Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MediaCenter. Videos.

Hintergrundberichte und Reportagen

Hintergrundberichte und Reportagen

Video Reportagen und Dokumentationen zu aktuellen Themen. Berichte und Filme aus den Ressorts Innovationen und Wissenschaft.

 
 

Telemedizin: Mehrheit der Ärzte für flächendeckende Einführung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Videokonferenz mit einem Arzt per Smartphone [22.10.2014] Die Mehrheit der im Rahmen eines Projekts in Kaiserslautern befragten Ärzte ist für eine flächendeckende Einführung von Telemedizin zur Betreuung von Patienten mit Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen in ihrem Arbeitsumfeld. Sie erwarten davon unter anderem eine Optimierung der Versorgung und eine Erhöhung der Therapietreue.Telemedizin: Mehrheit der Ärzte für flächendeckende Einführung - Mehr dazu

Register zur Verbesserung der Hepatitis C-Therapie startet

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tablet mit dem Wort [20.10.2014] Die chronische Hepatitis C kann inzwischen gut behandelt werden. Doch gerade für die neuen Medikamente sind weitere Daten erforderlich, um die Behandlung der Patienten zu optimieren. Damit diese Informationen gesammelt werden können, startet die Deutsche Leberstiftung das „Deutsche Hepatitis C-Register“.Register zur Verbesserung der Hepatitis C-Therapie startet - Mehr dazu

Die Mathematik der Ebola-Epidemie

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Das Wort Ebola umrandet von Stoppschildern [09.10.2014] Mit neuen Eckwerten, die Forschende am ETH-Departement Biosysteme errechneten, kann die Ebola-Epidemie in Westafrika mathematisch genau beschrieben werden. Die Daten der Wissenschaftler können Gesundheitsbehörden helfen, die Epidemie einzudämmen. Die Mathematik der Ebola-Epidemie - Mehr dazu

Studien belegen regionale Unterschiede in der Gesundheitsversorgung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann beim Arzt [15.09.2014] Selbst in sehr leistungsstarken Gesundheitssystemen hängt eine angemessene medizinische Versorgung oftmals vom Wohnort ab. Das weisen OECD und Bertelsmann Stiftung in zwei aktuellen Studien für Deutschland und zwölf weitere Industrienationen nach. Studien belegen regionale Unterschiede in der Gesundheitsversorgung - Mehr dazu

Künstliche Netzhaut: Physiker entwickeln Schnittstelle zum Sehnerv

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Finger halten Graphen [08.08.2014] Die besonderen Eigenschaften von Graphen nutzen Physiker der Technischen Universität München (TUM), um zentrale Bestandteile einer künstlichen Netzhaut herzustellen. Mit diesem Forschungsvorhaben wurden die Wissenschaftler in das milliardenschwere EU-Flaggschiffprogramm "Graphen" aufgenommen.Künstliche Netzhaut: Physiker entwickeln Schnittstelle zum Sehnerv - Mehr dazu

Psychologische Betreuung hilft Herzchirurgie-Patienten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Psychologin tröstet eine Patientin [02.07.2014] Psychologische Interventionen bei herzchirurgischen Eingriffen reduzieren die psychische Belastung von Patienten. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte Meta-Analyse, für die Psychologen des Universitätsklinikums Jena 19 Studien mit über 2000 Patienten auswerteten. Psychologische Betreuung hilft Herzchirurgie-Patienten - Mehr dazu

Individualisierte Behandlungskonzepte bei Brustkrebs

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frauen mit rosa Tops und Schleifen [01.07.2014] Mit etwa 75 000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau, 17 000 sterben daran. Nach oder schon während einer Brustoperation bestrahlen Radioonkologen die Tumorregion, um Krebszellen gänzlich abzutöten.Individualisierte Behandlungskonzepte bei Brustkrebs - Mehr dazu

Den Gedanken auf der Spur

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Hirnaktivität [23.06.2014] Ein Freiburger Forschungsteam berichtet, wie das Gehirn Gedankeninhalte während natürlicher Gespräche verarbeitet.Den Gedanken auf der Spur - Mehr dazu

Intelligente Behandlungsprognosen für Schädel-Hirn-Trauma

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kind mit Platzwunde am Kopf auf dem Boden [20.06.2014] Die meisten Menschen, die eine schwere Hirnverletzung erleiden, brauchen Jahre bis zur Genesung – wenn sie sich überhaupt erholen. Die richtige Behandlung in den entscheidenden Stunden nach einem Unfall kann jedoch den ausschlaggebenden Unterschied ausmachen.Intelligente Behandlungsprognosen für Schädel-Hirn-Trauma - Mehr dazu

Mikroskopieren mit dem Smartphone

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Smartphone mit Bild eines Gewebeschnittes [17.06.2014] Herz? Niere? Oder vielleicht doch die Schilddrüse? Um den Kursus Mikroskopische Anatomie zu bestehen, müssen angehende Mediziner unzählige Präparate zuverlässig erkennen und beschreiben können.Mikroskopieren mit dem Smartphone - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

MEDICA.de-Reportagen auf Arabisch

Foto: Kamera

Video-Archiv

Foto: Video