Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MediaCenter. Videos.

Hintergrundberichte und Reportagen

Hintergrundberichte und Reportagen

Video Reportagen und Dokumentationen zu aktuellen Themen. Berichte und Filme aus den Ressorts Innovationen und Wissenschaft.

 
 

Nuklearmedizin: Strahlentherapie individuell planen

Foto: Vorschaubild Video Eine Strahlentherapie, die auf Tumoren im Kopf- oder Halsbereich zielt, ist häufig nur sehr aufwendig zu planen. Hinzu kommt, dass sich das Bestrahlungsgebiet während der Therapie verändern kann, etwa weil ein Patient stark abnimmt. Eine neue Software des Fraunhofer-Instituts MEVIS soll in Zukunft Ärzte bei der Arbeit unterstützen und helfen viel Zeit einzusparen.Nuklearmedizin: Strahlentherapie individuell planen - Mehr dazu

Krebsforschung an der Universität Tübingen

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Krebszelle [06.07.2015] Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet an den Universitäten Tübingen und Würzburg eine gemeinsame Forschergruppe zur Erforschung sogenannter solider, therapieresistenter Tumore ein.Krebsforschung an der Universität Tübingen - Mehr dazu

Erstmals Lebensqualität sehr alter Krebspatienten erfasst

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Sehr alte Patientin im Rollstuhl, Arzt kniet daneben [03.07.2015] Eine Pilotstudie hallescher Wissenschaftler der Universitätsmedizin erfasst erstmals Daten zur Lebensqualität von Krebspatienten über 80 Jahre.Erstmals Lebensqualität sehr alter Krebspatienten erfasst - Mehr dazu

Neues Prüfverfahren hilft bei Strahlentherapie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Drei Männer vor einem Linearbeschleuniger [03.07.2015] Maximilian Malberger (25), Absolvent der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, entwickelte im Rahmen seiner Bachelor-Abschlussarbeit ein Prüfverfahren für eine Strahlentherapie am Strahlentherapiezentrum Emscher-Lippe. Malberger studierte Medizintechnik und ging mit seiner Abschlussarbeit in den Praxistest.Neues Prüfverfahren hilft bei Strahlentherapie - Mehr dazu

Big Data-Analyse findet optimale Chemotherapie schneller

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Die Worte [02.07.2015] Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) präsentiert eine neue Lösung, mit der in Minutenschnelle die für einen Krebspatienten optimale Chemotherapie ermittelt werden kann. Bislang dauerte es oft Wochen, bis Onkologen den weltweit wachsenden Bestand an Daten über Untersuchungs- und Test-Ergebnisse ausgewertet hatten.Big Data-Analyse findet optimale Chemotherapie schneller - Mehr dazu

Leukämieforschung: Der Computer als Hilfsarzt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mädchen mit Kopftuch erhält Chemotherapie [24.06.2015] Um zu beurteilen, wie leukämiekranke Kinder medizinisch behandelt werden sollen, ist viel Erfahrung nötig. Ein internationales Konsortium entwickelt nun ein Computertool, das bei dieser schwierigen Entscheidung hilft.Leukämieforschung: Der Computer als Hilfsarzt - Mehr dazu

High 5s Projekt: Projektergebnisse stehen online zur Verfügung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Arzt hält kleine blaue Box in der Hand [22.06.2015] Die Abschlussveranstaltung des internationalen und vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten WHO-Projekts "Action on Patient Safety: High 5s" war ein voller Erfolg und das Interesse an den Themen Vermeidung von Eingriffsverwechslungen und OP-Checklisten sowie Sicherstellung der richtigen Medikation an Versorgungsübergängen groß. High 5s Projekt: Projektergebnisse stehen online zur Verfügung - Mehr dazu

Deutsch-Armenisches Telemedizin Projekt erfolgreich

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei Männer stehen lächelnd nebeneinander [18.06.2015] Seit 2014 läuft das Projekt "Bewertung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit, der Ausbildung und der praktischen Kooperation Gesundheitswesen mit Hilfe von Telemedizin zwischen Deutschland und Armenien". Gefördert vom BMBF sitzen Deutsche und Armenische Ärzte, Wissenschaftler und Unternehmen aus der freien Wirtschaft in einem Boot. Ziel ist die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Armenien. Deutsch-Armenisches Telemedizin Projekt erfolgreich - Mehr dazu

Künstlicher Mini-Organismus: Wenn das Herz auf einem Chip schlägt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mini-Organ-Chip [08.06.2015] Den menschlichen Organismus im Miniformat nachbauen – Forscher vom Fraunhofer IWS trauten sich an diese Herausforderung. Sie entwickelten ein kompaktes System, in dem verschiedene physikalische Prozesse auf einem Chip nachgeahmt werden können. So ist es auch möglich, die Herz- oder Lungenfunktionen zu imitieren.Künstlicher Mini-Organismus: Wenn das Herz auf einem Chip schlägt - Mehr dazu

Moderne Nuklearmedizin: Schneller und strahlungsärmer

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Prof. Wolfgang Burchert mit der neuen Gamma-Kamera [05.06.2015] In derzeit nur zehn deutschen Universitätskliniken und Praxen stehen Gamma-Kameras der neuesten Generation zur Verfügung. Eine davon hat nun am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, im Institut für Radiologie, Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung unter der Leitung von Prof. Wolfgang Burchert ihren Betrieb aufgenommen. Moderne Nuklearmedizin: Schneller und strahlungsärmer - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Video-Archiv

Foto: Video