Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Branchennews. Geräte.

Alle Unternehmensnews

Alle Unternehmensnews

 
 

Künstliche Hand zeigt Feingefühl

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ingenieurin neben künstlicher Hand [26.03.2015] Nach dem Vorbild der Natur haben Ingenieure der Universität des Saarlandes eine künstliche Hand mit Muskeln aus Formgedächtnis-Draht ausgestattet. Die neue Technik macht flexible und leichte Roboterhände für die Industrie ebenso möglich wie neuartige Prothesen.Künstliche Hand zeigt Feingefühl - Mehr dazu

Muskeln unter Strom

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Personen beim Krafttraining [11.03.2015] Kraftraining mithilfe von elektrischen Impulsen lässt sich in Physiotherapie und Rehabilitation einsetzen. Der Strom unterstützt die Muskelaktivität. Das steigert den Effekt des Trainings für Kraft und Ausdauer und wird therapeutisch eingesetzt, etwa um Muskelschwund vorzubeugen. Physiotherapeutinnen der FH St. Pölten haben nun herausgefunden, dass sich so auch das Gleichgewicht trainieren lässt. Muskeln unter Strom - Mehr dazu

Tablets und Smartphones belasten Muskeln und Gelenke

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann mit einem Tablet [11.03.2015] Wer stundenlang am Rechner sitzt oder viele SMS am Handy tippt, verspannt sich den Nacken und manchmal sogar den Daumen. Saarbrücker Informatiker haben jetzt ein Verfahren entwickelt, das naturgetreu simuliert, welche Muskeln und Gelenke von IT-Geräten besonders beansprucht werden.Tablets und Smartphones belasten Muskeln und Gelenke - Mehr dazu

Diamant-Sensor macht Proteine sichtbar

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Proteine im Resonanztomografen [09.03.2015] Proteine bestehen aus vielen Tausend Atomen, deren genaue Anordnung die Funktionsweise des Proteins bestimmt. Entsprechend begehrt sind Verfahren, die es erlauben, die genaue Form und Dynamik von Proteinen in ihrer natürlichen Umgebung zu untersuchen. Ein internationales Forscherteam ist dabei nun einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Diamant-Sensor macht Proteine sichtbar - Mehr dazu

Lunge: "Die Flüssigkeitsbeatmung ist noch viel zu wenig erforscht"

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Lungenmodell aus Silikon in blau erleuchtetem Tank [09.03.2015] Alle Schwimmer kennen das unangenehme Gefühl, im falschen Moment einzuatmen und dann Wasser in die Luftröhre zu bekommen: Bestenfalls setzt sofort der Hustenreflex ein, der das Wasser von den Atemwegen fernhalten und ein Ersticken verhindern soll. Flüssigkeit in der Lunge kann einen Menschen aber auch retten - nämlich dann, wenn sie ihn wieder atmen lässt.Lunge: "Die Flüssigkeitsbeatmung ist noch viel zu wenig erforscht" - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

MEDICA @ Social Media

Grafik: verschiedene Social Media Logos; © Messe Düsseldorf