Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin. Herz.

Politik & Verbände

Politik & Verbände

Nachrichten aus der Gesundheitspolitik in Deutschland und weltweit- aus der MEDICA-News-Redaktion und aus verschiedenen Verbänden.

 
 

Nanosensoren für Herz und Hirn

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Reinraum im Labor [19.12.2014] 16 Arbeitsgruppen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) und des Fraunhofer Instituts für Siliziumtechnik (ISIT) erforschen zukünftig gemeinsam neuartige Sensoren für die medizinische Diagnostik. Damit sollen über winzigste Magnetfelder Gehirn- und Herzfunktionen aufgezeichnet werden. Nanosensoren für Herz und Hirn - Mehr dazu

Herzmuskelzellen aus großen Mengen Stammzellen herstellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Stammzellenforschung [11.12.2014] Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben eine Methode entwickelt, mit der sie Millionen von hPS-Zellen herstellen und diese auch gleich in Herzzellen umwandeln können.Herzmuskelzellen aus großen Mengen Stammzellen herstellen - Mehr dazu

TAVI: International konsentierte Empfehlungen sind zwingend einzuhalten

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herz-Grafik [10.12.2014] Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) hat einen Kommentar zu der Publikation „Qualitätskriterien zur Durchführung der transvaskulären Aortenklappenimplantation“ veröffentlicht, in dem einige von den Kardiologen vorgeschlagene Aspekte mit Blick auf die Patientensicherheit abgelehnt werden.TAVI: International konsentierte Empfehlungen sind zwingend einzuhalten - Mehr dazu

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: weiße Maus [04.12.2014] Junge Mäuse, die unter einer schweren erblich-bedingten Herzmuskelerkrankung, der Hypertrophen Kardiomyopathie (HCM) leiden, können mittels Gentherapie geheilt werden, zeigten Forscherinnen und Forscher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung. Sie berichten darüber in Nature Communications. Die Forscher wollen nun untersuchen, ob ihre Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind.Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung - Mehr dazu

Weltweit größtes Patientenregister zu Herzmuskelschwäche gestartet

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Patient und Ärzteteam aus Heidelberg [02.12.2014] Rund 2 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Herzmuskelschwäche. Um mehr Informationen zu Risikofaktoren, Ursachen und Verlauf angeborener und erworbener Erkrankungen des Herzmuskels zusammenzutragen, startet am Universitätsklinikum Heidelberg jetzt ein multizentrisches Patientenregister für Kardiomyopathien: Translational Registry for Cardiomyopathies – TORCH.Weltweit größtes Patientenregister zu Herzmuskelschwäche gestartet - Mehr dazu

Sauerstoffmangel: Genvariante schützt vor Lungenhochdruck

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Wanderer im Pamir-Gebirge [28.11.2014] Ein internationales Forscherteam konnte unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Technischen Universität Braunschweig wichtige Ergebnisse für die Behandlung des Lungenhochdrucks erzielen.Sauerstoffmangel: Genvariante schützt vor Lungenhochdruck - Mehr dazu

Telemedizin: "Es gibt klare Kriterien für die Bewertung, die erfüllbar und bekannt sind"

Telemedizin wird als Lösung einiger Probleme im Gesundheitswesen gesehen: Sie soll Ärztemangel mildern, Kosten bei chronisch kranken Patienten sparen und den Behandlungserfolg verbessern. Doch trifft das immer zu? Wie bei anderen Verfahren in der Medizin muss auch der Nutzen der Telemedizin in Studien bewertet werden. Darüber informiert Dr. Stefan Sauerland auf der MEDICA EDUCATION CONFERENCE.Telemedizin: "Es gibt klare Kriterien für die Bewertung, die erfüllbar und bekannt sind" - Mehr dazu

Universitätsmedizin Mainz eröffnet deutschlandweit erste Vorhofflimmer-Unit

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Herz mit Pulskurve [31.10.2014] In Deutschland leiden fast 1,8 Millionen Menschen an Vorhofflimmern. Die Früherkennung von Vorhofflimmern und auch die Einleitung einer optimalen Therapie rücken verstärkt in den Vordergrund und sind somit auch der zentrale Impuls für die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), die erste Vorhofflimmer-Unit Deutschlands einzurichten.Universitätsmedizin Mainz eröffnet deutschlandweit erste Vorhofflimmer-Unit - Mehr dazu

Neue Herzklappe schmiegt sich perfekt an

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Herz im Brustkorb [27.10.2014] Eine neue kathetergestützte Aortenklappen-Generation (TAVI) verspricht präzisere Eingriffe und bessere Heilungsaussichten für Patienten, die aufgrund ihres hohen Alters oder einer schweren Begleiterkrankung nur mit hohem Risiko operiert werden können.Neue Herzklappe schmiegt sich perfekt an - Mehr dazu

Telemedizin: Mehrheit der Ärzte für flächendeckende Einführung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Videokonferenz mit einem Arzt per Smartphone [22.10.2014] Die Mehrheit der im Rahmen eines Projekts in Kaiserslautern befragten Ärzte ist für eine flächendeckende Einführung von Telemedizin zur Betreuung von Patienten mit Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen in ihrem Arbeitsumfeld. Sie erwarten davon unter anderem eine Optimierung der Versorgung und eine Erhöhung der Therapietreue.Telemedizin: Mehrheit der Ärzte für flächendeckende Einführung - Mehr dazu