Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Archiv. Informationstechnologie.

Neues Gesundheits-Portal der Deutschen Schlaganfall-Hilfe

Neues Gesundheits-Portal der Deutschen Schlaganfall-Hilfe

Foto: Älterer Mann mit Notebook

Einfache und verständliche Informationen sind für Betroffene und ihre Angehörigen von großer Bedeutung. Mit ihrem neuen Internet-Portal, wird die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe diesem Bedürfnis gerecht. Los geht es am 10. Mai, dem bundesweiten Tag gegen den Schlaganfall.

"Schlaganfall-Betroffene stoßen immer noch auf zu viele Barrieren", sagt Doktor Brigitte Mohn, Vorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, "insbesondere bezüglich des Zugangs zu Informationen. Die Stiftung wird mit dem neuen Portal jetzt auch online als zentraler Ansprechpartner rund um das Thema Schlaganfall wahrgenommen."

Professor Wolf-Rüdiger Schäbitz, Regionalbeauftragter der Stiftung, ist sich sicher, "dass die Schlaganfall-Hilfe mit ihrem neuen Portal einen wertvollen Beitrag zur Krankheitsbewältigung leistet." Dabei sieht der Neurologe aus den von Bodelschwingschen Stiftungen Bethel nicht ausschließlich Betroffene und Angehörige als Zielgruppe des neuen Angebotes. "Neben den Patienten haben Mediziner und andere an der Schlaganfall-Versorgung beteiligte Berufsgruppen Bedarf an adäquat aufbereiteten Informationen. Auch Fachleuten wird die Schlaganfall-Hilfe mit ihrem neuen Portal gerecht, " so der Mediziner.

Aktuelle Studien belegen den Informationsbedarf von Schlaganfall-Betroffenen und ihren Angehörigen. Zwei Drittel der Betroffenen hilft Information bei der Krankheitsbewältigung. Es zeigt sich, dass das Internet insbesondere nach der Entlassung aus der stationären Behandlung zunehmend Bedeutung als Informationsquelle erlangt. So nutzen bereits heute mehr als die Hälfte der Schlaganfall-Patienten das Medium, um sich über ihre Krankheit zu informieren. Diese Entwicklungen waren für das neue Internet-Portal der Schlaganfall-Hilfe grundlegend. Dort finden Betroffene rasch die gewünschten Informationen. Künftig wird es dort auch für Betroffene und Fachleute die Möglichkeit der Vernetzung geben.

Barrierefreiheit bedeutet für die Schlaganfall-Hilfe, dass Betroffene ihr Recht auf Rehabilitation und Information, auf eine geeignete Hilfsmittelversorgung, auf Mobilität und damit auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ungehindert in Anspruch nehmen können.


MEDICA.de; Quelle: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

 
 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.MEDICA.de