Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Eierstöcke.

Politik & Verbände

Politik & Verbände

Nachrichten aus der Gesundheitspolitik in Deutschland und weltweit- aus der MEDICA-News-Redaktion und aus verschiedenen Verbänden.

 
 

Eierstockkrebs: Neuer Test verhindert unnötige OPs

( Quelle: MEDICA.de )

Graphik: Eierstock [17.10.2014] Ein neuer Test unterstützt Ärzte bei der Behandlung von Eierstockkrebs und kann so die Zahl unnötiger Eingriffe reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der belgischen KU Leuven und des Imperial College London. Der Test ist darauf ausgerichtet, die einzelnen Arten der Krebserkrankung und das Krankheitsstadium besser zu diagnostizieren.Eierstockkrebs: Neuer Test verhindert unnötige OPs - Mehr dazu

Tiefgekühlte Eizellen: Spätere Schwangerschaften begrenzt möglich

( Quelle: MEDICA.de )

[27.08.2012] Das Einfrieren von Eizellen ist gerechtfertigt, um jungen Krebspatientinnen nach Abschluss der Therapie eine Schwangerschaft zu ermöglichen. Aber die Erfolgsraten sind vor allem bei Frauen über 35 Jahren zu niedrig, um die Kältekonservierung als Instrument der Familienplanung einzusetzen.Tiefgekühlte Eizellen: Spätere Schwangerschaften begrenzt möglich - Mehr dazu

Eierstockkrebs: Nutzen von PET und PET/CT ist nicht belegt

( Quelle: MEDICA.de )

[25.05.2012] Mangels Studien gibt es derzeit keine Belege, dass Patientinnen mit Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) von der Positronen-Emissions-Tomografie (PET) alleine oder in Kombination mit einer Computertomografie (CT) einen Nutzen haben, so Wissenschaftler des IQWiG.Eierstockkrebs: Nutzen von PET und PET/CT ist nicht belegt - Mehr dazu

Frauenheilkunde: Operation der Eierstöcke durch den Magen

( Quelle: MEDICA.de )

[23.05.2012] Gynäkologische Operationen an den Eierstöcken und Eileitern sind Routineverfahren, doch haben Ärzte der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) nun erstmals einen solchen Eingriff über einen Zugang durch den Magen führend vorgenommen.Frauenheilkunde: Operation der Eierstöcke durch den Magen - Mehr dazu

Eierstockkrebs: Neues Tumorsuppressor-Gen charakterisiert

( Quelle: MEDICA.de )

[14.02.2012] Das Protein hVps37A wirkt bei Eierstockkrebs dem Tumorwachstum entgegen. In einer vom FWF - Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung unterstützten Arbeit konnte erstmals gezeigt werden, dass in Zellen von Eierstockkrebs das Protein hVps37A deutlich reduziert ist.Eierstockkrebs: Neues Tumorsuppressor-Gen charakterisiert - Mehr dazu

Pelvine Insuffizienz: Bluttest zeigt Ursache von Krampfadern an

( Quelle: MEDICA.de )

[13.08.2010] Wenn bei Frauen Krampfadern trotz OP immer wieder kommen, könnte die pelvine Insuffizienz schuld sein. Mediziner entwickelten nun einen Trick, bei dem ein Hormonwert im Blut gemessen wird, um Untersuchungen und Diagnose zu vereinfachen.Pelvine Insuffizienz: Bluttest zeigt Ursache von Krampfadern an - Mehr dazu

Menopause: Neuer Test lässt Vorhersage zu

( Quelle: MEDICA.de )

[30.06.2010] Wissenschaftler der Shahid Beheshti University of Medical Sciences sind dem Ziel, den genauen Zeitpunkt des Eintretens der Wechseljahre vorhersagen zu können, einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Menopause: Neuer Test lässt Vorhersage zu - Mehr dazu

Resistenz: Neuer Ansatz für Eierstock-Krebstherapie

( Quelle: MEDICA.de )

[14.05.2009] Forscher konnten erstmals nachweisen, dass der körpereigene Eiweißstoff IGF 1R in Eierstockkrebszellen das Medikament Cisplatin unwirksam werden lässt. Resistenz: Neuer Ansatz für Eierstock-Krebstherapie - Mehr dazu

Brustkrebsvorsorge für Risikogruppen: Zu guter Letzt reine Gefühlssache

( Quelle: MEDICA.de )

[01.09.2008] Andere Länder, andere Sitten – das gilt manchmal auch in der Medizin. In den Niederlanden lassen sich deutlich mehr Frauen mit einem hohen genetischen Brustkrebsrisiko vorbeugend beide Brüste abnehmen als in Deutschland. Der Grund: Es existieren immer noch zu viele Unklarheiten bei der Vorsorge.Brustkrebsvorsorge für Risikogruppen: Zu guter Letzt reine Gefühlssache - Mehr dazu

Fruchtbarkeit: Anti-Müller-Hormon als Marker

( Quelle: MEDICA.de )

[06.08.2008] Mit Nachweis der Konzentration des Anti-Müller-Hormons (AMH) im Blut kann möglicherweise die Fruchtbarkeit einer Frau wesentlich besser als mit dem Lebensalter beurteilt werden. Fruchtbarkeit: Anti-Müller-Hormon als Marker - Mehr dazu