Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Archiv.

MEDICA 2012: Erfolg für Tragarm-Spezialist CIM med

MEDICA 2012: Erfolg für Tragarm-Spezialist CIM med

26.11.2012
CIM med GmbH

CIM med erfüllt mit seinen Lösungen die steigenden Anforderungen. Der Spezialist für stationäre und mobile Tragarmsysteme präsentierte auf der Medica seine medizintechnischen Halterungen, die insbesondere durch integrierte Kabelführung und ergonomisches Design überzeugen.

„Das gestiegene Interesse zeigt uns, dass die Themen Hygiene und Ergonomie die Wahrnehmung der Besucher bestimmen. Mit unseren qualitativ hochwertigen Lösungen, wie dem höhenverstellbaren Tragarm mit vereinfachter Verkabelung, erfüllen wir genau den Bedarf des Kunden und zeigen unseren Mehrwert gegenüber Mitbewerbern“, sagt Manuela Loibl, Geschäftsführerin der CIM med GmbH. „Die Medica ist weltweit die Nr. 1 unter den Messen der Medizintechnikbranche. Für uns ist vor allem die zunehmende Internationalität der Besucher ein Erfolgsgarant. Der hohe Besucheransturm auf der Medica brachte uns auch in diesem Jahr gute Gespräche mit den führenden OEMs.“

Das Highlight von CIM med auf der Medica 2012:

CIM Cart Serie

Mit seiner Rollständer-Serie greift CIM med die wachsende Nachfrage nach leicht adaptierbaren Lösungen auf. Die mobilen Halterungen lassen sich komplett auf die individuellen Anforderungen von Personal und Gesundheitseinrichtung anpassen. Hergestellt aus eloxiertem Aluminium bietet die mobile Halterung mit integrierter Kabelführung große Flexibilität und hohe hygienische Standards. Das System lässt sich leicht reinigen, ist äußerst widerstandsfähig gegen Desinfektionsmittel und vermeidet Keimherde, die durch Kabelsalat entstehen können. Modelle gibt es für leichte und schwere Lasten. Beide Versionen sind mit hochwertigen Doppellenkrollen ausgestattet und leicht manövrierbar. Ein Trägersystem mit Komponentenerdung ist ebenfalls im Portfolio erhältlich. Alle CIM med Tragarme und Komponenten lassen sich in das gegenüberliegende C-Profil der Säule einschieben. Mit der erweiterten Palette an Applikationen stellt CIM med die ideale und schnelle Konfiguration des Arbeitsplatzes sicher.


Über die CIM med GmbH
Die 2007 gegründete CIM med GmbH ist ein führender Spezialist für medizintechnische Trägersysteme. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München entwickelt, fertigt und vertreibt stationäre und mobile Halterungen für Vorrichtungen wie Patientenmonitore, Narkosegeräte und PACS-Systeme. Als weltweit erster Anbieter stellt CIM med eine patentierte Lösung mit integrierter Kabelführung (Cable Integrated Mounting, CIM) bereit, die selbstständiges Verlegen und Wechseln von Versorgungsleitungen erlaubt. Alle Trägersysteme verfügen über eine CE-Kennzeichnung und entsprechen dem Medizinprodukte-Gesetz (MDD 93/42 EWG). Neben kompatiblen Standardhalterungen bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Systeme für Medizintechnik-Hersteller. Mit seinen Produkten und Leistungen richtet sich CIM med an internationale OEMs, Händler und Gesundheitseinrichtungen. Die Kunden kommen aus der ganzen Welt mit Schwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem Mittleren Osten. Für sie fertigt und entwickelt CIM med mit 35 Mitarbeitern unter ISO zertifizierten Produktionsbedingungen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen weltweiten Umsatz von rund 6 Millionen Euro.

Unternehmenskontakt:
CIM med GmbH
Manuela Loibl
Margot-Kalinke-Str. 9
80939 München
http://www.cim-med.com
0
E-Mail: manuela.loibl@cim-med.com
Tel.: 089.9 78 94 08-

Pressekontakt:
consense communications gmbh (GPRA)
Rebekka Liegl
Nymphenburger Str. 86
80636 München
Tel.: 089.23 00 26-40
E-Mail: rl@consense-communications.de
http://www.consense-communications.de Manuela Loibl, Geschäftsführerin CIM med GmbH demonstriert höhenverstellbaren Tragarm

 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.MEDICA.de