Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. MEDICA Magazin.

Wirtschaft & Märkte

Wirtschaft & Märkte

 
 

Medizinstudenten: Zusammenarbeit reduziert Diagnosefehler

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Zwei junge Mediziner benutzen ein Tablet [22.01.2015] Medizinischer Nachwuchs profitiert von der Arbeit im Team. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin, des Max-Planck-Institutes für Bildungsforschung und der Universität Konstanz konnten anhand von Medizinstudenten zeigen, dass Teams akkuratere Diagnosen stellen als Einzelpersonen.Medizinstudenten: Zusammenarbeit reduziert Diagnosefehler - Mehr dazu

Herz-MRT: Sichere und preiswerte Diagnostik

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Ärztin sieht sich Aufnahmen des Brustkorbs an [21.01.2015] Speziell qualifizierte Kardiologen sollen bundesweit MR-Untersuchungen durchführen dürfen.Herz-MRT: Sichere und preiswerte Diagnostik - Mehr dazu

2015: Ergänzung der Berufskrankheiten-Verordnung

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Bauarbeiter sitzt auf einer Mauer in der Sonne [19.01.2015] Seit Januar 2015 können bestimmte Formen des weißen Hautkrebses, die durch Sonnenstrahlung verursacht werden, als Berufskrankheit anerkannt werden: Plattenepithelkarzinome sowie ihre Vorstufen, die aktinischen Keratosen und das Bowenkarzinom.2015: Ergänzung der Berufskrankheiten-Verordnung - Mehr dazu

Die Versorgung auf dem Land neu erfinden

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Arzt hält Schild mit Beschriftung Landarzt gesucht [16.01.2015] Sinkende Einwohnerzahlen und eine daraus resultierende schwindende Versorgung stellen als Auswirkungen des demografischen Wandels viele ländliche Regionen vor große Herausforderungen. Erfinderische Menschen entwickeln aus der Not heraus neue Versorgungsangebote – und stoßen auf eine Vielzahl von Hürden. Rechtliche Freiräume und eine gezieltere Förderung sind notwendig. Die Versorgung auf dem Land neu erfinden - Mehr dazu

Neue Konditionen des EXIST-Programms

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Tafel mit Wörtern rund um Existenzgründung [09.01.2015] "EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft" fördert seit 15 Jahren Unternehmergeist an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland. Seit 2007 werden auch individuelle Ausgründungen mit dem EXIST-Gründerstipendium und über den EXIST-Forschungstransfer aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.Neue Konditionen des EXIST-Programms - Mehr dazu

Verstädterung fördert Diabetes in Namibia

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Untersuchung [19.12.2014] Die Verstädterung im südwestafrikanischen Namibia führt zu einer Zunahme von Diabetes und anderen Störungen des Zuckerstoffwechsels. Das schreiben Wissenschaftler unter Marburger Leitung in einer aktuellen Veröffentlichung. Das Autorenteam führt den Trend auf Änderungen der Ernährung und Lebensweise zurück, vermutet aber auch Stress als Ursache. Verstädterung fördert Diabetes in Namibia - Mehr dazu

Anti-Leukämie-Wirkstoff für den US-Markt zugelassen

( Quelle: MEDICA.de )

Grafik: Wirkung von Blinatumomab auf den Organismus [18.12.2014] Blinatumomab ist ein Wirkstoff, der dem Immunsystem von Krebspatienten hilft, Tumorzellen zu erkennen und zu vernichten. Im Dezember dieses Jahres wurde er von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde Food and Drug Administration als reguläres Medikament zugelassen. Die Entwicklung und Erprobung des gentechnisch erzeugten, Antikörpers fand zu großen Teilen am Universitätsklinikum Würzburg statt. Anti-Leukämie-Wirkstoff für den US-Markt zugelassen - Mehr dazu

Gesundheit: Vernetzte Dienstleistungen vor Ort

Grafik: Weltkarte [12.12.2014] Dienstleistungen für Prävention, Gesundheit und Pflege müssen in einer älter werdenden Gesellschaft und bei ungleicher Verteilung der Menschen auf Stadt und Land diejenigen Menschen erreichen, die sie benötigen. Dazu müssen sich die Anbieter künftig gut vernetzen und enger zusammenarbeiten. Wie das funktionieren kann, erforscht nun ein neues Projekt.Gesundheit: Vernetzte Dienstleistungen vor Ort - Mehr dazu

Herzmuskelzellen aus großen Mengen Stammzellen herstellen

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Stammzellenforschung [11.12.2014] Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben eine Methode entwickelt, mit der sie Millionen von hPS-Zellen herstellen und diese auch gleich in Herzzellen umwandeln können.Herzmuskelzellen aus großen Mengen Stammzellen herstellen - Mehr dazu

Neues Gutachten: Wo gibt es Versorgungsdaten?

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: gestapelte Aktenordner und Stethoskop [05.12.2014] Wer erhebt und pflegt welche Datenbestände im Gesundheitswesen? Welche sind für die Forschung zugänglich? Was sollte dabei beachtet werden? Das Gutachten „Daten für die Versorgungsforschung. Zugang und Nutzungsmöglichkeiten" gibt Antworten auf diese Fragen. Es liegt vollständig auf den Webseiten des DIMDI vor.Neues Gutachten: Wo gibt es Versorgungsdaten? - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

YouTube Channel