Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Archiv.

Abrechnung und Software im Fokus der MEDICA-Besucher

Abrechnung und Software im Fokus der MEDICA-Besucher

23.11.2012
opta data Gruppe

Durch strengere Vorgaben der Krankenkassen müssen Heilmittelerbringer stärker als bisher darauf achten, dass Verordnungen korrekt ausgestellt sind. Andernfalls drohen Absetzungen, die sich auf dem Konto schmerzhaft bemerkbar machen.

„Unser Abrechnungsservice gegenüber Krankenkassen und Privatpersonen bietet Heilmittelerbringern vor allem finanzielle Sicherheit und bürokratische Entlastung“, sagt Marco Zellmann, Vertriebsbereichsleiter Heilmittel der opta data Gruppe. „Deshalb haben sich viele Besucher für unsere Abrechnungsdienstleistung entschieden.“ Der erweiterte Abrechnungsservice, der Sicherheit vor Zahlungsausfällen bei Zuzahlungsbeträgen bietet, und der Inkassoservice, der wirksam gegen Zahlungsausfälle bei schlechter Zahlungsmoral hilft, stießen dabei ebenfalls auf reges Interesse. Mit diesem Rundum-Abrechnungsservice bietet die opta data Gruppe mehrfachen Schutz vor Rechnungsausfällen.

Großen Zuspruch bei den Messebesuchern fanden auch die neuen Funktionen von TheraPlus. Dazu zählte vor allem der in der Software integrierte Verordnungs-Check, der nun noch mehr Informationen aus dem Heilmittelkatalog enthält und damit vor unnötigen Absetzungen schützt. So prüft die Software beispielsweise, ob die verordnete Heilmittelanzahl und Frequenz mit dem Heilmittelkatalog konform sind.

„Neben Software und Abrechnung waren auch die Bereiche Beratung und Marketing sehr gefragt“, resümiert Zellmann. „Mit unseren ineinander greifenden Produkten und Dienstleistungen unterstützen wir Leistungserbringer dabei, die Wirtschaftlichkeit ihrer Arbeit zu steigern – ganz nach unserer Maxime ‚Lösungen, die verbinden‘.“

 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.MEDICA.de