Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin.

Wirtschaft & Märkte

Wirtschaft & Märkte

 
 

2013 waren 65 Prozent der Ärzte in Praxen mindestens 50 Jahre alt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Älterer Arzt mit Stethoskop [31.08.2015] Ende 2013 waren 65 Prozent der in Praxen tätigen Ärzte mindestens 50 Jahre alt. Gut ein Viertel (26 Prozent) war bereits 60 Jahre und älter.2013 waren 65 Prozent der Ärzte in Praxen mindestens 50 Jahre alt - Mehr dazu

Bei hoher Fallzahl sterben weniger Schwerverletzte

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Patient wird bei einer Erste-Hilfe-Übung versorgt [13.08.2015] Sterben weniger schwerverletzte Patienten nach einem Unfall, wenn sie in einem Krankenhaus versorgt werden, das sehr viele solche Patienten behandelt? Die Frage wird in Fachkreisen seit langem kontrovers diskutiert.Bei hoher Fallzahl sterben weniger Schwerverletzte - Mehr dazu

Lichtwirkung blau-angereicherter Beleuchtung am Arbeitsplatz

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mehrere Glühbirnen, eine davon blau [10.08.2015] Die innere Uhr bestimmt die Tagesrhythmik des Menschen. Neuere Erkenntnisse zeigen, dass Licht dabei eine bedeutende Rolle für Physiologie und Verhalten spielt. Eine Studie im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) untersuchte akute und mittelfristige Effekte von blau-angereicherter Beleuchtung in den Morgen- und Abendstunden.Lichtwirkung blau-angereicherter Beleuchtung am Arbeitsplatz - Mehr dazu

Kliniken entlassen Patienten immer früher in die Reha

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Arzt untersucht das Knie einer Frau [06.08.2015] Fallpauschalen liefern falsche Anreize. Akut-Kliniken verlegen ihre Patienten nach einer Operation aus Kostengründen immer früher in Rehabilitations-Kliniken. Diese versorgen die Neuankömmlinge mit Schmerzmitteln und Antibiotika und übernehmen mit dem Wundmanagement zunehmend Aufgaben analog zum Krankenhaus.Kliniken entlassen Patienten immer früher in die Reha - Mehr dazu

Geplante IVD-Verordnung belastet Industrie

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Laborangestellte forschen [03.08.2015] Wird die neue IVD-Verordnung nach den Vorstellungen des Rates der EU-Mitgliedsstaaten realisiert, so bedeutet dies zwei Milliarden Euro Mehrkosten für die europäische Diagnostika-Industrie." Dieses Fazit zieht der Geschäftsführer des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH), Dr. Martin Walger.Geplante IVD-Verordnung belastet Industrie - Mehr dazu

Antibiotikaabgabe in der Tiermedizin sinkt weiter

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Kälber fressen aus einem Trog [30.07.2015] Im Jahr 2014 wurden in der Tiermedizin 214 Tonnen (circa 15 Prozent) weniger Antibiotika abgegeben als im Vorjahr und ca. 468 Tonnen (circa 27 Prozent) weniger gegenüber der ersten Erfassung im Jahr 2011.Antibiotikaabgabe in der Tiermedizin sinkt weiter - Mehr dazu

Zu viele Untersuchungen in der Schwangerschaft

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Schwangere neben CTG-Gerät [28.07.2015] Nahezu alle schwangeren Frauen (99 Prozent) erhalten mehr Untersuchungen als die Mutterschaftsrichtlinien vorsehen. Ob sie eine Risikoschwangerschaft haben oder einen völlig unauffälligen Schwangerschaftsverlauf: Werdende Mütter erfahren stets die nahezu gleiche Behandlung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung.Zu viele Untersuchungen in der Schwangerschaft - Mehr dazu

Asylsuchende: Eingeschränkte Versorgung unwirtschaftlich

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Mann sitzt neben Taschen auf einer Pritsche [27.07.2015] Eine Auswertung der Jahre 1994 bis 2013 zeigt: Die Pro-Kopf-Ausgaben bei eingeschränktem Zugang zum Gesundheitssystem sind um circa 40 Prozent höher als bei Asylsuchenden mit medizinischer Regelversorgung. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg und der Universität Bielefeld veröffentlichen in der internationalen Fachzeitschrift PLOS ONE.Asylsuchende: Eingeschränkte Versorgung unwirtschaftlich - Mehr dazu

Gesundheit unter Selbstkontrolle

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Frau mit Smartwatch schnürt Turnschuhe [24.07.2015] Ein Forscherteam der Universität Bielefeld hat jetzt untersucht, wie Studierende bundesweit Gesundheits- und Medizin-Apps nutzen. Ergebnis: Jeder dritte Studierende in Deutschland kontrolliert seine Gesundheit online.Gesundheit unter Selbstkontrolle - Mehr dazu

Kriterien für Kompetenzzentren Allgemeinmedizin aufgestellt

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ärzte hören einem Vortrag zu [21.07.2015] Universitär angebundene Kompetenzzentren für die Weiterbildung Allgemeinmedizin werden zukünftig bundesweit auf gesetzlicher Grundlage gefördert. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin sieht darin einen Meilenstein für die Weiterbildung zum Allgemeinarzt.Kriterien für Kompetenzzentren Allgemeinmedizin aufgestellt - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

YouTube Channel