Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin.

Forschung & Technik

Forschung & Technik

Aktuelle Meldungen aus Universitäten, Instituten und Behörden - rund um Medizin und Medizintechnik.

 
 

Neues Prüfverfahren hilft bei Strahlentherapie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Drei Männer vor einem Linearbeschleuniger [03.07.2015] Maximilian Malberger (25), Absolvent der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, entwickelte im Rahmen seiner Bachelor-Abschlussarbeit ein Prüfverfahren für eine Strahlentherapie am Strahlentherapiezentrum Emscher-Lippe. Malberger studierte Medizintechnik und ging mit seiner Abschlussarbeit in den Praxistest.Neues Prüfverfahren hilft bei Strahlentherapie - Mehr dazu

Therapie von Gefäßleiden mit beschichteten Ballons

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Behandlungsteam im OP [02.07.2015] Die größte randomisierte Studie weltweit zeigt jetzt die erhöhte Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Behandlung von arteriellen Verschlüssen in den Beinen mittels medikamentenbeschichteter Ballons gegenüber Verfahren der konventionellen Dehnung.Therapie von Gefäßleiden mit beschichteten Ballons - Mehr dazu

FAU-Forscher erstellen "Täterprofil" von Krebszellen

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Bewegungsmuster von Krebszellen [01.07.2015] Die Erweiterung einer altbekannten Methode der Wahrscheinlichkeitstheorie eröffnet neue Einblicke in das Verhalten von Tumorzellen.FAU-Forscher erstellen "Täterprofil" von Krebszellen - Mehr dazu

Gesunde Ernährung schützt das Gehirn

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Gemüse, Obst und Nüsse auf Marktstand [01.07.2015] Patienten mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Leiden und Schlaganfälle können sich womöglich durch gesunde Ernährung vor geistigem Abbau schützen.Gesunde Ernährung schützt das Gehirn - Mehr dazu

Parkinson: Forscher lassen Nervenzellen in 3D wachsen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Geflecht von eingefärbten Nervenzellen [30.06.2015] Der Abbau der Nervenzellen im Gehirn von Parkinson-Patienten verläuft schleichend und ist unaufhaltsam. Bisher gibt es keine Medikamente, mit denen sich ihre Zerstörung bremsen ließe. Forschern des "Luxembourg Centre for Systems Biomedicine" (LCSB) der Universität Luxemburg ist es nun gelungen, Nervenzellen aus neuronalen Stammzellen in einem dreidimensionalen Zellkultursystem zu züchten.Parkinson: Forscher lassen Nervenzellen in 3D wachsen - Mehr dazu

Supermikrochirurgie eröffnet Ärzten neue Möglichkeiten

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Gefäß wird vernäht [29.06.2015] Plastische Chirurgen können immer kleinere Gefäße zusammennähen. Dank der neuen Technik konnten sie am UniversitätsSpital Zürich zum ersten Mal in der Schweiz einer Patientin ein Lymphknotenpaket vom Hals in die Leiste transferieren. Künftig wird die Methode auch die Erfolgschancen bei Gewebeverpflanzungen und beim Annähen abgetrennter Gliedmaßen erhöhen.Supermikrochirurgie eröffnet Ärzten neue Möglichkeiten - Mehr dazu

Wie können Computerspiele bei Rückenleiden helfen?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Alte Menschen trainieren mit Computerspiel [26.06.2015] Auf Grund steigender Lebenserwartung werden immer mehr Menschen Rehabilitation und Physiotherapie benötigen. Um die Bewegungsfähigkeit wiederherstellen zu können, müssen Übungen auch alleine fortgesetzt werden. Trainingsspiele können motivieren, solche Maßnahmen zu Hause weiterzuführen. Wie können Computerspiele bei Rückenleiden helfen? - Mehr dazu

Biosensor zur Darstellung von Herzinsuffizienz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Herzmuskel mit vertikalen und horizontalen grünen Streifen [24.06.2015] Herzforscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) entwickeln einen Biosensor zur Darstellung von Herzschwäche in Herzmuskelzellen. Das neue Verfahren erlaubt erstmals im In-Vivo-Modell eine bildliche Darstellung und Messung des Einflusses von Herzschwäche auf Herzmuskelzellen. Biosensor zur Darstellung von Herzinsuffizienz - Mehr dazu

Leukämieforschung: Der Computer als Hilfsarzt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mädchen mit Kopftuch erhält Chemotherapie [24.06.2015] Um zu beurteilen, wie leukämiekranke Kinder medizinisch behandelt werden sollen, ist viel Erfahrung nötig. Ein internationales Konsortium entwickelt nun ein Computertool, das bei dieser schwierigen Entscheidung hilft.Leukämieforschung: Der Computer als Hilfsarzt - Mehr dazu

Hochpathogene Influenzaviren frühzeitig erkennen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: braune Hühner im Freilauf [23.06.2015] Der Mangel an wirksamen antiviralen Medikamenten und Impfstoffen zeigt, dass die Welt nur ungenügend auf das Auftreten neuer Infektionskrankheiten vorbereitet ist und die wirksame Bekämpfung solcher Bedrohungen noch immer eine große Herausforderung darstellt.Hochpathogene Influenzaviren frühzeitig erkennen - Mehr dazu