Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Firmen & Produkte. Firmen & Produkte 2013.

Produktkategoriesuche

Hallenlageplan anzeigen

ORGENTEC Diagnostika GmbH
Carl-Zeiss-Str. 49-51
55129 Mainz, Deutschland

Telefon: +49 6131 9258-0
Fax: +49 6131 9258-58
http://www.orgentec.com

Hersteller Hersteller

Dieser Aussteller hat an seinem Stand folgende Mitaussteller:

Interaktiver Hallenplan

Produktkategorien
Produkt-
informationen
Anämietests / Vitamintests  
Diagnostika / Kits für die Vitamin-Bestimmung 1 Produkt
Autoimmunkrankheiten 4 Produkte
Diagnostika / Kits für die Diabetes-Bestimmung  
Diagnostika / Kits für die Gastroenterologie  
Diagnostika / Kits für die Schilddrüsenbestimmung (Autoimmunkrankheiten)  
Immun-Assay-Systeme  
Enzymimmunoassay (EIA, ELISA, EMIT)  
Immunoblots / Dotblots 1 Produkt
Rheumatische Krankheiten 2 Produkte
Diagnostika / Kits für die Rheuma-Diagnostik 2 Produkte
Geräte zur Rheuma-Diagnostik 1 Produkt
Hepatitisviren  
Antikörper gegen Infektionskrankheiten  
Mikrobiologische Diagnostik / Virologie, Geräte und Systeme für die 1 Produkt
Diagnostika / Kits für die mikrobiologische Diagnostik  
Geräte für die mikrobiologische Diagnostik  
Automatische Bestimmung des Vitamin-D Status

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Vitamin D3 entsteht im Sonnenlicht in der Haut und wird in der Leber zu 25-OH Vitamin D3 umgesetzt. Ein kleiner Teil wird in der Niere weiter zu 1,25 (OH)2-Vitamin D3 metabolisiert, der physiologisch aktiven Form des Vitamin D.
Vitamin D2 wird synthetisch hergestellt und dient als Vitamin-D3 Ersatz in Vitamin D-Präparaten. Es unterscheidet sich nur wenig vom Vitamin D3 und wird genauso in der Leber und Niere zum entsprechenden 25-Hydroxyderivat metabolisiert.
25-OH Vitamin D3 und 25-OH Vitamin D2 binden an das Vitamin D Bindeprotein im Blut. Der daraus entstehende stabile Komplex ist die Speicherform für Vitamin D.
Die Konzentration an 25-OH-Vitamin D im Blut ist der beste Indikator für die Vitamin D-Versorgung. Die 25-OH-Vitamin D-Spiegel korrelieren mit den klinischen Symptomen eines Vitamin D-Mangels.
In den USA wird Vitamin D2 in Supplementationspräparaten oder als Nahrungszusatz eingesetzt. Ein Assay zur Bestimmung des Vitamin D-Status muss daher beide Metaboliten erfassen: 25-OH Vitamin D3 und 25-OH Vitamin D2.

Der 25-OH Vitamin D3/D2 Test für Alegria®:

  • detektiert beide Formen von Vitamin D, das physiologische 25-OH Vitamin D3 und das synthetische 25-OH-Vitamin D2 mit gleich hoher Sensitivität

  • keine separate Probenvorbehandlung erforderlich: Ein spezieller Probenpuffer setzt 25-OH Vitamin D3/D2 aus dem Komplex mit dem Vitamin-D Bindeprotein des Serums frei

  • standardisierte Kalibrierung auf das international anerkannte NIST Referenzmaterial SRM 2972

  • im bewährten Alegria®-Format für die schnelle Analyse von Einzelproben bis hin zu 30 verschiedenen Tests in nur zwei Stunden

  • vollautomatische “Walk-Away” Lösung mit Random Access

  • excellente Korrelation mit der HPLC

Link zu weiterer Information
ANCA- und Vaskulitis-Diagnostik von ORGENTEC

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Der Nachweis Anti-Neutrophiler Cytoplasmatischer Antikörper (ANCA) bildet die Grundlage für die moderne Diagnostik ANCA-assoziierter Vaskulitiden.

Zusätzlich zu den bewährten Testsystemen für die moderne ANCA-Diagnostik bietet ORGENTEC Diagnostika eine neue Testgeneration an: ANCAscreen hs (high sensitive)

ANCAscreen hs (high sensitive) von ORGENTEC ist ein ELISA für den hochsensitiven simultanen Nachweis von Autoantikörpern gegen Proteinase 3 (PR3) und Myeloperoxidase (MPO). PR3 und MPO sind die zentralen Antigene in der ANCA-Serologie. Autoantikörper gegen diese beiden Proteine haben sich als serologische Marker für die Diagnose systemischer Vaskulitiden etabliert

ANCAscreen hs (high sensitive) gibt es als klassischen ELISA und im innovativen Alegria®-Format. Der Test kombiniert zwei Schlüsselantigene für dei ANCA-Serologie, Proteinase 3 und Myeloperoxidase. Die innovative Beschichtungstechnologie sorgt für eine optimale Testperformance und die außergewöhnlich hohe Sensitivität von 95%.

Die ELISAs von ORGENTEC werden unter standardisierten Bedingungen und anhand einheitlicher Protokolle durchgeführt. Das gibt Sicherheit in der Testdurchführung, etwa beim parallelen differenzialdiagnostischen Nachweis von PR3-, MPO- und GBM-Antikörpern. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information


Downloads:

Produktflyer ANCAscreen hs (high sensitive):

Die neue Testgeneration für das ANCA-Screening

Anti-PR3 hs (high sensitive) von ORGENTEC Diagnostika

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Autoantikörper gegen Proteinase 3 (Anti-PR3) spielen eine entscheidende Rolle in der ANCA-Diagnostik und bei der Diagnose der Wegener Granulomatose, einer lebensbedrohenden Erkrankung des Gefäßsystems.

Mit dem Anti-PR3 (hs) high sensitive von ORGENTEC Diagnostika steht ein innovativer ELISA zum Nachweis dieser Autoantikörper zur Verfügung, der mit seiner außergewöhnlich hohen Sensitivität von 96 % und der gleichzeitig hohen Spezifität von 99 % über eine hervorragende diagnostische Aussagekraft in der ANCA-Diagnostik verfügt.

Die Ergebnisse des Anti-PR3 hs (high sensitive) korrelieren zudem exzellent mit denen der indirekten Immunfluoreszenz. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information
Präzise Serodiagnostik in der Gastroenterologie

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

ORGENTEC Diagnostika bietet eine breite Palette von Testsystemen für die präzise Serodiagnostik bei autoimmunen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes und der Leber.

Herzstück des Bereiches „Diagnostik Gastroenterologie“ bei ORGENTEC sind ohne Frage die ELISA-Testsysteme:

  • Anti-Tissue-Transglutaminase IgA, IgG, Screen
  • Anti-Gliadin IgA, IgG, Screen
  • Anti-Intrinsic Factor
  • Anti-Parietal Cell
  • AMA-M2
  • ASCA IgG/IgA

Die ORGENTEC-Immunoblots Liver-9-Line und Gastro-5-Line sowie unsere Testsätze und Reagenzien für die indirekte Immunfluoreszenz komplettieren unsere Produktpalette für die Autoantikörperdiagnostik bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes:

  • Liver-9-Line – Immunoblot – Zielantigene: M2, SLA/LP, LKM-1, LC1, F-Actin, Myosin, Desmin
  • Gastro-5-Line – Immunoblot – Zielantigene: Intrinsic Factor, Parietalzellen, Mannan (aus S. cerevisiae), Tissue Transglutaminase, Gliadin

Link zu weiterer Information
Thrombose-Diagnostik von ORGENTEC Diagnostika

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Das Anti-Phospholipid-Syndrom (APS) ist eine der häufigsten Autoimmunerkrankungen. Charakteristisch für das APS sind habituelle Aborte und das Auftreten von Thrombosen.

Neben den klinischen Kriterien ist der Nachweis von Cardiolipin-Antikörpern und / oder Antikörpern gegen beta-2-Glycoprotein I Bestandteil des aktuellen Kriterienkatalogs für die Diagnostik eines APS.

In einigen Fällen sind die Anti-Phospholipid-Antikörper nicht gegen Cardiolipin oder beta-2-Glycoprotein I gerichtet sondern gegen andere Phospholipide oder Phospholipid-bindende Proteine. Auch für den Nachweis dieser weniger häufigen Antikörper bietet ORGENTEC leistungsstarke und innovative ELISA-Testsysteme an, z. B. die ELISAs Anti-Prothrombin und Anti-Annexin V. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information
Immunoblots von ORGENTEC Diagnostika

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

ORGENTEC-Immunoblots sind neben unseren ELISA-Testsystemen und den Immunfluoreszenz-Reagenzien ein wichtiger Baustein für die Diagnostik von Autoimmunkrankheiten. Als robuste und leistungsfähige Testsysteme werden sie in zentralen Bereichen eingesetzt:

Diagnostik rheumatisch-entzündlicher Erkrankungen

  • ANA-9-Line
  • Nucleo-9-Line
  • Myositis plus

ANCA- und Vaskulitis-Diagnostik

  • ANCA-3-Line

Diagnostik Gastroenterologie

  • Liver-9-Line
  • Gastro-5-Line

Einer der großen Vorteil dieser Testsysteme: ORGENTEC-Immunoblots lassen sich in jedem Labor schnell und reproduzierbar durchführen und auswerten. Die Auswertung erfolgt visuell, eine besondere Laborausstattung ist nicht erforderlich.

ORGENTEC-Blotstreifen bieten gleich mehrfache Sicherheit: Die Cut-off-Bande sowie eine Serumkontroll- und eine Enzymkontrollbande zeigen die Unversehrtheit und volle Funktionsfähigkeit des Testsystems an. Die individuelle Kodierung der ORGENTEC-Blotstreifen verhindert Verwechslungen.

Die Cut-off-Bande ermöglicht über den Vergleich der Farbintensität mit dem mitgelieferten Kalibratorstreifen die sichere und schnelle semi-quantitative Auswertung der Testergebnisse. Positive und negative Ergebnisse lassen sich eindeutig voneinander unterscheiden. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information
Rheumadiagnostik: Schwerpunkt bei ORGENTEC

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Seit mehr als 20 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt ORGENTEC Diagnostika ELISA-Testsysteme für die Rheumadiagnostik.

Mittlerweile umfasst diese Produktlinie mehr als 30 ELISAs im Mikrostreifenformat, hinzu kommen die entsprechenden Testsysteme für die vollautomatische Diagnostik mit Alegria®. Die ORGENTEC Immunoblots und die Produkte für die Immunfluoreszenz ergänzen das Produktportfolio optimal – zur weltweit umfangreichsten Produktpalette in der Rheumadiagnostik!

Intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit im eigenen Haus, die enge Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten und Anwendern sowie die langjährige wissenschaftliche Expertise unserer Mitarbeiter resultieren im umfassendsten Produktspektrum im Markt. So bieten wir auch zahlreiche exklusive Spezialitäten an.

Die hohe Akzeptanz bei den Anwendern, außergewöhnliche Produkt- und Servicequalität sowie unsere verlässliche Lieferfähigkeit sind die Grundlage für ORGENTECs nachhaltigen Erfolg in der Autoimmundiagnostik. Antikörper gegen das mutierte citrullinierte Vimentin, MCV, sind Marker für die frühe rheumatoide Arthritis. Mit Anti-MCV® von ORGENTEC Diagnostika steht ein leistungsfähiger ELISA für die moderne und rechtzeitige Diagnostik dieser Erkrankung zur Verfügung. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information
rheumachec® - Schnelltest für die RA-Diagnostik

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Arthritis oder Arthrose? – Diese Frage stellt sich dem Orthopäden oder dem Hausarzt relativ häufig, wenn sie sich Patienten mit unklaren Gelenkbeschwerden gegenübersehen.

Der Schnelltest rheumachec® unterstützt Arzt und Patient dabei, schon beim ersten Verdacht auf rheumatoide Arthritis und schon im ersten Patientengespräch die Weichen für eine erfolgreiche Therapie zu stellen. Bei auffälligem Befund kann der Patient sofort an einen Rheumatologen überwiesen und zügig therapiert werden.

Gerade bei Verdacht auf eine frühe rheumatoide Arthritis ist die schnelle Therapieentscheidung essentiell für den Erfolg der Behandlung. Werden Patienten mit rheumatoider Arthritis rechtzeitig erkannt und therapiert – am besten innerhalb der ersten sechs Monate nach Krankheitsbeginn – lassen sich bleibende Schäden verhindern. Mitunter kann auch eine langfristige Remission der Erkrankung erreicht werden. - www.rheumachec.com

Link zu weiterer Information
Anti-CCP hs (high sensitive)®

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Der Anti-CCP hs (high sensitive)® von ORGENTEC Diagnostika weist Autoantikörper gegen bestimmte Epitope des MCV (mutiertes citrulliniertes Vimentin) quantitativ nach. Er ist damit ein hochsensitiver und sehr spezifischer Labortest für die Diagnostik der rheumatoiden Arthritis. Probenmaterial ist humanes Serum oder Plasma.

Anti-CCP hs (high sensitive)® basiert auf selektierten und optimierten Peptidepitopen aus dem körpereigenen Protein MCV. Dank seines maßgeschneiderten Antigenprofils erreicht dieser ELISA höchste Sensitivität bei gleichbleibend hoher Spezifität. Er positioniert sich so als leistungsfähiger serologischer Test für die schnelle und präzise Routinediagnostik bei Verdacht auf RA, gerade auch in der Diagnostik der frühen rheumatoiden Arthritis.

Neben dem Rheumafaktor haben sich die Autoantikörper gegen citrullinierte Antigene (ACPA) als entscheidender Bestandteil der aktuellen ACR-Kriterien zur Klassifikation der rheumatoiden Arthritis etabliert. Mit Anti-CCP hs (high sensitive)® steht ein ACPA-Test zur Verfügung, mit dem sich die RA mindestens so sensibel, aber deutlich spezifischer und mit höherer prognostischer Aussagekraft diagnostizieren lässt als mit Hilfe der konventionellen Rheumafaktoren. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information
Anti-MCV®: Neuer Test für die RA-Diagnostik

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Der Anti-MCV®-ELISA von ORGENTEC detektiert Autoantikörper gegen mutiertes citrulliniertes Vimentin, MCV, und ist ein leistungsfähiger und äußerst zuverlässiger serologischer Test für die rheumatoide Arthritis.

Anti-MCV® weist die Krankheit bereits in einem sehr frühen Stadium nach, auch bei rheumafaktor-negativen Patienten und teilweise schon vor dem Auftreten spezifischer klinischer Symptome.

Autoantikörper gegen mutiertes citrulliniertes Vimentin sind hoch spezifische und äußerst sensitive Marker für eine rheumatoide Arthritis (Spezifität 97 %, Sensitivität > 82 %). MCV-Autoantikörper sind ein Hinweis auf eine fortschreitende Schädigung der Gelenke und einen aggressiven Krankheitsverlauf.

Im Gegensatz zum Nachweis von Antikörpern gegen synthetische zyklische citrullinierte Peptide korrespondieren Veränderungen der Anti-MCV®-Konzentrationen mit Veränderungen klinischer Parameter, was neben der eindeutigen Diagnose auch die Kontrolle eines Therapieerfolgs mit dem Anti-MCV®-ELISA ermöglicht. Für die Point-of-Care-Diagnostik steht mit rheumachec® ein Blutschnelltest zur Verfügung, der neben Anti-MCV® auch Rheumafaktoren nachweist. - www.orgentec.com

Link zu weiterer Information


Downloads:

Produktflyer:

APCA-Tests von ORGENTEC

Alegria® – The Future of Life

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Der auf der von ORGENTEC entwickelten SMC®-Technologie beruhende Random-Access-Analyser stellt eine neue Dimension im Bereich der Autoimmun- und Infektionsdiagnostik dar. Das vollständig automatisierte Verfahren ermöglicht die Bestimmung von Antikörpern mit einer bislang nicht zur Verfügung stehenden Flexibilität.

Mit Hilfe des Alegria® ist der Anwender in der Lage, ein speziell auf seine individuellen Bedürfnisse angepasste Diagnostik zu betreiben. Jede Patientenprobe lässt sich als Einzelbestimmung handhaben und benötigt nur noch minimalen Aufwand. Dies führt zur Freisetzung neuer Ressourcen im Dienste des Patienten.

Alegria®, der in enger Kooperation mit Spezialisten im In- und Ausland realisiert wurde, ist nur ein weiterer Meilenstein in der langen Erfolgsgeschichte der ORGENTEC Diagnostika und reiht sich aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit nahtlos in die bereits bestehenden Produktlinien ein.

Die wichtigsten Systemvorteile im Überblick:

  • vollautomatisches Analysensystem
  • Random-Access: freie Probenauswahl, individuelle Testanforderung
  • SMC®-Technologie – Sensotronic Memorized Calibration
  • stabile und reproduzierbare Verlaufsbedingungen durch temperierbare Inkubationseinheit
  • über 100 Testsysteme verfügbar
  • pro Arbeitsgang bis zu 30 Patientenproben mit individuellen Ergebnissen in nur 90 Minuten
  • jede Probe wird durch eine eigene Kontrolle validiert

Link zu weiterer Information
Infektionsdiagnostik mit Alegria®

Zeige in DeutschZeige in Englisch
29.08.2013

Alegria® kann nun für beide Diagnostika-Produktlinien von ORGENTEC eingesetzt werden, sowohl für die Autoimmundiagnostik als auch für die Infektionsserologie.

Mit Alegria® können selbst einzelne Proben schnell, vollautomatisch und ökomomisch analysiert werden – oder bis zu 30 Proben in einem einzigen Geräte lauf, in frei gewählten Kombinationen. Mit Alegria® gehört das Sammeln von Proben der Vergangenheit an, eingesandtes Material kann sofort untersucht werden.

Jeder einzelne Alegria®-Teststreifen enthält den kompletten Reagenziensatz zur Bestimmung der einzelnen Probe. Der individuelle Barcode des Teststreifens trägt alle erforderlichen Informationen zum Test selbst, zu Analyse und Auswertung sowie zum Verfallsdatum des Streifens. Bei jeder einzelnen Analyse sorgt die patentierte SMC®-Technologie (Sensotronic Memorized Calibration) für höchste Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Für IgM-Bestimmungen gibt es Teststreifen, die ein Reagenz für die empfohlene Absorption von Rheumafaktoren (RF) enthalten. Potentiell in der Serumprobe vorhandene Rheumafaktoren können das Testergebnis beeinflussen. Bei Teststreifen mit integriertem RF-Absorbens findet die Absorption während der Probenaufarbeitung im Alegria® statt. Eine vorherige Behandlung der Probe entfällt ebenso wie die Probenverdünnung.

Link zu weiterer Information