den Diabetes gemeinsam.Mit Diabetes leben lernen - Mehr dazu

Grippe: Sinkflug der Impfraten in Deutschland gestoppt

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Statistik zur Grippeimpfung in Deutschland [04.11.2015] In der Grippesaison 2013/2014 haben sich die Influenza-Impfraten in Deutschland stabilisiert. Diese waren seit 2009 stetig gesunken. In einigen Regionen verzeichnen die Wissenschaftler vom Versorgungsatlas in einer aktuellen Studie sogar einen leichten Anstieg.Grippe: Sinkflug der Impfraten in Deutschland gestoppt - Mehr dazu

Geriatrie: Besser Gehen mit dem Smartphone

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Frau geht mit Rollator [22.10.2015] Das Smartphone als Schrittzähler und Apps als kleine Helfer zur Prävention sind für viele Endverbraucher schon ein alter Hut. In den professionellen medizinischen Anwendungsbereichen wie Praxis und Krankenhaus sind sie demgegenüber gerade erst im Kommen – oder noch gar nicht da. Und das, obwohl sie Untersuchungen einfacher und präziser machen können. Ein Beispiel dafür ist die Geriatrie.Geriatrie: Besser Gehen mit dem Smartphone - Mehr dazu

Experimenteller Wirkstoff lindert Beschwerden bei Hirnerkrankungen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Alzheimerpatientin mit Pflegerin [16.10.2015] Forscher des DZNE in Bonn haben gemeinsam mit Kollegen aus München und Göttingen einen neuartigen Wirkstoff untersucht, der als Prototyp für die Entwicklung von Medikamenten gegen Alzheimer und andere Hirnerkrankungen dienen könnte. Die Substanz "anle138b" linderte bei Mäusen Krankheitsbeschwerden und verbesserte deren kognitive Leistung.Experimenteller Wirkstoff lindert Beschwerden bei Hirnerkrankungen - Mehr dazu

Bessere Lebensqualität für ältere Herzschwäche-Patienten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Frau fasst sich ans Herz [13.10.2015] Telemonitoring kann die Beschwerden älterer Herzschwäche-Patienten auf dem Land verringern. Sie können wieder aktiver ihren Alltag gestalten, Lebensqualität und Allgemeinbefinden verbessern sich ebenso wie das Sicherheitsgefühl. Fast alle Patienten würden die Teilnahme an dem Projekt weiterempfehlen.Bessere Lebensqualität für ältere Herzschwäche-Patienten - Mehr dazu

Ethik in der Medizin - Nachwuchspreis 2015 an Schweizerin

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Janine Graf-Wäspe [09.10.2015] Die Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) hat die Schweizer Ethikerin Janine Graf-Wäspe mit dem AEM-Nachwuchspreis 2015 ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt die AEM ihre Arbeit über die Legitimität des Einsatzes von Schein-Elementen in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Ethik in der Medizin - Nachwuchspreis 2015 an Schweizerin - Mehr dazu

Der Wandel der Krankenhausversorgung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Leeres Krankenhauszimmer mit zwei Betten [25.09.2015] Prof. Frank Schmitz, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Rhein-Waal, entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Analytics Institute und dem Health Care Consulting von Deloitte ein Prognose-Instrument für eine objektive und valide Bestimmung des künftigen Versorgungsbedarfs, den "Deloitte Health Care Indicator".Der Wandel der Krankenhausversorgung - Mehr dazu

Adaptify: Flexible Spiele für Physiotherapie und Rehabilitation

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Älterer Mann und Physiotherapeutin bei Übung [08.09.2015] Personalisierte Ansätze in der Medizin sind in. Die Behandlung mit maßgeschneiderten Therapien soll bessere Erfolge erzielen und weniger belastend für die Patienten sein. Das könnte bald auch in Physiotherapie und Rehabilitation gelten, denn jeder Mensch ist nicht nur anders – er bewegt sich auch anders.Adaptify: Flexible Spiele für Physiotherapie und Rehabilitation - Mehr dazu

Erstmals Lebensqualität sehr alter Krebspatienten erfasst

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Sehr alte Patientin im Rollstuhl, Arzt kniet daneben [03.07.2015] Eine Pilotstudie hallescher Wissenschaftler der Universitätsmedizin erfasst erstmals Daten zur Lebensqualität von Krebspatienten über 80 Jahre.Erstmals Lebensqualität sehr alter Krebspatienten erfasst - Mehr dazu

Wie können Computerspiele bei Rückenleiden helfen?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Alte Menschen trainieren mit Computerspiel [26.06.2015] Auf Grund steigender Lebenserwartung werden immer mehr Menschen Rehabilitation und Physiotherapie benötigen. Um die Bewegungsfähigkeit wiederherstellen zu können, müssen Übungen auch alleine fortgesetzt werden. Trainingsspiele können motivieren, solche Maßnahmen zu Hause weiterzuführen. Wie können Computerspiele bei Rückenleiden helfen? - Mehr dazu

Konzept zur besseren häuslichen Versorgung von Demenz-Patienten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Die Koordinationspartner [17.04.2015] Greifswalder und Rostocker Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen und des Instituts für Community Medicine der Universitätsmedizin Greifswald präsentieren zum Abschluss der Rekrutierungsphase erste Ergebnisse der "DelpHi-MV-Studie" und stellen damit zugleich ein innovatives und deutschlandweit einzigartiges Versorgungskonzept vor: das Dementia Care Management. Konzept zur besseren häuslichen Versorgung von Demenz-Patienten - Mehr dazu

Präventionsnetzwerk für gesundes Altern

Foto: Alte Frau mit Mütze lacht [12.02.2015] Das regionale Netzwerkprojekt AEQUIPA will körperliche Aktivität als wesentlichen Baustein für gesundes Altern fördern. Ziel ist es herauszufinden, welche Bewegungsmaßnahmen unter welchen Voraussetzungen in der Altersgruppe 65+ genutzt werden und förderlich sind. Präventionsnetzwerk für gesundes Altern - Mehr dazu

Am Lebensende selbst entscheiden: „Der Patient muss aufgeklärt worden sein über alle Möglichkeiten der Palliativmedizin, der Leidenslinderung und des Weiterlebens“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2014] Wie geht man als Mediziner damit um, wenn ein Patient sterben möchte und welche Rechte habe ich als Patient eigentlich? Diese und andere Fragen werden nicht automatisch von Juristen beantwortet. Wir sprachen zum Thema mit Dr. Dr. Ralf Jox vom Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.Am Lebensende selbst entscheiden: „Der Patient muss aufgeklärt worden sein über alle Möglichkeiten der Palliativmedizin, der Leidenslinderung und des Weiterlebens“ - Mehr dazu

Labor im Weltall: Dem Knorpelabbau auf der Spur

( Quelle: MEDICA.de )

[01.10.2014] Am 10 November 2014 wird der Raumfahrer Alexander Gerst von der ISS auf die Erde zurückkehren. Dann wird er nicht nur sehnsüchtig von seiner Familie empfangen werden, sondern auch von Dr. Anna-Maria Liphardt vom Institut für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule Köln. Labor im Weltall: Dem Knorpelabbau auf der Spur - Mehr dazu

Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Pflegerin füttert ältere Frau [19.09.2014] Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln hat mit dem Pflege-Thermometer 2014 die bislang größte Befragung in der Pflege zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus veröffentlicht. Über 1.800 Stations- und Abteilungsleitungen aus Krankenhäusern aus dem gesamten Bundesgebiet wurden befragt.Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern - Mehr dazu

Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet private und öffentliche Haushalte

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Handwerker beim Umbau einer Wohnung [18.09.2014] Die Versorgung von Menschen mit Pflegebedarf durch altersgerechte Wohnungen entlastet öffentliche und private Haushalte bei den Pflege- und Unterbringungskosten. 5,2 Milliarden Euro könnten jährlich durch den altersgerechten Umbau von Wohnungen eingespart werden.Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet private und öffentliche Haushalte - Mehr dazu

Polymedikation im Alter: Herausforderung für Urologen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Medikamentenbox von oben fotografiert [02.07.2014] Die Bevölkerung Deutschlands wird stetig älter. 2012 war bereits jeder Fünfte 65 Jahre oder älter. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch auch die Multimorbidität, also das zeitgleiche Auftreten mehrerer chronischer und/oder akuter Erkrankungen. 62 Prozent der Deutschen in der Altersgruppe ab 65 Jahren sind von Multimorbidität betroffen.Polymedikation im Alter: Herausforderung für Urologen - Mehr dazu

Sport und Krebs: Kein Allheilmittel, aber notwendige Unterstützung

( Quelle: MEDICA.de )

[02.06.2014] Wann Sport als gesund gilt, wie oft er betrieben werden sollte und welche Wirkung er auf den Körper hat – diese Fragen wurden in den letzten Jahrzehnten stets unterschiedlich beantwortet. Viele in der Vergangenheit durchgeführte Studien bestätigen jedoch die Annahme, dass Sport und Bewegung immer der Gesundheit nützen und zwar auch, wenn man bereits erkrankt ist.Sport und Krebs: Kein Allheilmittel, aber notwendige Unterstützung - Mehr dazu

Mobilität nach Endoprothese: Eine Probefahrt im Fahrsimulator

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Smart vor Leinwand - Fahrsimulator [30.05.2014] Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg sowie Wissenschaftler des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) stellten den Beginn einer Studie zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr mit schwerer Arthrose und nach endoprothetischen Eingriffen vor. Mobilität nach Endoprothese: Eine Probefahrt im Fahrsimulator - Mehr dazu

Altern: Yoga und Meditation können das Gehirn jung halten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei Frauen bei der Meditation [08.05.2014] Im Alter lassen unsere Hirnfunktion und unsere kognitiven Fähigkeiten nach. Dazu gehört auch die fluide Intelligenz, die für das Lösen neuartiger Aufgaben benötigt wird. Ein Team von Wissenschaftlern der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), der Charité in Berlin und verschiedener US-amerikanischer Universitäten hat sich mit dieser wichtigen Art der Intelligenz beschäftigt. Altern: Yoga und Meditation können das Gehirn jung halten - Mehr dazu

Sicherheit: Nationales Monitoring von Vergiftungen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Warnsymbol Gift [06.05.2014] Die Kommission „Bewertung von Vergiftungen“ am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) schlägt anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums vor, Daten zu Vergiftungsursachen und -verläufen auf nationaler Ebene systematischer zu erfassen.Sicherheit: Nationales Monitoring von Vergiftungen - Mehr dazu

Typ-2-Diabetes Diabeteserkrankung der Eltern kann Risiko der Kinder fast verdreifachen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Deutscher Diabetes-Risiko-Test [02.05.2014] Menschen, deren Eltern an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, können ein um bis zu 2,9fach erhöhtes Risiko für diese Krankheit haben. Dies lassen zumindest Ergebnisse der Potsdamer EPIC-Studie annehmen – einer großen Bevölkerungs-Langzeitstudie mit mehr als 27.000 Studienteilnehmern. Typ-2-Diabetes Diabeteserkrankung der Eltern kann Risiko der Kinder fast verdreifachen - Mehr dazu

Mobile Assistenzsysteme: "Das Gerät meldet automatisch, dass etwas nicht in Ordnung ist"

( Quelle: MEDICA.de )

[02.05.2014] Im Alter aktiv und mobil sein - wer möchte das nicht? Menschen, die unter Demenz leiden, können davon oftmals nur träumen. Die Angst den Weg nicht mehr nach Hause zu finden oder im Notfall keine Hilfe zu erfahren, führt dazu, dass viele Betroffene ihren Lebensraum stark einschränken. Dabei gibt es viele Menschen, die mit einer leichten Demenz durchaus noch aktiv am Leben teilnehmen könnten. Mobile Assistenzsysteme: "Das Gerät meldet automatisch, dass etwas nicht in Ordnung ist" - Mehr dazu

Zum Tag der Arbeit: Große Handlungsspielräume schützen vor Demenz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kalenderblatt zeigt den ersten Mai [29.04.2014] Nicht nur ein sicherer Arbeitsplatz ist von hoher Bedeutung, auch psychosoziale Faktoren beeinflussen die Gesundheit. Arbeitsmediziner der Universität Leipzig konnten in einer großangelegten Gesellschaftsstudie belegen, dass Berufstätige, die ihre Aufgaben selbständig planen und umsetzen können, im Alter seltener an Demenz erkranken. Zum Tag der Arbeit: Große Handlungsspielräume schützen vor Demenz - Mehr dazu

Schlaganfall: Schädelöffnung rettet älteren Menschen das Leben

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Grafik eines Kopfes [15.04.2014] Nach einem sehr schweren Schlaganfall entfernen Ärzte mitunter Teile der Schädeldecke: Denn diese „Hemikraniektomie“ nimmt den Druck vom Hirn und erhöht so die Überlebenschancen deutlich. Jetzt hat eine Studie gezeigt, dass auch Patienten über 60 Jahre von einem solchen Eingriff profitieren. Schlaganfall: Schädelöffnung rettet älteren Menschen das Leben - Mehr dazu

Alzheimer: Relevante Proteine entdeckt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Nukleare Sphäre [21.03.2014] Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben zwei alzheimerrelevante Proteine entdeckt. Sie identifizierten bislang unbekannte Interaktionspartner des Proteins FE65, das eine zentrale Rolle für die Erkrankung spielt. Alzheimer: Relevante Proteine entdeckt - Mehr dazu

Alzheimer: Wie ein kleiner Wurm im Kampf helfen kann

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Blauer Rundwurm [19.03.2014] Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns in Köln haben entdeckt, dass ein körpereigenes Molekül die Abwehrmechanismen gegen neurodegenerative Erkrankungen stärken könnte. Wenn man den kleinen Rundwurm C. elegans zusätzlich mit diesem Stoffwechselprodukt füttert, unterstützt das den Abbau schädlicher Proteinaggregate im Körper und verlängert die Lebensdauer des Wurms. Alzheimer: Wie ein kleiner Wurm im Kampf helfen kann - Mehr dazu

Senioren: Länger selbstständig leben

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Sturzsensor [18.02.2014] Alleinstehende Senioren leben riskant: Nach einem Sturz liegen sie oft mehrere Stunden am Boden, bevor ihre missliche Lage entdeckt wird. Ein Sensorsystem erkennt solche Notsituationen automatisch und alarmiert Angehörige, Nachbarn oder Pfleger.Senioren: Länger selbstständig leben - Mehr dazu

Forschung: Leichter leben im Alter

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Junge Frau sitzt vor Computer [23.01.2014] Die Fakultät Technologie und Bionik der Hochschule Rhein-Waal entwickelt seit Beginn dieses Jahres in dem Projekt „Alltagstaugliche Brain-Computer Interfaces im Alter“ (ABCI) alltagstaugliche Kommunikationstechnologien zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen im hohen Alter. Forschung: Leichter leben im Alter - Mehr dazu

Unbekannte Schlüsseltechnologie: Wie die Deutschen die Nanotechnologie einschätzen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau betrachtet Grafik von Schlüssel [28.11.2013] Unter dem Namen NanoView hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ein Forschungsprojekt zur Wahrnehmung der Nanotechnologie in der deutschen Bevölkerung und den deutschen Medien abgeschlossen. Unbekannte Schlüsseltechnologie: Wie die Deutschen die Nanotechnologie einschätzen - Mehr dazu

Tablets: Vor- und Nachteile der Nutzung für Senioren

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Senior mit Tablet [27.11.2013] An der Universität in Koblenz sind die ersten Ergebnisse des Projekts „Tablets für Senioren“ vorgestellt worden. 19 Senioren erprobten über einen Zeitraum von drei Monaten unter Leitung des Instituts für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau die Vor- und Nachteile der Nutzung von Tablet-PCs aus Sicht von älteren Menschen.Tablets: Vor- und Nachteile der Nutzung für Senioren - Mehr dazu

Multimedikation: Zu viele und inadäquate Medikamente für ältere Patienten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tabletten [24.09.2013] Multimorbidität verlangt Multimedikation. Heißt: Wer viele Krankheiten in sich vereint, bekommt auch viele Medikamente.Multimedikation: Zu viele und inadäquate Medikamente für ältere Patienten - Mehr dazu

Senioren: Pflaster ruft bei Sturz Notarzt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Vigi'Fall-Pflaster [19.06.2013] Notruf per Pflaster: Ein neues System, das bei einem Sturz umgehend den Notarzt verständigt, wurde durch ein europaweites Konsortium entwickelt. Es ist ab Ende 2013 für jedermann erhältlich.Senioren: Pflaster ruft bei Sturz Notarzt - Mehr dazu

AMD: Nahrungsmittel beugen Augenkrankheit vor

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Forscherin [18.04.2013] Ernährungswissenschaftler der Universität Jena belegen, dass bestimmte Nahrungs-Ergänzungsmittel einer altersbedingten Augenkrankheit vorbeugen können.AMD: Nahrungsmittel beugen Augenkrankheit vor - Mehr dazu

Krankenpflege: Unnötige Transporte vermeiden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Krankentransport [18.03.2013] In einem Forschungsprojekt haben Wissenschaftler der Alpen-Adria-Universität (AAU) gemeinsam mit dem Klinikum Klagenfurt und Pflegeheimen an einem Maßnahmenpaket gearbeitet, um unnötige Krankenhaustransporte von Pflegeheimbewohnern zu vermeiden.Krankenpflege: Unnötige Transporte vermeiden - Mehr dazu

Aneurysmen: Innovative Gefäßprothese

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bilderreihe zur Gefäßprothese [15.03.2013] Heidelberger Gefäßchirurgen implantierten eine neue Gefäßprothese bei Aorten-Aneurysma. Sie versiegelt die Hauptschlagader im Bereich der Gefäßaussackung durch Kunststoff, der Einrisse, Blutungen und Folgeeingriffe verhindert.Aneurysmen: Innovative Gefäßprothese - Mehr dazu

Gesundheitspolitik: Die Herausforderung Demenz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Baum [05.09.2012] Die Ergebnisse einer Expertise zur Entwicklung einer nationalen Demenzstrategie bestätigen den Handlungsbedarf in Deutschland, die Aktivitäten zur Verbesserung der Situation von Demenzkranken zu bündeln und zu koordinieren.Gesundheitspolitik: Die Herausforderung Demenz - Mehr dazu

Kritik an Justizminister: Altenpflege statt Haft?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Pflegerin und älterer Herr; verlinkt zu [12.07.2012] Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland verwahrt sich energisch gegen den Vorschlag von NRW-Justizminister Thomas Kutschaty, Verurteilte, die ihre Geldstrafen nicht zahlen können, in der Altenpflege einzusetzen, statt sie in Haft zu nehmen. Kritik an Justizminister: Altenpflege statt Haft? - Mehr dazu

Pflege: Wie Leitlinien Bettgitter und Gurte verhindern können

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Hand einer alten Dame am Bettrand; verlinkt zu [05.07.2012] Mit einem neuen auf Leitlinien gestützten Programm lässt sich der Einsatz von Bettgittern und Gurten am Stuhl oder im Bett reduzieren, so eine aktuelle Studie. Pflege: Wie Leitlinien Bettgitter und Gurte verhindern können - Mehr dazu

Diagnostik: Alzheimer-Plaques in 3D

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Hirnrinde im Mäusehirn [08.06.2012] Schweizer Forscher erzeugten detaillierte dreidimensionale Aufnahmen der räumlichen Verteilung von Amyloid-Plaques in Gehirnen von an Alzheimer erkrankten Mäusen. Diese Ansammlungen kleiner Proteinstücke sind ein Merkmal der Alzheimer-Erkrankung.Diagnostik: Alzheimer-Plaques in 3D - Mehr dazu

Genetik: Online-Datenbank für genetische Daten bei der Parkinson-Krankheit

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Forscherin untersucht Gene [19.03.2012] Um die Interpretation der großen, beständig wachsenden Datenmenge zum Thema Parkinson zu erleichtern, haben jetzt Wissenschaftler des Berliner Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik in Zusammenarbeit mit 44 Kollaborationspartnern aus der ganzen Welt ein umfassendes, frei zugängliches Daten-Kompendium für die Parkinson-Krankheit erstellt.Genetik: Online-Datenbank für genetische Daten bei der Parkinson-Krankheit - Mehr dazu

Sterbebegleitung: Musik auf dem letzten Weg

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Alte Frau mit Gitarre; verlinkt zu [15.03.2012] Dass Musik heilen kann, ist längst bekannt. Was aber, wenn ein Patient unheilbar krank ist? Musiktherapeuten der SRH Hochschule Heidelberg setzen die Klänge auch in der Sterbebegleitung ein.Sterbebegleitung: Musik auf dem letzten Weg - Mehr dazu

Tod: Junge Menschen sprechen mit Sterbenden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Älterer Mann spricht mit jungen Frau; verlinkt zu [12.03.2012] 30 junge Menschen reden mit Sterbenden und ihren Angehörigen, diskutieren über den Tod, die eigene Haltung und die Ängste oder Erwartungen. Dabei werden sie mit Videokameras begleitet, denn am Ende soll ein Kinofilm über die Erfahrungen der Beteiligten entstehen.Tod: Junge Menschen sprechen mit Sterbenden - Mehr dazu

Unter Strom: Elektroden erkennen Mangelernährung

( Quelle: MEDICA.de )

[01.02.2012] In den vergangenen zwei Jahren stieg die Zahl der mangelernährten Senioren in Kliniken um über 50 Prozent – das ergab eine Auswertung aktueller Daten. Vier kleine Elektroden könnten nun dazu beitragen, die Mangelernährung schneller zu diagnostizieren.Unter Strom: Elektroden erkennen Mangelernährung - Mehr dazu

Report Altersdaten: "Krankheitsspektrum und Sterblichkeit im Alter"

( Quelle: MEDICA.de )

[13.01.2012] Altsein bedeutet nicht zwangsläufig Kranksein. Aber eine Reihe von chronischen Krankheiten tritt im Alter öfter auf als bei jüngeren Menschen. Die neue Ausgabe des Reports Altersdaten fasst Informationen und Daten zu den wichtigsten chronischen Krankheiten des Alters zusammen und stellt deren Zusammenhang mit der Entwicklung der Sterblichkeit dar.Report Altersdaten: "Krankheitsspektrum und Sterblichkeit im Alter" - Mehr dazu

Sensormatte: Komfortabler liegen und sitzen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Sensormatte im Rollstuhlsitz [13.12.2011] Menschen, die berufsbedingt viel sitzen müssen, haben oft Rückenschmerzen. Noch schlimmer betroffen sind Personen, die dauerhaft das Bett hüten müssen – häufig liegen sie sich wund. Ein neues, intelligentes Polster soll für beschwerdefreies Sitzen und Liegen sorgen. Eine integrierte Sensorik steuert den Druckausgleich punktuell.Sensormatte: Komfortabler liegen und sitzen - Mehr dazu

Schöner Wohnen: Ein gepflegtes und liebevoll eingerichtetes Zuhause nützt auch der Gesundheit

( Quelle: MEDICA.de )

[02.11.2011] Die wenigsten Menschen machen sich vermutlich darüber Gedanken, ob ihre Wohnung und deren Einrichtung auch gut für ihre Gesundheit ist. Solche Fragen werden in der Regel höchstens gestellt, wenn Schimmel die Wände verunziert oder das Wasser innen an der Fensterscheibe hinunterläuft.Schöner Wohnen: Ein gepflegtes und liebevoll eingerichtetes Zuhause nützt auch der Gesundheit - Mehr dazu

Chronische Wunden: „Wir konzentrieren uns in den Fachkreisen zu wenig auf die Grundlagen“

( Quelle: MEDICA.de )

[02.11.2011] Heilt eine Wunde innerhalb von vier bis zwölf Wochen nach der Wundentstehung nicht ab, sprechen Ärzte von einer chronischen Wunde. Vielfach sind Grunderkrankungen wie venöse oder arterielle Gefäßleiden oder auch Diabetes mellitus die Auslöser. Eine erfolgreiche Therapie stellt allerdings immer noch eine besondere Herausforderung dar und bedarf einer interdisziplinären Zusammenarbeit. Chronische Wunden: „Wir konzentrieren uns in den Fachkreisen zu wenig auf die Grundlagen“ - Mehr dazu

Studie: Nur die Gesunden treiben Sport

( Quelle: MEDICA.de )

[27.09.2011] Egal ob Herzsportgruppe, Nordic Walking oder Rückenschule – Sport fördert die Gesundheit. Das Problem dabei: Gerade Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun müssten, zieht es relativ selten in die Turnhallen. Studie: Nur die Gesunden treiben Sport - Mehr dazu

Welt-Alzheimertag 2011: „Gesichter der Demenz"

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Plakat des Welt-Alzheimertags 2011; verlinkt zu [21.09.2011] „Gesichter der Demenz“ ist das Motto des heutigen Welt- Alzheimertages 2011. Demenz hat viele unterschiedliche Gesichter.Welt-Alzheimertag 2011: „Gesichter der Demenz" - Mehr dazu

Bettlägerigkeit: Wie der menschliche Kreislauf auf Aufenthalte im Weltraum reagiert

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei Menschen in Schwerelosigkeit - Paula Beck und Ulrich Limper [30.08.2011] Das Herz-Kreislaufsystem von uns Menschen ist auf der Erde unter den Bedingungen der Schwerkraft entstanden, die wir als „normal“ betrachten. Doch nicht nur in Schwerelosigkeit, auch durch Bettlägerigkeit kann dieser Mechanismus gestört werden. Bettlägerigkeit: Wie der menschliche Kreislauf auf Aufenthalte im Weltraum reagiert - Mehr dazu

Mortalitätsrate: Trendanalyse zur Brustkrebssterblichkeit

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere Frau bei der Mammografie [26.08.2011] Die Autoren einer Trendanalyse haben mit Mortalitätsdaten auf WHO-Datenbasis die Entwicklung der Brustkrebssterblichkeit in drei Länderpaaren seit dem Jahr 1989 untersucht und diese in Beziehung zum Zeitpunkt der Einführung eines Mammografie-Screenings gesetzt. Die vergleichende Studie bezieht sich auf einen Beobachtungszeitraum von 1989 bis 2006. Mortalitätsrate: Trendanalyse zur Brustkrebssterblichkeit - Mehr dazu

Demenzkranke: Angehörige tragen Hauptlast der Versorgung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ältere und jüngere Frau sehen sich Fotos an [25.08.2011] Das Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (IGM) des Helmholtz Zentrums München hat gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Erlangen (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie) eine Studie zur Verbesserung der Versorgung zu Hause lebender Demenzpatienten und der Angehörigen, die sie pflegen durchgeführt.Demenzkranke: Angehörige tragen Hauptlast der Versorgung - Mehr dazu

Demenz: Ein unterschätztes Problem

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2011] Demenz ist eine krankheitsbedingte Störung der Leistungsfähigkeit des Gehirns, an der allein in Deutschland etwa 1,2 Millionen Menschen leiden. Bis zum Jahr 2050 soll sich die Zahl der Betroffenen verdoppeln, so prophezeien Experten. Da Demenz meistens im dritten Lebensabschnitt auftritt und die Zahl der Betroffenen ständig steigt, stehen alle Industrienationen vor ganz neuen Herausforderungen.Demenz: Ein unterschätztes Problem - Mehr dazu

Gesundheitssymposium Palliativmedizin: Das Leben in die Mitte holen

( Quelle: MEDICA.de )

[07.07.2011] Zum 10. Mal fand am 07. Juli 2011 das Petersberger Gesundheitssymposium: "Palliativmedizin - Das Leben in die Mitte holen" im Gästehaus Petersberg in Königswinter/Bonn statt. Gesundheitssymposium Palliativmedizin: Das Leben in die Mitte holen - Mehr dazu

Rostock: Forscher starten Pilotstudie zur Demenz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Alte Frau hält sich die Hand vors Gesicht [22.03.2011] Die Versorgung Demenzkranker durch ihre Angehörigen steht im Mittelpunkt einer Pilotstudie, zu der Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und des Universitätsklinikums Rostock am 25. März 2011 den Startschuss geben. Rostock: Forscher starten Pilotstudie zur Demenz - Mehr dazu

Neues Forschungsprojekt: Gesundheit des Pflegepersonals stärken

( Quelle: MEDICA.de )

[22.02.2011] Ein neues Forschungsprojekt des Instituts Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Universität Bremen soll die Belastung an Mitarbeiter in der Pflege verbessern. Neues Forschungsprojekt: Gesundheit des Pflegepersonals stärken - Mehr dazu

Myeloische Leukämie: Online-Entscheidungshilfe für Ärzte entwickelt

( Quelle: MEDICA.de )

[09.02.2011] Forscher des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, des Uniklinikums Münster und anderer deutscher Kliniken haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Chancen und Risiken der intensiven Therapie für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) zuverlässiger kalkuliert lassen. Myeloische Leukämie: Online-Entscheidungshilfe für Ärzte entwickelt - Mehr dazu

Makuladegeneration: Ausfall des Enzyms DICER1 führt zur Entstehung

( Quelle: MEDICA.de )

[08.02.2011] Für die altersbedingte Makuladegeneration - einen der Hauptgründe für Blindheit - könnte bald ein neuer Behandlungsansatz entwickelt werden. Makuladegeneration: Ausfall des Enzyms DICER1 führt zur Entstehung - Mehr dazu

Senioren: Digitales Sicherheitsnetz für zu Hause

( Quelle: MEDICA.de )

Digitales Sicherheitsnetz für zu Hause [19.01.2011] Ältere Menschen wollen so lange wie möglich zu Hause leben. Wie dies möglich werden könnte, wird im Projekt Smart Senior – intelligente Dienstleistungen für Senioren erforscht. Senioren: Digitales Sicherheitsnetz für zu Hause - Mehr dazu

Qualität: Zukunft der Pflege nur denkbar mit IT-Unterstützung

( Quelle: MEDICA.de )

[07.12.2010] Wie die Qualität und Effizienz der Pflege durch innovative Lösungen verbessert werden kann, haben Projektpartner aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen mit dem Pflegenetz Heilbronn e. V. im 3-Jahres-Projekt VitaBIT erarbeitet. Die vorgestellten Projektergebnisse zeigten die Notwendigkeit einer weitläufig vernetzten Plattform zur Verbesserung der Kommunikation und Information in der Pflege.Qualität: Zukunft der Pflege nur denkbar mit IT-Unterstützung - Mehr dazu

Aktuelle Studie: Qualität der Pflege verbessert sich

( Quelle: MEDICA.de )

[08.10.2010] Erhebung zur Qualität der Pflege in Europa: Ernährungsdefizite und Druckgeschwüre sind nach wie vor bestehende Probleme in der Pflege von Bewohnern in Altenheimen. Aktuelle Studie: Qualität der Pflege verbessert sich - Mehr dazu

International: Tag der älteren Menschen

( Quelle: MEDICA.de )

[01.10.2010] Ältere Patienten leiden häufiger an arzneimittelbezogenen Problemen wie Neben- oder Wechselwirkungen. Darauf machen Apotheker anlässlich des heutigen Internationalen Tags der älteren Menschen aufmerksam. International: Tag der älteren Menschen - Mehr dazu

Roboter: Kommunikation mit älteren Menschen

( Quelle: MEDICA.de )

[15.09.2010] Eine Videokonferenz mit allen Enkeln, eine Online-Schachpartie mit den früheren Kollegen oder ein Notruf – der Roboter ALIAS soll älteren Menschen in Zukunft die Kommunikation erleichtern. Roboter: Kommunikation mit älteren Menschen - Mehr dazu

Studie: Leistungsmotivation älterer Arbeitnehmer

( Quelle: MEDICA.de )

[10.08.2010] „Ältere Arbeitnehmer sind unmotiviert“, lautet ein Vorurteil, das weit verbreitet ist. Aber ist es gerechtfertigt? Doktor Tanja Rabl, Wirtschaftswissenschaftlerin an der Universität Bayreuth, kommt in einer neuen Studie zu einem anderen Ergebnis.Studie: Leistungsmotivation älterer Arbeitnehmer - Mehr dazu

Leben: Alterungsprozess verschiebt sich um ein Jahrzehnt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: [23.07.2010] Die Anzahl der Lebensjahre wächst. Denn die Lebenserwartung von Männern und Frauen steigt nicht, weil sich der Alterungsprozess verlangsamt und verlängert, sondern vor allem, weil er immer später im Leben einsetzt.Leben: Alterungsprozess verschiebt sich um ein Jahrzehnt - Mehr dazu

Pflege: Robbie, bitte übernehmen Sie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: [21.07.2010] Kisten transportieren, Getränke anbieten – Roboter, die in Pflegeeinrichtungen Transportaufgaben und Routinetätigkeiten übernehmen, können das Personal entlasten. Ein Test im Altenheim zeigt, dass Pflegekräfte und Bewohner die Unterstützung akzeptieren. Pflege: Robbie, bitte übernehmen Sie - Mehr dazu

Herz-Operationen: Stabilisator vereinfacht Eingriff

( Quelle: MEDICA.de )

[12.07.2010] Im Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen (Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum), kommt bei Operationen am schlagenden Herzen jetzt erstmals ein neuerStabilisator in der Bypasschirurgie zum Einsatz, mit dem das Herz noch punktgenauer und einfacher als bisher stabilisiert werden kann.Herz-Operationen: Stabilisator vereinfacht Eingriff - Mehr dazu

Diabetiker: Erhöhtes Krebsrisiko

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Eine Diabetikerin misst ihren Blutzuckerspiegel [21.05.2010] Eine neue Studie des Deutschen Krebsforschungszentrum zeigt: Typ-2-Diabetiker haben ein erhöhtes Erkrankungsrisiko für verschiedene Krebsarten. Am deutlichsten ist der Effekt bei Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Dagegen erkranken Diabetiker signifikant seltener an Prostatakrebs.Diabetiker: Erhöhtes Krebsrisiko - Mehr dazu

Gesellschaft: Jugendliche und Alzheimer

( Quelle: MEDICA.de )

Jugendliche und Alzheimer [23.03.2010] Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) bezieht auch die junge Generation mit in ihre Aufklärungsarbeit ein. Eine Internetseite informiert Jungendliche über die Krankheit.Gesellschaft: Jugendliche und Alzheimer - Mehr dazu

Laser: Ohne Brille gegen Altersweitsichtigkeit

( Quelle: MEDICA.de )

Ohne Brille gegen Altersweitsichtigkeit [10.03.2010] Die nachlassende Flexibilität der Linse ist die Ursache für Altersweitsichtigkeit. Ein neues Laserverfahren kann nun die Elastizität der Linse wieder erhöhen, wie die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) betont. Laser: Ohne Brille gegen Altersweitsichtigkeit - Mehr dazu

Demenz: Scanner ermöglicht bessere Früherkennung

( Quelle: MEDICA.de )

[19.02.2010] 90 Prozent der Demenzerkrankungen lassen sich durch eine Untersuchung mit einem neuen Magnetresonanztomographen (MRT) früher erkennen. Das haben drei Studien des Universitätsklinikums Rostock ergeben. Demenz: Scanner ermöglicht bessere Früherkennung - Mehr dazu

Behinderung: Barrierefreie Produkte aus dem Labor

( Quelle: MEDICA.de )

Barrierefreie Produkte aus dem Labor [11.02.2010] Barrierefreiheit soll nicht mehr nur graue Theorie bleiben. Wissenschaftler der Universität Bremen geben ihr zusammen mit Industrie und Behindertenverbänden nun ein Gesicht.Behinderung: Barrierefreie Produkte aus dem Labor - Mehr dazu

Gefühle: Gute Laune ist eine Frage des Alters

( Quelle: MEDICA.de )

Gute Laune ist eine Frage des Alters [04.01.2010] Heranwachsende haben nicht nur häufiger Stimmungstiefs als Erwachsene, sie versuchen auch öfter, negative Gefühle zu erhalten oder zu verstärken. Mit zunehmendem Alter scheint sich dieses Muster umzukehren. Gefühle: Gute Laune ist eine Frage des Alters - Mehr dazu

Gesundheitspfleger: Lotsen auf stürmischer See

( Quelle: MEDICA.de )

Lotsen auf stürmischer See [01.01.2010] Es ist schneller passiert, als man denkt. Der Partner oder die Eltern erkranken und werden zum Pflegefall. Familien in schwierigen Situationen müssen aber nicht verzweifeln. Ihnen können dank einer neuen Weiterbildung Spezialisten helfen – die Familien-Gesundheitspfleger. Gesundheitspfleger: Lotsen auf stürmischer See - Mehr dazu

Soziale Einrichtungen: Mehr Freiwilligkeit, weniger Pflicht

( Quelle: MEDICA.de )

Mehr Freiwilligkeit, weniger Pflicht [01.01.2010] Nur noch sechs Monate Zivildienst. So will es die schwarz-gelbe Koalition ab dem ersten Januar 2011. Denn die Zeit des Ersatzdienstes ist an die Zeit der Wehrpflicht gekoppelt, und die soll um ein Drittel verkürzt werden. Viele soziale Einrichtungen befürchten nun Einschnitte in der Betreuung von älteren und pflegebedürftigen Menschen. Soziale Einrichtungen: Mehr Freiwilligkeit, weniger Pflicht - Mehr dazu

Multimedikation: Morgens drei, mittags zwei, abends drei

( Quelle: MEDICA.de )

Morgens drei, mittags zwei, abends drei [01.01.2010] Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben erstmals ermittelt, wie viele Medikamente ältere Menschen im Schnitt einnehmen und eine Liste von Substanzen erarbeitet, die man ihnen besser nicht oder nur unter Vorbehalt verschreiben sollte. Multimedikation: Morgens drei, mittags zwei, abends drei - Mehr dazu

Neurologie: Alzheimer-Demenz beginnt mit geschädigter Zellatmung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: DNA-Strang [05.11.2009] Mitochondrien spielen bei der Entstehung von Alzheimer eine zentrale Rolle. Das fanden nun Forscher der Goethe-Universität Frankfurt am Main heraus.Neurologie: Alzheimer-Demenz beginnt mit geschädigter Zellatmung - Mehr dazu

IT: Neues Informationssystem für Blinde

( Quelle: MEDICA.de )

Neues Informationssystem für Blinde [17.09.2009] Forscher der Freien Universität Berlin haben ein neuartiges Informationssystem für blinde und sehbehinderte Menschen entwickelt. Ein Feldversuch soll das Gerät für die künftigen Nutzer optimieren. IT: Neues Informationssystem für Blinde - Mehr dazu

OP: Erfolg von Transplantation altersabhängig

( Quelle: MEDICA.de )

Erfolg von Transplantation altersabhängig [22.04.2009] Das Alter des Empfängers beeinflusst den Erfolg einer Leberzelltransplantation: das fanden Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg heraus. OP: Erfolg von Transplantation altersabhängig - Mehr dazu

Operation: Herzklappenersatz für Risikopatienten

( Quelle: MEDICA.de )

Herzklappenersatz für Risikopatienten [30.03.2009] Bei vielen älteren Menschen ist die Lebensqualität durch eine Verengung der Aortenherzklappe eingeschränkt. Eine klassische Operation ist oft zu riskant. Deshalb gibt es jetzt ein neues Verfahren. Operation: Herzklappenersatz für Risikopatienten - Mehr dazu

Gedächtnis: Neuer Ansatz für Alzheimer-Behandlung

( Quelle: MEDICA.de )

Neuer Ansatz für Alzheimer-Behandlung [25.03.2009] Es gibt Hoffnung, dass Alzheimer zukünftig doch gestoppt werden könnte. Wissenschaftler fanden ein Molekül, auf dessen Basis neue Medikamente entwickelt werden könnten. Gedächtnis: Neuer Ansatz für Alzheimer-Behandlung - Mehr dazu

Gerontologie: Altersforschung in Kinderschuhen

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2008] Eins ist mittlerweile klar: Man kann Altern nicht aus einem Blickwinkel betrachten, wenn man dem Phänomen gerecht werden will. Gerontologen versuchen daher, die Ergebnisse aus verschiedenen Einzeldisziplinen wie ein Puzzle zu einem Ganzen zusammenzufügen. Gerontologie: Altersforschung in Kinderschuhen - Mehr dazu

Lebenserwartung: Die Sehnsucht nach mehr

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2008] Wer weniger isst, lebt länger. Jedenfalls gilt das für Ratten und Würmer. Für Menschen wird es vermutet. Ein Jungbrunnen wurde damit aber noch lange nicht entdeckt. Lebenserwartung: Die Sehnsucht nach mehr - Mehr dazu

Schenkelhalsfraktur: Mit Muskeltraining gegen Stürze

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2008] Jeder dritte Mensch über 65 stürzt mindestens einmal im Jahr, bei über 80-Jährigen ist es sogar jeder Zweite. Oft endet das in einem Bruch des Knochens zwischen Oberschenkel und Hüftkopf – im Volksmund Oberschenkelhals. Doch es gibt Möglichkeiten, das Risiko von Stürzen und einem Schenkelhalsbruch zu verringern. Schenkelhalsfraktur: Mit Muskeltraining gegen Stürze - Mehr dazu

Gesellschaft: „Alter ist nicht sehr sexy“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2008] Wer in Deutschland von geriatrischer Versorgung spricht, stößt auf eine Menge tauber Ohren. Und das, obwohl die Deutschen immer älter werden und Geriater nicht erst in Zukunft gebraucht werden. Gesellschaft: „Alter ist nicht sehr sexy“ - Mehr dazu

Ambient Assisted Living: „Technik soll und kann das Personal nicht ersetzen“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.11.2008] In Zukunft wird es immer mehr Menschen mit Assistenzbedarf geben - aber immer weniger Pflegefachkräfte. Neue Technologien sollen dabei helfen, diesen Graben zu überwinden. Vorträge zu genau diesem Thema gibt es auf der Messe im Forum MEDICA MEDIA. Ambient Assisted Living: „Technik soll und kann das Personal nicht ersetzen“ - Mehr dazu

Hormonersatztherapie: „Die Betroffenen erkranken jünger“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.09.2008] Der Anstoß für die Diskussion über einen Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Hormonersatztherapie kam vor Jahren aus den USA. Eine Studie befand, dass Hormone das Brustkrebsrisiko erhöhten. Kritiker wiesen auf Mängel an der Untersuchung. Daher haben deutsche Forscher das Thema noch einmal aufgegriffen. Hormonersatztherapie: „Die Betroffenen erkranken jünger“ - Mehr dazu

Oberschenkelbrüche: Fitness im Alter gegen Komplikationen

( Quelle: MEDICA.de )

Ältere Leute spielen Billiard [31.03.2006] Körperliche und geistige Fitness im Alter kann Komplikationen nach Oberschenkelbrüchen verhindern, da diese zumeist im Zusammenhang mit Begleiterkrankungen auftreten.Oberschenkelbrüche: Fitness im Alter gegen Komplikationen - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Thema des Monats

Impressionen der Themen

Die aktuellsten Themen

Zum Artikel

Zum Artikel

Zum Artikel

Unsere Themen 2010