Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Firmen & Produkte. Online-Showrooms.

Standaktivitäten

Hallenlageplan anzeigen

STARLIM Spritzguss GmbH
Mühlstr. 21
4614 Marchtrenk, Österreich

Telefon: +43 7243 585960
Fax: +43 7243 585965
http://www.starlim-sterner.com

Interaktiver Hallenplan

Firmendaten
Anzahl der Beschäftigten100-499
Umsatz50-99 Mio US $
Exportanteil> 75%
Gründungsjahr1984
Geschäftsfelder
  • Bauteile, OEM - Erstausrüster
  • Design, Forschung und Entwicklung
FirmenprofilZeige in DeutschZeige in Englisch
starlim//sterner - silicone at ist best

Die österreichische starlim//sterner-Gruppe ist heute der weltgrößte Verarbeiter von Flüssig-Silicon für technische Formartikel. Als Partner namhafter Unternehmen der Life Science-, Babyartikel und Automobilindustrie übernimmt starlim//sterner die Gesamtverantwortung für Entwicklungs- und Produktionsaufträge – von der Idee über die Gestaltung des Produktdesigns, dem unternehmenseigenen Werkzeugbau bis hin zur vollautomatisierten Serienfertigung.

Das in Oberösterreich und Ontario (CAN) ansässige Unternehmen starlim//sterner wurde 1974 als Werkzeugbau-Unternehmen gegründet und gehört mittlerweile weltweit zu den Marktführern seiner Branche. Bereits 1978 wurden im oberösterreichischen Marchtrenk die ersten Spritzgieß-Werkzeuge für die Massenfertigung von Silicon-Teilen entwickelt. Was also in den Genen des Unternehmens liegt, wird weiter verbessert und kultiviert. So werden heute auf über 25.000 qm Produktionsfläche mit 180 Spritzguss-Maschinen vollautomatisch Ein- und Mehrkomponententeile aus Silicon für ein breites Kundenspektrum gefertigt.

Die hauseigene Produktentwicklungsabteilung unterstützt seine Kunden im Bereich Designstudien, FEM-Simulationen, Rohmaterialtests, Prototypenbau (Rapid Prototyping von seriennahen Siliconteilen) bis hin zu Funktionsprüfungen. Nicht nur Produkte für den Medizin-, und Pharmatechnikbereich, sondern auch Automotive-Komponenten wie Lenkradschalter, Schaltmatten für PC- und Handytastaturen oder Verbundteile und Dichtungen für den Sanitärbereich werden hergestellt. Alle Systeme und Bestandteile werden auf Herz und Nieren getestet – nicht zuletzt mittels Computertomografen, mit welchem eine zerstörungsfreie Überprüfung von bereits montierten Baugruppen möglich ist.

Wer Leben retten will, kann sich keine Fehler leisten. Das gilt nicht nur für Produkte aus dem Life Science - Umfeld, sondern für alle Komponenten die das Unternehmen starlim//sterner verlassen. Die Zertifizierungen nach Branchenstandards (ISO 9001, ISO 13485, ISO 16949, ISO 14001 und OHSAS 18001), ein globales Qualitätsmanagement und Produktionsbedingungen (Reinräume Klasse 8 & 7, GMP) auf dem letzten Stand der Technik schaffen die Voraussetzung hierfür.

Obwohl Silicone bereits höchsten medizintechnischen Anforderungen entsprechen, kommt es vor, dass neue Aufgabenstellungen mit vorhandenen Materialien nicht erfüllt werden können. Gemeinsam mit Rohstofflieferanten entwickelt und testet starlim//sterner neue, noch nicht auf den Markt befindliche, Materialien. Im Bereich neuer reibungsmodifizierter Materialien z.B. für Spritzenkolben, aber auch im Bereich hochtransparenter Materialien, sieht starlim//sterner große Potentiale für die Zukunft.

Den europäischen Markt bedient man direkt vom österreichischen Hauptstandort in Marchtrenk, für die Märkte Kanada und USA bringt die im Jahr 2004 gegründete Unternehmenstochter Starlim North America, mit Sitz in London/Ontario, Silicon in Bestform. Strategische Partnerschaften mit der in Stuttgart ansässigen Silcos GmbH und dem italienischen Gummispezialisten ATG schaffen Kompetenzcluster und festigen die Marktführerschaft.