Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Thema des Monats. Jahres-Archiv. Unsere Themen 2010.

März 2010: Patientensicherheit und Kunstfehler

Am Lebensende selbst entscheiden: „Der Patient muss aufgeklärt worden sein über alle Möglichkeiten der Palliativmedizin, der Leidenslinderung und des Weiterlebens“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2014] Wie geht man als Mediziner damit um, wenn ein Patient sterben möchte und welche Rechte habe ich als Patient eigentlich? Diese und andere Fragen werden nicht automatisch von Juristen beantwortet. Wir sprachen zum Thema mit Dr. Dr. Ralf Jox vom Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.Am Lebensende selbst entscheiden: „Der Patient muss aufgeklärt worden sein über alle Möglichkeiten der Palliativmedizin, der Leidenslinderung und des Weiterlebens“ - Mehr dazu

Sterbehilfe – ein Menschenrecht?

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2014] Vor wenigen Wochen, am 1. November 2014 nahm die an einem tödlichen Gehirntumor leidende, 29-jährige Brittany Maynard Medikamente ein, um im Kreis ihrer Familie zu sterben. Vorausgegangen waren Monate der Verzweiflung und Angst, aber auch der Liebe und der Lust am Leben, wie es die junge Frau in mehreren Videos schildert, die sie aufnahm, um für ein Sterben in Würde zu kämpfen.Sterbehilfe – ein Menschenrecht? - Mehr dazu

Nierensteine: Ultraschall Methode der Wahl zur Diagnostik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Nierenultraschall bei einer Frau [27.11.2014] Nierensteine gehören zu den häufigsten Nierenerkrankungen: Bei etwa einem von 20 Erwachsenen bilden sich aus Stoffen im Urin Kristalle in den Nieren, im Nierenbecken oder in den Harnwegen. Dort können sie starke Schmerzen, so genannte Nierenkoliken, verursachen.Nierensteine: Ultraschall Methode der Wahl zur Diagnostik - Mehr dazu

Labor im Weltall: Dem Knorpelabbau auf der Spur

( Quelle: MEDICA.de )

[01.10.2014] Am 10 November 2014 wird der Raumfahrer Alexander Gerst von der ISS auf die Erde zurückkehren. Dann wird er nicht nur sehnsüchtig von seiner Familie empfangen werden, sondern auch von Dr. Anna-Maria Liphardt vom Institut für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule Köln. Labor im Weltall: Dem Knorpelabbau auf der Spur - Mehr dazu

Kinderanästhesie: „Einen eigenen Facharzt würde ich ablehnen“

( Quelle: MEDICA.de )

[21.08.2014] Müssen bereits die Kleinsten in den OP-Saal sorgen sich nicht nur die Eltern. Für das gesamte OP-Team ist diese Situation eine besondere Herausforderung, denn Kinder sind immer ganz besondere Patienten.Kinderanästhesie: „Einen eigenen Facharzt würde ich ablehnen“ - Mehr dazu

Hightech-Schaum schließt Wunden in Sekunden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Sprüh-Schaum befindet sich in Kanistern [23.07.2014] Wissenschaftler der John Hopkins University haben einen sprühbaren Hightech-Schaum entwickelt, der zur Erstversorgung von Verletzten dient und effektiver als herkömmliche Verbände und Tourniquets sein soll. Das Sprühsystem könnte zur Versorgung von Soldaten eingesetzt werden.Hightech-Schaum schließt Wunden in Sekunden - Mehr dazu

Lungenkrebs: Erhöhte Chancen für erfolgreiche Behandlung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Röntgenaufnahme der Lunge [06.06.2014] Erfolg für die Ulmer Universitätsmedizin: In der Sektion Pneumologie an der Klinik für Innere Medizin II ist im Rahmen eines Studienabkommens erstmalig ein Lungenkrebspatient mit der neuen Substanz „Ceritinib“ behandelt worden.Lungenkrebs: Erhöhte Chancen für erfolgreiche Behandlung - Mehr dazu

„Pädiatrische Erkrankungen machen oft eigene Entwürfe notwendig“

( Quelle: MEDICA.de )

[10.03.2014] Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und können auch nicht so behandelt werden. Diese Erkenntnis haben Mediziner zwar verinnerlicht, Gerätehersteller tun sich damit aber schwer: Der Markt für pädiatrische Medizinprodukte ist sehr klein und Forscher haben Schwierigkeiten, ihre Ideen als kommerzielle Produkte umzusetzen.„Pädiatrische Erkrankungen machen oft eigene Entwürfe notwendig“ - Mehr dazu

Gutachten: Stand der deutschen hochschulmedizinischen Forschung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Europa-Karte [27.02.2014] Deutschland verfügt über leistungsfähige hochschulmedizinische Standorte, aber keiner dieser Standorte nimmt eine internationale Spitzenposition ein. Zu diesem Ergebnis kommt die Expertenkommission Forschung und Innovation in ihrem aktuellen Gutachten.Gutachten: Stand der deutschen hochschulmedizinischen Forschung - Mehr dazu

Test: Auskunft über Gehirnerschütterung bei Sportlern

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Fußball-Verletzung [15.01.2014] Ärzte der Klinik für Unfallchirurgie des Klinikums rechts der Isar der TU München haben zusammen mit US-amerikanischen Kollegen einen Bluttest entwickelt, mit dem sich einfach und schnell nachweisen lässt, ob bei einem Sportler eine Gehirnerschütterung vorliegt.Test: Auskunft über Gehirnerschütterung bei Sportlern - Mehr dazu

„Einzelzimmer sind privat und gleichzeitig effizient“

( Quelle: MEDICA.de )

[09.12.2013] Heilt im Krankenhaus nur die Medizin den Patienten? Hilft vielleicht auch die Architektur dabei? Ein Krankenhaus muss nicht wie ein typisches Krankenhaus gebaut sein: Seine Planung kann die Einbindung von Familie, Privatsphäre und Normalität möglich machen. Dem Patienten werden so Ängste genommen, der Heilungsprozess wird unterstützt.„Einzelzimmer sind privat und gleichzeitig effizient“ - Mehr dazu

Exporte: "Märkte und Länder sind sehr unterschiedlich darin, wie man Healthcare anbietet"

( Quelle: MEDICA.de )

[01.07.2013] Der Verkauf von Medizintechnik ist ein einträgliches Geschäft, das viel Vorbereitung in Forschung, technischer Planung und juristischen Angelegenheiten erfordert. Exportgeschäft vergrößert den Gewinn weiter, obwohl der Zugang zu einem anderen Markt auch die Vorbereitung schwieriger macht: Ein Unternehmen muss kompetente lokale Partner finden, um Produkte auf dem Markt platzieren zu können.Exporte: "Märkte und Länder sind sehr unterschiedlich darin, wie man Healthcare anbietet" - Mehr dazu

Medizintechnik-Exporte: Die Nachfrage wächst

( Quelle: MEDICA.de )

[01.07.2013] Exporte bewegen die ganze Welt. Unzählige Waren – von Lebensmitteln bis zur Technik – aus hunderten Ländern kreisen jeden Tag um die Welt und bedienen die Märkte. Auch die Medizintechnikbranche spielt hier mit. Die Nachfrage nach medizinischen Geräten steigt und bringt immer mehr Unternehmen dazu, ihre Produkte auf ausländischen Märkten anzubieten.Medizintechnik-Exporte: Die Nachfrage wächst - Mehr dazu

Internationaler Vergleich: Krankenhausvergütung auf dem Prüfstand

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Geld und Stethoskop [19.04.2013] Die TU Berlin untersuchte die Krankenhaus-Vergütung in europäischen Ländern und verglich erstmals die europäischen Systeme mit dem amerikanischen Vergütungsmodell. In Europa herrschen große Unterschiede in der Klassifizierung von Patientengruppen.Internationaler Vergleich: Krankenhausvergütung auf dem Prüfstand - Mehr dazu

Ernährung: Asthma und Ekzeme durch Fast Food

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kind ist Fast Food [25.01.2013] Wenn Kinder und Jugendliche drei Mal oder häufiger pro Woche Fast Food essen, erhöht sich ihr Risiko, an schwerem Asthma, Nasenschleimhautentzündungen und Ekzemen zu erkranken. Auf diesen Zusammenhang lässt nun eine groß angelegte internationale Studie der University of Auckland in Neuseeland schließen.Ernährung: Asthma und Ekzeme durch Fast Food - Mehr dazu

Forschung: Alte und neue Stammzell-Linien

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Internationale Stammzell-Liniennutzung [07.01.2013] Heutzutage werden weltweit humane embryonale Stammzell-Linien in der Forschung genutzt, die eigentlich als veraltet angesehen werden. Eine aktuelle Studie beantwortet, warum nur wenige Stammzell-Linien verwendet werden.Forschung: Alte und neue Stammzell-Linien - Mehr dazu

Lippen-Kiefer-Gaumenspalte: Neue Genorte entdeckt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Baby weint [07.08.2012] Wissenschaftler der Universität Bonn haben entdeckt, dass bestimmte Genregionen auf den Chromosomen 1, 2, 3, 8, 13 und 15 mit der Ausbildung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten zusammenhängen.Lippen-Kiefer-Gaumenspalte: Neue Genorte entdeckt - Mehr dazu

Studium „Physiotherapie“: „Auf internationalem Niveau hat man schon lange erkannt, dass die Akademisierung notwendig ist“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2012] Physiotherapeut wurde man in Deutschland bis vor einigen Jahren, indem man eine Ausbildung mit Besuch der Berufsfachschule durchlief. Heute ist ein Studium möglich, ähnlich wie in den USA, wo die studierten Physiotherapeuten Alltag sind. Über die Vorteile einer Akademisierung der Ausbildung und ihre Umsetzung in Deutschland sprach MEDICA.de mit Professor Thomas Wolf von der Hochschule Fresenius. Studium „Physiotherapie“: „Auf internationalem Niveau hat man schon lange erkannt, dass die Akademisierung notwendig ist“ - Mehr dazu

Genetik: Neue Einblicke in die Parkinson-Krankheit

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Gehirn [17.07.2012] Wissenschaftler am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und dem Universitätsklinikum Tübingen haben als Leiter einer internationalen Studie die Bedeutung neuer genetischer Risiko-Faktoren für die Parkinson-Krankheit in verschiedenen Bevölkerungsgruppen nachgewiesen.Genetik: Neue Einblicke in die Parkinson-Krankheit - Mehr dazu

Dechiffrierschutz: „Es werden Implantate entwickelt, die mit der Umgebung kommunizieren sollen“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.06.2012] Es ist ein Hollywood reifes Szenario: Ein Mann mit einem Herzschrittmacher bricht auf offener Straße tot zusammen. Der Grund: Seinem Herzschrittmacher wurde ein Schadprogramm eingespielt, das dafür sorgt, dass sein Herz aufhört zu schlagen. Dechiffrierschutz: „Es werden Implantate entwickelt, die mit der Umgebung kommunizieren sollen“ - Mehr dazu

USA: Ärzte verstehen Statistiken zur Krebsfrüherkennung nicht

( Quelle: MEDICA.de )

[12.03.2012] Nachdem der Diskussionsbedarf über Nutzen und Schaden von Krebsfrüherkennungs-Untersuchungen in den letzten Jahren zugenommen hat, brauchen Patienten heute mehr denn je Ärzte, von denen sie sich hierzu kompetent beraten lassen können. Eine Studie zeigt jedoch, dass die Mehrzahl der Ärzte diesbezüglich relevante von irrelevanten – und sogar fehlleitenden – Informationen nicht unterscheiden kann.USA: Ärzte verstehen Statistiken zur Krebsfrüherkennung nicht - Mehr dazu

Fettleibigkeit: Schwergewichtiger Risikofaktor für Krebs

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Übergewichtige Frau [03.02.2012] Anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar betonen Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum die Bedeutung von Übergewicht für das Risiko, an Krebs zu erkranken.Fettleibigkeit: Schwergewichtiger Risikofaktor für Krebs - Mehr dazu

Nierenpatienten: Überlebensraten sind besser als in den USA

( Quelle: MEDICA.de )

[05.12.2011] Bei komplexen Fällen von Nierenversagen funktioniert die medizinische Versorgung in Deutschland offenbar besser als in den USA. Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten zeigen, dass deutsche Patienten, die durch eine vorangegangene Immunisierung ein erhöhtes Risiko für Abstoßungsreaktionen aufweisen, bessere Überlebensraten aufweisen als ähnlich erkrankte Menschen in den USA.Nierenpatienten: Überlebensraten sind besser als in den USA - Mehr dazu

Chirurgie: Geringe Lebensqualität im Traumberuf

( Quelle: MEDICA.de )

[02.12.2011] Chirurgen in Deutschland schätzen ihre Lebensqualität schlechter ein als andere Ärzte und die Allgemeinbevölkerung. Obwohl Operieren ihnen nahezu das Liebste ist, verleiden ihnen lange Arbeitszeiten, Stress und Bürokratie die Freude am Beruf. Dies geht aus einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) hervor. Chirurgie: Geringe Lebensqualität im Traumberuf - Mehr dazu

Neurologie: Depressive Menschen sterben eher am Schlaganfall

( Quelle: MEDICA.de )

[30.11.2011] Menschen mit Depressionen erleiden deutlich häufiger einen Schlaganfall als psychisch Gesunde. Einer Studie der Harvard Medical School of Public Health (Boston) zufolge, haben Depressive ein um 45 Prozent erhöhtes Risiko einen Hirnschlag zu erleiden. Die Wahrscheinlichkeit, an dieser Volkskrankheit sogar zu versterben, ist um 55 Prozent erhöht.Neurologie: Depressive Menschen sterben eher am Schlaganfall - Mehr dazu

Gehirn: Neue Hinweise auf Entstehung von Autismus

( Quelle: MEDICA.de )

[29.11.2011] Eine denkbare Erklärung für die Entstehung von Autismus haben Forscher der Stanford University gefunden. Sie haben Zellen von Patienten mit einem seltenen Syndrom entnommen, das mit Autismus in Zusammenhang steht.Gehirn: Neue Hinweise auf Entstehung von Autismus - Mehr dazu

Lungenforschung: Auswirkungen von Hyperkapnie auf Mitochondrien

( Quelle: MEDICA.de )

[10.11.2011] Wissenschaftler der Northwestern University Chicago, USA, haben in Zusammenarbeit mit Forschern der Justus-Liebig-Universität Gießen die Auswirkungen von Hyperkapnie, die Erhöhung von CO₂ in Blut und Geweben, auf Mitochondrien untersucht.Lungenforschung: Auswirkungen von Hyperkapnie auf Mitochondrien - Mehr dazu

Genetische Verfahren: Giftwirkung von Darmbakterien aufgeklärt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bakterie; verlinkt zu [27.09.2011] Die Arbeitsgruppe des Freiburger Pharmakologen Professor Klaus Aktories hat zusammen mit amerikanischen Kollegen den Zellrezeptor für den Giftstoff CDT-Toxin des Bakteriums Clostridium difficile entdeckt. Diese Keime verursachen häufig Darmentzündungen nach einer Behandlung mit Antibiotika.Genetische Verfahren: Giftwirkung von Darmbakterien aufgeklärt - Mehr dazu

Gesundheitsprävention: „Es ist ein Investment in unsere wirtschaftliche Entwicklung"

( Quelle: MEDICA.de )

[22.09.2011] Vorbeugung ist die beste Medizin, so heißt es sprichwörtlich. Diese Lebensweisheit möglichst vielen Menschen zu verinnerlichen, ist das größte Ziel der Gesundheitsprävention. Mit Blick auf die ansteigenden Zahlen von Erkrankungen wie Diabetes, psychische Störungen oder Adipositas wird dies immer wichtiger. Gesundheitsprävention: „Es ist ein Investment in unsere wirtschaftliche Entwicklung" - Mehr dazu

Welt-Alzheimertag 2011: „Gesichter der Demenz"

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Plakat des Welt-Alzheimertags 2011; verlinkt zu [21.09.2011] „Gesichter der Demenz“ ist das Motto des heutigen Welt- Alzheimertages 2011. Demenz hat viele unterschiedliche Gesichter.Welt-Alzheimertag 2011: „Gesichter der Demenz" - Mehr dazu

Multiple Sklerose: Forschern gelingt genetische Entdeckungsreise

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Wissenschftler im Labor; verlinkt zu [09.09.2011] Wissenschaftlern der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) ist es im Verbund mit 23 Forschergruppen aus 15 verschiedenen Ländern gelungen, insgesamt 29 neue genetische Varianten zu entdecken, die an der Entstehung von Multipler Sklerose (MS), einer entzündlichen Erkrankung des Nervensystems, beteiligt sind.Multiple Sklerose: Forschern gelingt genetische Entdeckungsreise - Mehr dazu

Leben in der Fremde: „Die verschiedenen Länder haben bislang ganz unterschiedlich auf die psychosozialen Bedürfnisse von Migranten reagiert“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2011] Wer sein Heimatland verlässt, um in einem anderen Land zu leben, der nimmt immer einen Teil seiner eigenen Kultur mit – auch in einer globalen Welt, die uns mehr und mehr vernetzt scheint. Doch wie sehr bestimmt uns die Heimat noch in der Fremde und wie gehen wir damit um, wenn berufliche oder alltägliche Situationen dazu führen, dass wir uns belastet fühlen? Leben in der Fremde: „Die verschiedenen Länder haben bislang ganz unterschiedlich auf die psychosozialen Bedürfnisse von Migranten reagiert“ - Mehr dazu

Krebsbekämpfung: „In 30 Ländern weltweit gibt es überhaupt keine Geräte zur Behandlung“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2011] Ob Indien, Japan oder Frankreich – Krebs kennt keine Landesgrenzen. Bis 2030 wird es laut Weltgesundheitsorganisation 17 Millionen Todesfälle jährlich geben. Damit würde sich die Zahl mehr als verdoppeln. Der zunehmende Tabakkonsum in den Entwicklungsländern spielt dabei eine tragende Rolle.Krebsbekämpfung: „In 30 Ländern weltweit gibt es überhaupt keine Geräte zur Behandlung“ - Mehr dazu

Länder-Pavillons auf der MEDICA 2010

[19.11.2010] Als größte Messe der Medizinbranche zieht die MEDICA Besucher und Aussteller aus allen Teilen der Welt an. Ein wichtiger Bestandteil des Messelebens sind deshalb die Pavillons der Ländervertretungen. Länder-Pavillons auf der MEDICA 2010 - Mehr dazu

Gehirn-Scan: MS ändert sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten

( Quelle: MEDICA.de )

[01.09.2010] Wissenschaftler des Brigham and Women's Hospital haben nun eine Studie veröffentlicht, die besagt, dass sich die Schwere einer Multiple-Sklerose-Erkrankung mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändern kann. Gehirn-Scan: MS ändert sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten - Mehr dazu

Schuppenflechte: Bier erhöht Psoriasis-Risiko bei Frauen

( Quelle: MEDICA.de )

Bier erhöht Psoriasis-Risiko bei Frauen [18.08.2010] Wissenschaftler der Harvard Medical School berichten, dass regelmäßiger Bierkonsum bei Frauen das Risiko, an Schuppenflechte zu erkranken, erhöht. Schuppenflechte: Bier erhöht Psoriasis-Risiko bei Frauen - Mehr dazu

Waagen von GHE-Mitglied seca geben bei schweren Patienten nicht auf

( Ausstellername: German Healthcare Export Group e.V. / GHE e.V. )

[24.08.2009] HAMBURG. Adipositas (Fettsucht) ist ein globales Problem, das wächst. Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einer Epidemie. Etwa 20 Prozent der Erwachsenen in Europa und über 30 Prozent der...Waagen von GHE-Mitglied seca geben bei schweren Patienten nicht auf - Mehr dazu

DASH: Mit gesunder Ernährung Bluthochdruck senken

( Quelle: MEDICA.de )

[29.10.2003] Übergewicht, vor allem extremes Übergewicht (Adipositas) zählt zu den größten Risikofaktoren für Bluthochdruck und Diabetes.DASH: Mit gesunder Ernährung Bluthochdruck senken - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Thema des Monats

Impressionen der Themen

Die aktuellsten Themen

Zum Artikel

Zum Artikel

Zum Artikel

Unsere Themen 2010