Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin.

Forschung & Technik

Forschung & Technik

Aktuelle Meldungen aus Universitäten, Instituten und Behörden - rund um Medizin und Medizintechnik.

 
 

Gleise aus Rhodopsin - Sehfarbstoff ordnet sich in Doppelreihen an

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Stapel von Disks im Sehstäbchen einer Maus [03.03.2015] Wissenschaftler des Bonner Forschungszentrums caesar, einem Institut der Max-Planck-Gesellschaft, haben mithilfe der Elektronenmikroskopie aufgeklärt, wie der Sehfarbstoff Rhodopsin in den Stäbchen der Netzhaut angeordnet ist.Gleise aus Rhodopsin - Sehfarbstoff ordnet sich in Doppelreihen an - Mehr dazu

Krebszellen mit Farbe besiegen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei Männer betrachten eine Strukturformel am PC [27.02.2015] Photodynamische Therapien haben sich als wirksame Alternative zur konventionellen Entfernung von Tumoren bewährt. In einer aktuellen Forschungsarbeit ist es einem internationalen Team vom Institut für Theoretische Chemie der Universität Wien gelungen, die Anlagerung von Methylenblau, eine der gängigsten Substanzen der Photodynamischen Therapie, an die DNA von Krebszellen zu simulieren.Krebszellen mit Farbe besiegen - Mehr dazu

Meilenstein im Kampf gegen den plötzlichen Herztod

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bildgebungsmonitore bei einer Herz-OP [26.02.2015] Rhythmologen des Herzzentrums Leipzig implantieren weltweit ersten Defibrillator der neuesten Generation.Meilenstein im Kampf gegen den plötzlichen Herztod - Mehr dazu

Forscher zeigen Einfluss des Wirts auf Bakterienstoffwechsel

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kurve des Lichtspektrums mit Bakterienkolonien dahinter [24.02.2015] Bakterien passen sich ihrer Umgebung an. Diese Anpassungsfähigkeit macht die Keime zu Überlebenskünstlern in ihrem Wirt. Forscher der Vetmeduni Vienna haben nun gezeigt, dass sich ein und derselbe Bakterienstamm in verschiedenen Mäusen unterschiedlich entwickelt. Der Stoffwechsel der Bakterien verändert sich je nach Genetik des Wirts.Forscher zeigen Einfluss des Wirts auf Bakterienstoffwechsel - Mehr dazu

Schmerzempfindliche Nerven wieder beruhigen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann hält sich den schmerzenden Rücken [24.02.2015] Heidelberger Wissenschaftler entdecken den ersten Signalweg, der die Sensibilisierung der Nervenenden beendet. Das ist ein möglicher Ansatzpunkt für Schmerztherapien.Schmerzempfindliche Nerven wieder beruhigen - Mehr dazu

Kann eine Krebsimpfung wirken?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tumorzelle unter dem Mikroskop [20.02.2015] Viele Tumorimpfungen, die derzeit entwickelt werden, sollen das Immunsystem gegen veränderte Proteine der Krebszellen lenken. Jedoch können solche Impfungen nur dann wirken, wenn die Tumorzellen das krebstypisch veränderte Protein passend zurechtgeschnitten dem Immunsystem präsentieren.Kann eine Krebsimpfung wirken? - Mehr dazu

Kombination von bildgebenden Verfahren verbessert Diagnostik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Aufnahme einer Wirbelsäule [20.02.2015] Wissenschaftlern vom Helmholtz Zentrum München und von der Technischen Universität München ist ein Durchbruch für die Weiterentwicklung von Kontrastmitteln und eine dadurch verbesserte bildgebende Diagnostik durch MRT-Verfahren gelungen. Kombination von bildgebenden Verfahren verbessert Diagnostik - Mehr dazu

Dem Sepsis-Schnelltest ein Stück näher

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Testgerät [19.02.2015] Wissenschaftlern, Ärzten und Entwicklern des Forschungsprojektes „FastDiagnosis“ ist es gelungen, eine Technologie zu erforschen und gerätetechnisch umzusetzen die eine schnelle und kostengünstige Diagnose einer Sepsis ermöglicht. Dieses Verfahren kann zukünftig vielen Patienten das Leben retten. Gefördert wurde das Forschungsvorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.Dem Sepsis-Schnelltest ein Stück näher - Mehr dazu

Transplantation von Nebennierenzellen im Bioreaktor

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Nieren im Körper [18.02.2015] Ist die Funktion der Nebenniere gestört, produziert sie nicht ausreichend stressregulierende Stoffe. Die Folge sind schwere und oft lebensbedrohliche Erkrankungen. Weil die Medizin bisher nur beschränkt Hilfe bietet, entwickelten Forscher im Tiermodell ein künstliches Nebennierensystem. Dieses soll zukünftig beim Menschen die Transplantation von Nebennierenzellen möglich machen.Transplantation von Nebennierenzellen im Bioreaktor - Mehr dazu

Blut aus pluripotenten Stammzellen erzeugen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Dr. Nico Lachmann und Dr. des. Mania Ackermann [17.02.2015] Das menschliche Blut besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Blutzellen mit spezifischenAufgaben. Ist die Blutbildung jedoch wie etwa bei einer Leukämie gestört oder großen Verletzungen überfordert, müssen Ärzte auf Blut- oder Stammzellspenden zurückgreifen.Blut aus pluripotenten Stammzellen erzeugen - Mehr dazu