Messe Düsseldorf Eingang Süd






Join the virtual.MEDICA 2020





WICHTIGER HINWEIS

MEDICA und COMPAMED 2020 gehen als `virtual.MEDICA´ und `virtual.COMPAMED´ an den Start mit drei zentralen Bereichen




Mood Image

News aus der Redaktion MEDICA.de

Elektrostimulation mit Magnetoceuticals
Eine Vielzahl von Erkrankungen werden heute medikamentös behandelt. Dies ist häufig mit Nebenwirkungen verbunden, die für den ohnehin erkrankten Menschen gravierend sein können. Ein neuer Therapieansatz, bekannt unter dem Schlagwort "Bioelektronische Medizin", sieht die Therapie von Erkrankungen mittels Elektrostimulation vor.
Mehr lesen
Muskelschwäche bei Intensivstation-Patienten
Durch das Corona-Virus hat sie neue Aktualität gewonnen: die "Critical Illness Myopathy" (CIM). So bezeichnen Fachleute eine Muskelschwäche, die häufig bei länger intensivmedizinisch behandelten Patienten auftritt. Bei einer schwer verlaufenden Covid19-Infektion, müssen viele Patienten künstlich beatmet werden.
Mehr lesen
Weltherztag 2020: "Nutze dein Herz"
In Zeiten von Corona ist es wichtiger denn je, sich um das eigene Herz zu kümmern – für sich selbst, die eigenen Angehörigen und die Gesellschaft. Denn ein gesundes Herz senkt das Risiko für Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck oder Übergewicht ebenso wie für einen schweren Verlauf von COVID-19. Auf die Wichtigkeit der Herzgesundheit möchte der Weltherztag am 29. September aufmerksam machen.
Mehr lesen
Wundheilende Wellen
Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren Körper zu erneuern. Forscher haben nun ein neues Paper in Nature Physics veröffentlicht, das zeigt, wie mechanische und chemische Wellen die Bewegung von Zellen koordinieren.
Mehr lesen
Ultraschnelle Tumor-Therapie mit neuem Verfahren
Erstmals haben Forschende am Zentrum für Protonentherapie des Paul Scherer Instituts PSI in der Schweiz eine ultraschnelle, hoch dosierte Bestrahlung mit Protonen getestet. Dieses neue, experimentelle FLASH-Verfahren könnte die Strahlentherapie von Krebs revolutionieren und Patienten viele Wochen der Behandlung ersparen.
Mehr lesen
Zellen auf der Streckbank
Das Verhalten von Zellen wird durch ihre Umgebung gesteuert. Neben biologischen Faktoren und chemischen Substanzen geraten auch physikalische Kräfte wie Druck oder Zug in den Fokus. Eine Methode, mit der sich der Einfluss äußerer Kräfte auf einzelne Zellen analysieren lässt, haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Heidelberg entwickelt.
Mehr lesen
Schonendes Schlüssellochverfahren bei Mitralklappenersatz
Die Undichtigkeit der Mitralklappe (Mitralklappeninsuffizienz) ist einer der häufigsten erworbenen Herzklappenfehler. In Deutschland sind schätzungsweise fast eine Million Menschen betroffen. Über lange Zeit konnte die Mitralklappe nur durch eine Herzoperation repariert oder ersetzt werden.
Mehr lesen
Optimierte Kunststoffoberflächen für die UV-Desinfektion
Oberflächen mit potenziell hoher Keimbelastung, wie im Supermarkt, können nicht chemisch desinfiziert werden. Eine Lösung ist energiereiche UV-Strahlung mit einer Wellenlänge von 100-280 Nanometern, (UV-C), die unter anderem Corona-Viren abtötet. Allerdings kann sie auch die organischen Makromoleküle in Kunststoffen zerstören und dabei zu Materialschäden führen.
Mehr lesen
Intensivmedizin: ECMO-Kurs für Pflegekräfte
Vom 21. bis 23. September 2020 fand am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) der erste dreitägige interdisziplinär durchgeführte ECMO-Kurs für Pflegekräfte statt. 33 Teilnehmer aus 14 Kliniken aus Deutschland und Österreich wurden im Umgang mit der extrakorporalen Herz-Lungen-Unterstützung (ECMO) geschult.
Mehr lesen
Schmerzfrei dank Virtual Reality?
Chronische Schmerzen verursachen bei Betroffenen oft ein lang anhaltendes Leiden und schränken ihr Leben in gravierendem Maße ein. Eine alleinige medikamentöse Therapie ist langfristig wenig wirkungsvoll und mit Nebenwirkungen verbunden.
Mehr lesen
Orthobioniker: Gefragte medizintechnische Spezialisten von Morgen
Von Mikroprozessoren gesteuerte Beinprothesen, intelligente Knieorthesen, Anpassung von Prothesen mittels einer App: Die Orthopädietechnik befindet sich mitten im digitalen Wandel. Und die Branche verzeichnet international ein Wachstum, denn der Bedarf steigt: Laut der WHO sind rund 39 Millionen Menschen weltweit auf Mobilitätshilfen wie Prothesen oder Orthesen angewiesen.
Mehr lesen
Cyber Valley: neue Initiative zu KI in der Medizin gestartet
Die Universität Tübingen sowie die Max-Planck-Institute für biologische Kybernetik und für Intelligente Systeme haben eine neue Initiative zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Medizin und Lebenswissenschaften gestartet.
Mehr lesen
Roboter sollen lernen, Chirurgen besser zu unterstützen
Die minimalinvasive Chirurgie hat viele Vorteile für Patienten und Operationsteams wie kürzere Genesungszeiten, reduzierte postoperative Komplikationsraten sowie höhere Akzeptanzraten bei Patienten und gesteigerte Kosteneffizienz. Ein wichtiger Teilbereich ist die interventionelle Radiologie, bei der externe Bildgebungsgeräte die Operationsinstrumente durch den Körper lotsen.
Mehr lesen
ContiVir entwickelt erfolgreich COVID-19-Impfstoffkandidaten
Angesichts der aktuellen Pandemiekrise ist der Engpass an Kapazitäten zur Herstellung von Impfstoffen weltweit zu einem ernsthaften Problem geworden. ContiVir hat jetzt einen virus-ähnlichen Partikel als COVID-19-Impfstoffkandidaten hergestellt, unter Verwendung eines vollständig hochskalierbaren Systems für die schnelle und effiziente Produktion von Impfstoffen in großen Mengen.
Mehr lesen
Höhere Sicherheit für Patienten im Rettungshubschrauber
Wenn nach einem Unfall Verletzte mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden müssen, ist jede Sekunde kostbar. Ein Problem für die Rettungsteams bei solchen Einsätzen ist allerdings, dass sie die Alarmsignale der Medizingeräte aufgrund des hohen Geräuschpegels im Hubschrauber nicht sofort hören und daher oft nur zeitverzögernd reagieren können.
Mehr lesen
Künstliche Intelligenz für die Medizintechnik
Wissenschaftler der Universität Bremen beteiligen sich mit zwei Teilprojekten am norddeutschen Innovationsnetzwerk "KI-Space". Ziel ist es, die Methoden der KI in der Medizintechnik verstärkt zu nutzen. In einem Projekt geht es um die erleichterte Diagnose und Behandlung von bestimmten Augenkrankheiten, im anderen um die automatische Erkennung der Körperhaltung bei physiotherapeutischen Übungen.
Mehr lesen
Plattform für KI in der Diagnostik
Das Projekt EMPAIA unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat sich im Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz (KI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgesetzt. Jetzt geht es in die Umsetzung. Ziel des Vorhabens ist es, eine Plattform für KI-unterstützte Anwendungen in der bildbasierten medizinischen Diagnostik aufzubauen.
Mehr lesen
Forschungsteam entwickelt den weltweit kleinsten Ultraschalldetektor
Die mit Ultraschall erreichte Bildgebungsauflösung hängt von der Größe des verwendeten piezoelektrischen Detektors ab. Das Verringern seiner Größe führt zu einer höheren Auflösung und ermöglicht die Herstellung kleinerer, dichter bestückter ein- oder zweidimensionaler Ultraschall-Arrays, die Merkmale im dargestellten Gewebe oder Material besser unterscheiden können.
Mehr lesen
Neuartige Organoide als Gewebeersatz
Von der biologischen Grundlagenforschung bis hin zur Arzneimittelentwicklung könnten Organoide Tierversuche ergänzen und durch die Bereitstellung von gesundem oder krankem menschlichem Gewebe den langen Weg vom Labor bis zur klinischen Studie verkürzen. Außerdem gibt es Hinweise, dass die Organoidtechnologie in Zukunft möglicherweise als Ersatz für geschädigtes Gewebe eingesetzt werden könnte.
Mehr lesen
Welttag der Patientensicherheit 2020: sichere Versorgung in der Corona-Krise
Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit – das wird während der Corona-Pandemie deutlicher denn je. Dabei geht es nicht nur um Infektionsprävention, sondern auch um Schutz vor physischer und psychischer Belastung. Darauf soll am 17. September 2020 anlässlich des Welttags der Patientensicherheit aufmerksam gemacht werden.
Mehr lesen
Studie begleitet Corona-Patienten mit Hybrid Smartwatch
Eine aktuelle Studie stattet Covid-19-Patienten in häuslicher Quarantäne mit einer Hybrid Smartwatch der Firma Withings aus, die EKG und Sauerstoffsättigung misst. Die Studie will herausfinden, ob so überflüssige Krankenhausaufenthalte vermieden werden können. Finanziert wird die Studie vom Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung, ausführende Einrichtung ist das LMU Klinikum München.
Mehr lesen
Frühgeborenen-Simulator fängt an der hsg Bochum an zu atmen
Paul ist neu an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). Der Frühgeborenen-Simulator wurde im Rahmen des NRW-Programms 'FH-Basis' finanziert und von hsg-Hebammenwissenschaftlerin Prof. Martina Schlüter-Cruse eingeworben.
Mehr lesen
DNA-Schäden durch wandernde Lichtenergie
Ultraviolettes Licht gefährdet die Intaktheit des menschlichen Erbguts und kann Hautkrebs verursachen. Forscherinnen und Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zeigen erstmals, dass durch UV-Licht ausgelöste DNA-Schäden auch sehr weit entfernt vom Ort des Strahleneintritts auftreten können.
Mehr lesen
Risiko-Gen für Alzheimer wirkt sich frühzeitig auf das Gehirn aus
Eine genetische Veranlagung für die altersbedingte Form der Alzheimer-Erkrankung beeinflusst, wie die Gehirne junger Erwachsener bestimmte Gedächtnisaufgaben verarbeiten. Fachleute des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Ruhr-Universität Bochum berichten darüber im Wissenschaftsjournal "Current Biology".
Mehr lesen
Mit maschinellem Lernen gegen Corona
Forschungsvorhaben der TU Berlin und der Universität Luxemburg erhält Förderung von Google.org über 125.000 US-Dollar. Die intensive Bindung des sogenannten Spike-Protein des SARS-CoV-2-Virus an die menschlichen Wirtszellen scheint ein wesentlicher Faktor für die hohe Infektiosität dieses Virus zu sein.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

KOCH präsentiert neue Blistermaschine KBS-C medplus auf der COMPAMED
KOCH Pac-Systeme zeigt auf der COMPAMED 2020 die nächste Maschinengeneration zum Verpacken von Medizintechnik und Pharmazeutika im Livebetrieb. Das Motto „Medizintechnik verpacken mit dem C“ steht für...
Mehr lesen
Nachhaltigkeit bei Königsee Implantate – Ein Muss für das ganze Unternehmen
Dank einer neuen Photovoltaik-Anlage jetzt auch im Ausbildungszentrum - Königsee Implantate GmbH Nachhaltigkeit gehört zu den Werten und zur Firmenphilosophie der Königsee Implantate GmbH mit Sitz in...
Mehr lesen
Miniaturisierung und Zuverlässigkeit
Miniaturisierung und Zuverlässigkeit – STÜKEN MEDICAL bietet tiefgezogene Mikrokomponenten und maßgeschneiderte Veredelungsverfahren STÜKEN MEDICAL ist Ihr Entwicklungspartner in der Medizintechnik...
Mehr lesen
LWL-Verbindung für die Medizintechnik: opticalCON HYBRID MED
Der neue HYBRID MED System bietet 16 Glasfaser-Kanäle (LWL) und 2 Power-Kontakte. Neutrik-typisch ist die robuste und verriegelbare Ausführung, die für 10.000 Steckzyklen konzipiert wurde. Dank...
Mehr lesen