Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Thema des Monats. Jahres-Archiv. Unsere Themen 2010.

März 2010: Patientensicherheit und Kunstfehler

Gewebe: Neues Verbundmaterial für beschädigte Knieknorpel

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kniegelenk [11.10.2013] Schweizer Forscher haben ein Material entwickelt, das einen Wirkstoff unter wiederholter mechanischer Beanspruchung kontrolliert abgeben kann. Die Arbeit ebnet den Weg zur Behandlung von beschädigten Gewebetypen wie etwa dem Knieknorpel.Gewebe: Neues Verbundmaterial für beschädigte Knieknorpel - Mehr dazu

Tissue Engineering: „Aus undifferenzierten Zellen können Herzmuskel- oder Knochenzellen entstehen“

( Quelle: MEDICA.de )

[22.05.2013] Unfälle und Krankheiten können bleibende Schäden am Gewebe hinterlassen, die für Betroffene nicht selten chronische Schmerzen oder eine Behinderung bedeuten. Hoffnung auf Heilung verspricht Tissue Engineering – die Züchtung von Gewebe im Labor. Das Verfahren produziert zwar einen zuverlässigen Ersatz für künstliche Implantate, ist dabei aber langwierig und teuer.Tissue Engineering: „Aus undifferenzierten Zellen können Herzmuskel- oder Knochenzellen entstehen“ - Mehr dazu

Alternative Materialien: Heilen mit Bio-Keramik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Knochenschrauben [26.10.2012] Kurosch Rezwan von der Universität Bremen hat einen Dreh gefunden, wie sich die Volkskrankheit Kreuzbandriss heilen lässt: mit Bio-Keramik.Alternative Materialien: Heilen mit Bio-Keramik - Mehr dazu

Kinesio-Tapes: Gut geklebt ist halb kuriert

( Quelle: MEDICA.de )

[01.08.2012] Bunt, elastisch, klebrig – hier geht es nicht um eine neue Kaugummisorte, sondern um Kinesio-Tapes. Physiotherapeuten wenden die farbenfrohen Softtapes zunehmend in der Schmerztherapie an. MEDICA.de hat einmal genauer nachgehakt.Kinesio-Tapes: Gut geklebt ist halb kuriert - Mehr dazu

Knie- und Hüftgelenkeingriffe: Orthopäden und Unfallchirurgen fordern Transparenz

( Quelle: MEDICA.de )

[30.07.2010] Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) fordert mehr Informationen über die Versorgung von Menschen, die ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk erhalten. Ein Gelenkersatz ist der letzte Ausweg, wenn Bewegungen dauerhaft eingeschränkt und schmerzhaft sind. Knie- und Hüftgelenkeingriffe: Orthopäden und Unfallchirurgen fordern Transparenz - Mehr dazu

Diagnostik: Arthrose früher erkennen

( Quelle: MEDICA.de )

[31.03.2010] Mediziner haben jetzt in Zusammenarbeit mit Technikern ein verletzungsfreies Verfahren zur Diagnose der Arthrose im Anfangsstadium entwickelt. Diagnostik: Arthrose früher erkennen - Mehr dazu

Stabilität: Knochenhartes Biomaterial

( Quelle: MEDICA.de )

[04.03.2010] Bei Operationen verwendete Schrauben sind oft aus Titan. Häufig müssen Ärzte diese Metallteile nach einer Weile entfernen oder durch neue ersetzen. Ein neuartiges Biomaterial kann diesen Schritt vermeiden. Stabilität: Knochenhartes Biomaterial - Mehr dazu

Tissue Engineering: Knorpelersatz im Schnellverfahren

( Quelle: MEDICA.de )

 [18.02.2010] Verletzungen an Gelenkknochen und Knorpeln können gravierende Folgen haben, bis hin zur Arthrose. Forscher haben nun einen Weg gefunden, wie körpereigene Knorpelsubstanz hergestellt werden kann.Tissue Engineering: Knorpelersatz im Schnellverfahren - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Thema des Monats

Impressionen der Themen

Die aktuellsten Themen

Zum Artikel

Zum Artikel

Zum Artikel

Unsere Themen 2010