Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Herz-Kreislauf.

Politik & Verbände

Politik & Verbände

Nachrichten aus der Gesundheitspolitik in Deutschland und weltweit- aus der MEDICA-News-Redaktion und aus verschiedenen Verbänden.

 
 

Supermikrochirurgie eröffnet Ärzten neue Möglichkeiten

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Gefäß wird vernäht [29.06.2015] Plastische Chirurgen können immer kleinere Gefäße zusammennähen. Dank der neuen Technik konnten sie am UniversitätsSpital Zürich zum ersten Mal in der Schweiz einer Patientin ein Lymphknotenpaket vom Hals in die Leiste transferieren. Künftig wird die Methode auch die Erfolgschancen bei Gewebeverpflanzungen und beim Annähen abgetrennter Gliedmaßen erhöhen.Supermikrochirurgie eröffnet Ärzten neue Möglichkeiten - Mehr dazu

Biosensor zur Darstellung von Herzinsuffizienz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzmuskel mit vertikalen und horizontalen grünen Streifen [24.06.2015] Herzforscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) entwickeln einen Biosensor zur Darstellung von Herzschwäche in Herzmuskelzellen. Das neue Verfahren erlaubt erstmals im In-Vivo-Modell eine bildliche Darstellung und Messung des Einflusses von Herzschwäche auf Herzmuskelzellen. Biosensor zur Darstellung von Herzinsuffizienz - Mehr dazu

Ein Protein als Katastrophenhelfer

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Männchen mit großer Pille und Notfallkoffer [15.06.2015] Kleine Hitzeschock-Proteine sorgen dafür, dass andere Proteine bei Stress nicht verklumpen. Defekte dieser Helfer werden mit Krankheiten wie grauem Star oder Krebs in Verbindung gebracht. Wissenschaftler der Technischen Universität München haben ein kleines Hitzeschock-Protein beim Fadenwurm Caenorhabditis elegans charakterisiert, das für dessen Embryonalentwicklung zuständig ist. Ein Protein als Katastrophenhelfer - Mehr dazu

Moderne Nuklearmedizin: Schneller und strahlungsärmer

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Prof. Wolfgang Burchert mit der neuen Gamma-Kamera [05.06.2015] In derzeit nur zehn deutschen Universitätskliniken und Praxen stehen Gamma-Kameras der neuesten Generation zur Verfügung. Eine davon hat nun am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, im Institut für Radiologie, Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung unter der Leitung von Prof. Wolfgang Burchert ihren Betrieb aufgenommen. Moderne Nuklearmedizin: Schneller und strahlungsärmer - Mehr dazu

Bauchaortenaneurysmen: Nutzen des Ultraschall-Screenings

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann erhält Ultraschall am Bauch [03.06.2015] Männer haben von einem einmaligen Screening auf Bauchaortenaneurysmen mittels Ultraschall einen Nutzen. Studien liefern Belege, dass ihr Sterberisiko sinkt, die Bauchschlagader seltener reißt und Notfalloperationen häufiger vermieden werden können. Für Frauen sind deutlich weniger Daten verfügbar und diese zeigen keine relevanten Unterschiede zwischen den Gruppen.Bauchaortenaneurysmen: Nutzen des Ultraschall-Screenings - Mehr dazu

Uniklinik Düsseldorf setzt Deutschlands erste Kardiokapsel ein

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Icon [03.06.2015] Erstmals in Deutschland hat die Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf einem Patienten eine Kardiokapsel implantiert - einen Herzschrittmacher, der im Herzen selber verbleibt und somit völlig ohne Kabel auskommt.Uniklinik Düsseldorf setzt Deutschlands erste Kardiokapsel ein - Mehr dazu

Diabetes: Neue internationale Behandlungsempfehlungen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Blutzuckermessgerät liegt auf Dokumentationsheft [22.05.2015] In der Behandlung des Typ-2-Diabetes steht den Ärzten mittlerweile ein rundes Dutzend unterschiedlich wirkender Medikamente zur Verfügung. Dies eröffnet die Möglichkeit, bei der Auswahl der Mittel stärker als bisher auf die Bedürfnisse der einzelnen Patienten einzugehen. Die führenden Fachgesellschaften aus den USA und Europa haben sich deshalb auf eine neue gemeinsame Empfehlung geeinigt.Diabetes: Neue internationale Behandlungsempfehlungen - Mehr dazu

Herzrhythmusstörungen: Neue Erkenntnisse zur Entstehung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzlinie auf Monitor mit Wort [06.05.2015] Ein hoher Anteil der alternden Bevölkerung ist von Herzrhythmusstörungen betroffen. Kölner Wissenschaftler haben nun gezeigt, dass nur wenige Herzzellen mit eingeschränkter Funktion der Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen, genügen, um solche Arrhythmien auszulösen. Herzrhythmusstörungen: Neue Erkenntnisse zur Entstehung - Mehr dazu

Neues Material zur Herstellung künstlicher Blutgefäße

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Blutgefäß mit roten Blutkörperchen [29.04.2015] Verschlossene Blutgefäße können rasch gefährlich werden. Oft ist es notwendig, ein Blutgefäß zu ersetzen – entweder durch ein körpereigenes oder aber durch künstlich hergestellte Gefäßprothesen. Die TU Wien und die Medizinische Universität Wien entwickelten nun gemeinsam künstliche Blutgefäße aus einem speziellen Elastomer-Material, das ausgezeichnete mechanische Eigenschaften hat.Neues Material zur Herstellung künstlicher Blutgefäße - Mehr dazu

Notfall-Hotline unterstützt Intensivmediziner

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Rotes Telefon, Hörer liegt daneben [28.04.2015] Experten der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden unterstützen die Krankenhäuser der Region mit einer Notruf-Hotline. Sie sind unter dieser Nummer rund um die Uhr erreichbar, um ihre Krankenhaus-Kollegen aus Ostsachsen bei der Behandlung von Patienten mit akutem Lungenversagen (ARDS) zu beraten.Notfall-Hotline unterstützt Intensivmediziner - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

MEDICA @ Social Media

Grafik: verschiedene Social Media Logos; © Messe Düsseldorf