Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin.

Forschung & Technik

Forschung & Technik

Aktuelle Meldungen aus Universitäten, Instituten und Behörden - rund um Medizin und Medizintechnik.

 
 

"Spektrale Histopathologie" als neue Diagnosemethode

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Aufnahme verschiedener Adenokarzinome [23.04.2015] Wissenschaftler des PURE-Konsortiums der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben sie entwickelt und gemeinsam mit Ärzten der Ruhrlandklinik in Essen erfolgreich eingesetzt. Es handelt sich um ein automatisierbares Imaging-Verfahren, das bestimmte Formen von Lungenkrebs klassifiziert und damit eine Prognose über die Aggressivität eines Tumors erlaubt. "Spektrale Histopathologie" als neue Diagnosemethode - Mehr dazu

Spezialkatheter fängt Blutgerinnsel ein

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: verpackte Katheter auf einem Haufen [22.04.2015] Viele Patienten, die einen akuten Schlaganfall erleiden, können bislang nicht therapiert werden. Denn das Blutgerinnsel, das ihn verursacht, lässt sich medikamentös nicht auflösen. Für sie gibt es nun Hoffnung: Über einen Spezialkatheter wird das Gerinnsel im verschlossenen Hirngefäß eingefangen und aus der Arterie herausgezogen.Spezialkatheter fängt Blutgerinnsel ein - Mehr dazu

Wundheilung: Ein Reißverschluss aus Hautzellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Hautzellen in grün und braun, die sich verschließen [22.04.2015] Umfangreiche Daten aus dem Elektronenmikroskop geben erstmals faszinierende Einblicke in die Fusion von Hautzellen nach einer Verletzung. Sie verhalten sich dabei wie ein molekularer Reißverschluss, berichtet ein Forscherteam unter Federführung der Goethe-Universität in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nature Cell Biology". Wundheilung: Ein Reißverschluss aus Hautzellen - Mehr dazu

Kaffee hält DNA fit

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kaffeetassen auf einem Tisch [21.04.2015] Viele Menschen trinken gerne und regelmäßig viel Kaffee und schätzen den koffeinhaltigen Wachmacher. Lebensmittelchemiker von der Technischen Universität Kaiserslautern haben jetzt herausgefunden, dass regelmäßiger Kaffeekonsum das Erbmolekül DNA offenbar vor Schäden schützt, die sonst durch Umwelteinflüsse, wie etwa UV-Licht, entstehen können. Kaffee hält DNA fit - Mehr dazu

Videobasierter Kopfimpulstest bei Schwindel und Schlaganfall

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau von Schwindel geplagt [21.04.2015] Schwindel zählt zu den häufigsten Krankheitssymptomen. Seine Ursachen können sehr unterschiedlich sein, was die genaue Diagnose schwierig macht. Mit dem videobasierten Kopfimpulstest gibt es nun jedoch eine einfache Methode, mit der Ärzte bei Patienten mit akutem Schwindel schnell Hinweise für einen Schlaganfall erhalten können. Videobasierter Kopfimpulstest bei Schwindel und Schlaganfall - Mehr dazu

"Ferngesteuerte" Salmonellen als Mittel gegen Krebs

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: stäbchenförmiges Bakterium unter dem Mikroskop [20.04.2015] Bakterieninfektionen als Krebstherapie? Das klingt zunächst riskant. Einige Bakterien sind wiederum harmlos für den Patienten, helfen aber nicht gegen den Krebs. Wissenschaftlern am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig ist es nun gelungen, Salmonellen so zu verändern, dass sie zunächst eine aggressive Anti-Tumor-Wirkung besitzen. "Ferngesteuerte" Salmonellen als Mittel gegen Krebs - Mehr dazu

Gehirn reagiert auf Psychotherapie

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Gehirn [17.04.2015] Depressionen lösen in der Regel neurobiologische Effekte aus. Eine Studie konnte nun aufzeigen, dass sich diese Hyperaktivitäten unter einer Psychotherapie normalisieren. Gehirn reagiert auf Psychotherapie - Mehr dazu

Immunologie: Makrophagen können mehr

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kind wird geimpft [16.04.2015] Forscher weisen nach, dass Makrophagen dieselbe Rolle wie dendritische Zellen übernehmen können. Dabei lösen sie sogar eine vollständigere Immunantwort aus. Immunologie: Makrophagen können mehr - Mehr dazu

Neue Vielfalt von Plasmazellarten im Knochenmark entdeckt

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Zellen [16.04.2015] Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums konnten im menschlichen Knochenmark erstmals eine erstaunliche Vielfalt verschiedener Plasmazell-Populationen nachweisen.Neue Vielfalt von Plasmazellarten im Knochenmark entdeckt - Mehr dazu

Künstliche Hüftgelenke präzise anpassen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Messsystem zum Ermitteln der Beinlänge [15.04.2015] Bekommt ein Patient eine neue Hüfte, wird diese bislang nur grob an die Beinlänge angepasst – es mangelt an den genauen Messverfahren sowie an einstellbaren Implantaten. Eine neuartige Messmethode und ein modulares Implantat erlauben es den Ärzten künftig, die Beinlänge nach der Operation exakt wieder in die ursprüngliche Länge zu bringen.Künstliche Hüftgelenke präzise anpassen - Mehr dazu