Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MediaCenter. Videos.

Hintergrundberichte und Reportagen

Hintergrundberichte und Reportagen

Video Reportagen und Dokumentationen zu aktuellen Themen. Berichte und Filme aus den Ressorts Innovationen und Wissenschaft.

 
 

Verstädterung fördert Diabetes in Namibia

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Untersuchung [19.12.2014] Die Verstädterung im südwestafrikanischen Namibia führt zu einer Zunahme von Diabetes und anderen Störungen des Zuckerstoffwechsels. Das schreiben Wissenschaftler unter Marburger Leitung in einer aktuellen Veröffentlichung. Das Autorenteam führt den Trend auf Änderungen der Ernährung und Lebensweise zurück, vermutet aber auch Stress als Ursache. Verstädterung fördert Diabetes in Namibia - Mehr dazu

Tripel-Hormon gegen Fettleibigkeit und Diabetes

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Grafik mit Hormonen [10.12.2014] Ein neuer Wirkstoff, der die Wirkungen von drei Magen-Darm-Hormonen auf sich vereint, senkt den Blutzuckerspiegel und reduziert das Körperfett in bisher ungekanntem Ausmaß. Damit haben Wissenschaftler des Helmholtz Zentrum München (HMGU) und der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit der Indiana University ihren neuartigen Therapieansatz gegen Typ-2-Diabetes und Adipositas erweitert.Tripel-Hormon gegen Fettleibigkeit und Diabetes - Mehr dazu

Paul Langerhans Institut Dresden offiziell neues Satelliten-Institut des Helmholtz Zentrums München

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau arbeitet im Labor [08.12.2014] Die Diabetesforschung innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft formiert sich: ab 01. Januar 2015 gehört das Diabetes-Forschungszentrum Paul Langerhans Institut Dresden (PLID) des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus an der TU Dresden als Satelliten-Institut auch zum Helmholtz Zentrum München (HMGU). Paul Langerhans Institut Dresden offiziell neues Satelliten-Institut des Helmholtz Zentrums München - Mehr dazu

Gendefekt löst Diabetes und Degeneration des Nervensystems aus

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau sprizt sich Insulin in den Bauch [02.12.2014] Neurowissenschaftler des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung identifizierten gemeinsam mit Kollegen des Helmholtz Zentrums München in zwei Familien einen Gendefekt, der zu einem Mangel eines wichtigen Eiweißes führt. Es ist für die korrekte Faltung von Eiweißen und den Abbau von fehlgefalteten Eiweißen in den Zellen von Bauchspeicheldrüse und Gehirn wichtig.Gendefekt löst Diabetes und Degeneration des Nervensystems aus - Mehr dazu

Diabetes-Risiko bei übergewichtigen Kindern durch Fettgewebsveränderung erhöht

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bauchumfang wird bei Kind gemessen [01.12.2014] Übergewichtige und adipöse Kinder weisen bereits ab einem Alter von sechs Jahren krankhafte Veränderungen des Fettgewebes auf. Dies zeigte sich in Untersuchungen des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums (IFB) AdipositasErkrankungen an Kindern und Jugendlichen im Alter von 0 bis 18 Jahren an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig. Diabetes-Risiko bei übergewichtigen Kindern durch Fettgewebsveränderung erhöht - Mehr dazu

NAO-Roboter unterstützen Kinder im Umgang mit Diabetes

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei Jungs mit NAO-Roboter [17.11.2014] Die Technologiepartner in ALIZ-E, darunter das DFKI, entwickelten integrierte kognitive Systeme, die NAO-Roboter in die Lage versetzen mit Kindern zu interagieren. Die ca. 60 cm großen humanoiden NAOs ergänzen das Training von Typ 1-Diabetikern im Kindes- und Jugendalter. NAO-Roboter unterstützen Kinder im Umgang mit Diabetes - Mehr dazu

Psychotherapeutische Ansätze zur Behandlung von Diabetes und Adipositas

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Dicke Familie [17.11.2014] Diabetes und Fettleibigkeit sind chronische Erkrankungen, deren Behandlung Betroffenen ein Höchstmaß an Disziplin und Motivation abverlangt. Häufig stellen sich im Verlauf der Selbstbehandlung Versagensgefühle ein, die zu Depressionen führen können. Um negative Entwicklungen zu verhindern und die Motivation zu stärken, setzen Experten neue psychotherapeutische Behandlungsformen ein. Psychotherapeutische Ansätze zur Behandlung von Diabetes und Adipositas - Mehr dazu

"Typ-2-Diabetes ist kein Altersproblem, sondern ein selbstgestaltetes Lebensstilproblem"

Gesundheit ist nicht nur unser höchstes, sondern auch ein wichtiges ökonomisches Gut. Deswegen widmen sich am "Tag der Gesundheit" im MEDICA ECON FORUM by TK verschiedene Vorträge dem Thema. Dr. Ralph Schomaker ist Leitender Arzt am Zentrum für Sportmedizin in Münster. Am Samstagnachmittag referiert er zu den Aspekten Sport, Bewegung und Ernährung und ihrem Einfluss auf Erkrankungen wie Diabetes."Typ-2-Diabetes ist kein Altersproblem, sondern ein selbstgestaltetes Lebensstilproblem" - Mehr dazu

Kleiner Zellfortsatz mit großer Wirkung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau misst ihren Blutzucker [11.11.2014] Zilien sind winzige Fortsätze an Zellen, ihnen kommen viele wichtige Funktionen zu. Ein Wissenschaftsteam unter der Leitung von Dr. Jantje Gerdes und Prof. Per-Olof Berggren konnten nun zeigen, dass auf den Zilien von Betazellen in der Bauchspeicheldrüse Insulinrezeptoren sitzen.Kleiner Zellfortsatz mit großer Wirkung - Mehr dazu

Welt-Diabetes-Tag: Gesundes Leben mit Diabetes

( Quelle: MEDICA.de )

[10.11.2014] Ein gesunder Lebensstil ist das A und O. Deshalb steht der Welt-Diabetes-Tag am 14.November diesen Jahres auch unter dem Motto „Gesundes Essen beginnt mit dem Frühstück“. Seit 2006 vereint der zweite offizielle UN-Aufklärungstag die weltweite Diabetes Gemeinschaft und appelliert an das Bewusstsein von und über Diabetes.Welt-Diabetes-Tag: Gesundes Leben mit Diabetes - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Video-Archiv

Foto: Video