Fotoimpressionen von der MEDICA 2019

Foto: Der SOLOASSIST; Copyright: beta-web/Klein
Wie man minimal-invasive Eingriffe heute durchführt, zeigt die Firma AKTORmed in Halle 10/C21. Was der SOLOASSIST alles kann, seht ihr euch am besten selbst an.
Foto: Ein Medizintechnikprodukt; Copyright: beta-web/Klein
In Halle 13/D34 erfahrt ihr, was in Sachen Medizintechnik heute bereits alles möglich ist. Die Firma Helbling Technik Will AG entwickelt smarte Produkte auf dem Gebiet Medizin- und Labortechnik, sowie im Bereich der Diagnostik.
Foto: Der Eingang Nord der MEDICA 2019 Copyright: beta-web/Schlüter
Der letzte Tag der MEDICA ist angebrochen. Aber es gibt sicher noch eine Menge zu entdecken! Viel Spaß dabei!
Foto: Hallenplan im Eingangsbereich der Messe; Copyright: beta-web/Schlüter
Wir hoffen, ihr findet euch auf dem Messegelände zurecht, schließlich gibt es viel zu entdecken!
Foto: Ein Tablet-Screen, auf dem der Startbildschirm der Anwendung zu sehen ist; Copyright: beta-web/Klein
Wir alle haben es doch bestimmt schon einmal gemacht: Man hat atypische Symptome und googelt, was es damit auf sich haben könnte. Und dann sitzt man panisch bei seinem Arzt und hat die schlimmsten Horrorgeschichten im Kopf. Infermedica macht diesem Spuk mit dem SYMPTOM CHECKER ein Ende. Künstliche Intelligenz lautet dabei das Zauberwort. Wie genau das funktioniert, könnt ihr euch in Halle 13/C32 erklären lassen.
Foto: Bunte Pflegeschuhe, die im Kreis aufgestellt sind; Copyright: beta-web/Schlüter
Der französische Aussteller Schu’zz hat ein Herz für medizinisches Personal, das viel auf den Beinen ist. Die Schuhe sind aber nicht nur bequem und an den Krankenhausalltag angepasst, sondern versprühen auch noch ein bisschen gute Laune. Überzeugt euch selbst in Halle 5/B13.
Foto: Der Vitalograph Pneumotrac-USB auf einem Tisch. Dahinter ein Bildschirm, auf dem man die Messwerte sehen kann; Copyright: beta-web/Klein
Einfach zu bedienen und mit hygienischer und nachhaltiger Messtechnologie ausgestattet - das sind die Lungenfunktionstestgeräte von Vitalograph. Ihre Neuheit, den Vitalograph Pneumotrac-USB hat das Unternehmen natürlich auf mit im Gepäck. Ihr findet den PC-Spirometer in Halle 10/A40.
Foto: Ein Skelett mit Namen Linda an einem Messestand; Copyright: beta-web/Schlüter
Das ist Linda. Sie steht bei Königsee Implantate in Halle 15/L29. Was der Aussteller aber neben Linda eigentlich anbietet ist Medizintechnik auf dem Gebiet der Osteosynthese.
Foto: Bedruckte Sichtschutzwände; Copyright: beta-web/Schlüter
Privatsphäre ist im medizinischen Kontext natürlich ein wichtiges Thema. Die Firma KwickScreen Ltd. stellt in Halle 14/E37 bedruckbare Sichtschutzwände aus. Damit sich Patienten in Praxisräumen wohlfühlen.
Foto: Ein Krankenhausbett mit Monitoren daneben; Copyright: beta-web/Schlüter
Dass sich Patienten im Krankenhaus oder Pflegeheim wohlfühlen, dafür sorgt die Firma Stiegelmeyer mit ihren Produkten. Überzeugt euch doch selbst! Ihr findet den Krankenhaus- und Pflegeheimausstatter in Halle 14, Stand D05.
Bild: Ein Aufsatz für das Smartphone, welches daneben steht; Copyright: beta-web/Klein
Vorgewarnt sein, bevor ein Asthmaanfall kommt - das verspricht SmartPeakFlow. Einfach auf das Smartphone aufsetzen, hineinblasen und direkt auf dem Bildschirm die Auswertung sehen. Ihr wollt mehr wissen? SmartPeakFlow findet ihr in Halle 16/K21-5.
Bild: Hände, die eine Brille in die Kamera halten; Copyright: beta-web/Klein
Macht euch die dunkle Jahreszeit auch gerade zu schaffen? Dann schaut mal bei Pocket Sky (Halle 13/D46) vorbei. Die Brille rückt euch ins richtige Licht und steigert so auch eure Leistungsfähigkeit.
Bild: Ein Schaufensterpuppenkopf mit Kopfhörern; Copyright: beta-web/Klein
Wann habt ihr zuletzt im Krankenhaus die Patienten-Kopfhörer benutzt? Ein wenig läuft einem da ja ein Schauer über den Rücken. Mit den SaniBits - den antibakteriellen Kopfhörern - kein Problem. Halle 14/F37
Bild: Ein kamerabasierter Markierarbeitsplatz aus der M-Serie der Firma FOBA; Copyright: beta-web/Klein
Leistungsfähig und auf die UDI-Markierung von Medizinprodukten ausgerichtet: FOBA Laser Marking + Engraving präsentiert auf der MEDICA (Halle 15/L23) ihre kamerabasierten Markierarbeitsplätze der M-Serie.
Bild: Badewanne für den Pflegebedarf der Reval Group; Copyright: beta-web/Klein
Ein Bad kann sehr entspannend sein. Stil und Funktionalität trotz einer Pflegeumgebung vereinen die Wannen der Reval Group. Erfahrt mehr über die unterstützenden Badesysteme in Halle 14/D30.
Foto: Eine Gruppe Studierender an einem Messe-Stand; Copyright: Messe Düsseldorf
Die neuesten Trends der digitalen Medizin konnten Medizinstudierende der Heinrich-Heine-Universität gestern live mit ihrem ifam-Dozenten, Dr. med. Ulrich Sappok, auf der MEDICA erkunden und erleben.
Foto: bunte Anästhesiemasken; Copyright: beta-web/Klein
Frei von PVC und BPA sind die CleanMask™ Anästhesie-Masken von WilMarc (Halle 16/F17-3) nachhaltig und geruchsfrei und damit auch für Säuglinge sowie Kleinkinder geeignet.
Bild: Der Arm Ergometer Angio rehab; Copyright: beta-web/Klein
Die Armergometer von Lode BV bringen Muskeln in Armen und Schultern auf Hochtouren. Wie eine Software die Leistung noch steigern kann, sehen Sie in Halle 9, Stand A43.
Bild: EKG Rekorder HeartView von Aerotel Medical Systems Ltd.; Copyright: beta-web/Klein
Umfangreiche EKG-Daten überall und jederzeit senden, um Diagnosen direkt über das Telefon zu übertragen? Das geht! Mit HeartView von Aerotel Medical Systems Ltd. Halle 9, C01.
Bild: Ein OP-Monitor; Copyright: beta-web/Klein
Die Neuromonitore Avalanche SI können motorische Nerven während der OP identifizieren und funktionell überprüfen – wie sensorische Nerven oder zerebrale Strukturen. Mehr zu Neuromonitoren bei Dr. Langer Medical in Halle 9, Stand C50.
Bild: Verschiedene Atemwegshilfen; Copyright: beta-web/Schlüter
In der Notfallmedizin geht es eng zu und dennoch muss jeder Handgriff sitzen. Die Atemwegshilfen der VBM Medizintechnik GmbH sollen die Arbeit in diesen schwierigen Situationen erleichtern. Mehr dazu in Halle 10/C 59.
Bild: Luftreiniger von SAS NATEOSANTE; Copyright: beta-web/Klein
Saubere Luft ist gerade im medizinischen Bereich unerlässlich. Der EOLIS Air Manager von SAS NEOSANTE filtert nicht nur Makropartikel, sondern mit seinem Aktivkohlefilter auch unangenehme Gerüche und tötet per UV-Lampe auch Keime. Außerdem verfügt er über eine Deep Clean Funktion. Überzeugt euch in Halle 15/G10 von seiner Wirkweise.
Foto:Verschiedene EEG Kappen; Copyright: beta-web/Schlüter
Die Firma spes medica bietet ein komplettes Sortiment an Elektroden und Zubehör für die EEG-, EP- und ERG-Untersuchungen. Maximale Signalqualität trifft in Halle 9/B15 auf hohen Tragekomfort für die Patienten.
Bild: Fluidanalysegerät in einer Hand; Copyright: beta-web/Klein
Die Diagnostik der Zukunft präsentiert anvajo in Halle 3/F52 mit ihrem fluidlab R-300. Das kleinste und praktischste Fluidanalysegerät auf dem Markt kombiniert ein vollwertiges Spektrometer mit einem hochauflösenden Mikroskop und verbessert die Diagnostik so dank einer noch genaueren Analyse.
Foto: Der Venoscopio IV Plus zum Lokalisieren peripherer Venen; Copyright: beta-web/Klein
Mit dem Venoscopio IV Plus ist es möglich per LEDs periphere Venen hervorzuheben und so eine noch präzisere Blutabnahme zu ermöglichen. Testet es doch selbst in Halle 3/B64.
Foto: Das intelligente Pflege-Pflaster; Copyright: beta-web/Klein
Start-up-Power auf der MEDICA! moio.care (Halle 13/D46) hat ein intelligentes Pflegepflaster entwickelt, das stationär und häuslich eingesetzt werden kann und die Lebensqualität pflegender sowie pflegebedürftiger Menschen durch zielgerichtete und zeitnahe Informationen einfacher macht.
Foto: Nachweis-Instrument; Copyright: beta-web/Klein
Ein kompaktes, leichtes und robustes Instrument um den empfindlichen Nachweis von Bakterien und Viren auf molekularer Ebene zu ermöglichen, hat OptiGene Ltd. im Gepäck. Genie II könnt ihr in Halle 1/G03-7 genauer betrachten.
Foto: Das kontaktlose Thermometer BoomCare; Copyright: beta-web/Klein
Kontaktlose Temperaturmessung sowie das Datenmanagement der gemessenen Werte in einer Smartphone-Anwendung - das BoomCare-Thermometer der ISPROBE Corp. gibt es in Halle 13/A71 zu sehen.
Foto: Zwei Smart Home Care Roboter; Copyright: beta-web/Klein
So lange wie möglich selbstständig in den eigenen vier Wänden leben - das wollen viele ältere Menschen heutzutage. Medisana möchte ihnen helfen. In Halle 13/D46 der MEDICA stellt das deutsche Unternehmen ihren Smart Home Care Roboter vor.
Foto: Ein Kopf aus dem 3D-Drucker; Copyright: beta-web/Schlüter
Das Fraunhofer Institut steht seit jeher für Innovation. Seit neuestem gibt es auch eine Einrichtung für Additive Produktionstechnologien (IAPT). Ihr wollt wissen, was mit additiven Technologien alles möglich ist? Seht es euch in Halle 10/G05 an.
Foto: Eine Deko-Wand in der elektrochirurgische Instrumente in einer verschiedenfarbigen Bullaugen ausgestellt sind; Copyright: beta-web/Schlüter
Das Familienunternehmen Erbe Medizintechnik vertreibt weltweit chirurgische Instrumente. Welches Gerät für den OP die Firma mit auf der MEDICA hat, erfahrt ihr in Halle 10/G21.
Foto: Ein Imbiss-Stand auf dem MEDICA-Gelände; Copyright: beta-web/Schlüter
So ein Tag auf der MEDICA ist ja durchaus anstrengend. Zum Glück gibt es auf dem Messegelände genug Möglichkeiten für eine Stärkung. Manchmal muss man nur etwas mehr Zeit mitbringen. Bon appétit.
Foto: Verschiedenfarbige Otoskope; Copyright: beta-web/Schlüter
Wie gut ist euer Gehör? Die neueste Generation Otoskope gibt es bei LAFTAN International in Halle 11/E12.
Foto: Mehrere Schaufensterpuppen in OP-Bekleidung; Copyright: beta-web/Schlüter
Sie gehört zur Grundausstattung im Krankenhaus - die OP-Bekleidung. Elers Medical kann euch darüber sicherlich viel erzählen. Ihr findet das Unternehmen in Halle 16/H42.
Foto: Eine Hand, die den Physilog-Bewegungssensor hält; Copyright: beta-web/Klein
Ihr wollt eine Lauf- oder Ganganalyse machen? Dann braucht ihr den Physilog von GaitUp. Falls ihr in Halle 13/D46 vorbeilauft, schaut doch mal, wie euer Gang so aussieht.
Foto: Das vitascale Headset zur Messung und Analyse der Atemluft; Copyright: beta-web/Klein
Fit und gesund sein - das wünschen wir uns doch alle. Wie die Zukunft in Sachen Fitness aussieht, seht ihr bei der Firma VitaScale GmbH (Halle 13/D46). Das Headset analysiert die Atemluft sowie eure Herzfrequenz und optimiert anhand dieser Daten ganz präzise dein Training - für das beste Ergebnis.
Foto: Anwender mit dem FREE Walk Exoskelett; Copyright: beta-web/Klein
Die Firma FREE Bionics zeigt ihr Exoskelett FREE Walk auf der MEDICA. Überzeugt euch selbst von der Funktionsweise in Halle 13/D46.
Foto: Absauggerät OB 3000; Copyright: beta-web/Schlüter
Ihr neues medizinisches Absauggerät OB 3000 zeigt die Firma Oscar Boscarol S.r.l. in Halle 11/F11.

Hightech Lösungen für Hygiene, Desinfektion und Sterilisation

Smart Hospital – das Krankenhaus der Zukunft; Digitalisierung in Logistik und Organisation

Weitere Berichte, Interviews und Videos von den vier Tagen der MEDICA 2019

News aus der Redaktion MEDICA.de

Analysetool: berechnet Langzeitrisiko für Herzinfarkt
Ein erhöhter Cholesterinspiegel vergrößert das Langzeitrisiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, stärker als bisher in der Medizin berücksichtigt. Dies ergab eine Studie von Forschern der Klinik und Poliklinik für Kardiologie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die Kardiologen haben ein Modell entwickelt, das das Risiko für einen Herzinfarkt bis zum Alter von 75 Jahren berechnet.
Mehr lesen
Endoskopie: Neue Therapie bei Speiseröhrenerkrankung
Eine seltene Erkrankung der Speiseröhre kann neuesten Erkenntnissen zufolge sehr erfolgreich mit einer schonenden endoskopischen Behandlung durchgeführt werden. Die Methode ist genauso erfolgreich wie ein chirurgischer Eingriff, der bislang als Standardverfahren galt.
Mehr lesen
Elektrische Hirnstimulation: Wirkung besser voraussagen
Die elektrische Hirnstimulation gilt als vielversprechende Methode, um neurologische und psychiatrische Erkrankungen zu behandeln – aber auch, um die Wirkungsweise des Gehirns besser zu verstehen. Nun hat ein Oldenburger Forscherteam um die Psychologen Prof. Christoph Herrmann und Dr. Florian Kasten herausgefunden, wie sich die Wirkung des Verfahrens bei Patienten besser vorhersagen lässt.
Mehr lesen
Maschinelles Lernen sagt Erfolg digitaler Interventionen vorher
Gesundheits-Apps könnten besser auf die individuellen Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten zugeschnitten werden. Denn ein neues Analyseverfahren aus dem Bereich des maschinellen Lernens erlaubt es, die Wirksamkeit von Smartphone-basierten Interventionen präziser vorherzusagen.
Mehr lesen
Regenerative Medizin: Heilung für beschädigte Knochen
Immer mehr und vor allem ältere Menschen leiden an der Krankheit Osteoporose. Der Abbau der Knochendichte führt zu einer erhöhten Anfälligkeit für Knochenbrüche. Nun wird an der Hochschule Rhein-Waal zu Materialien geforscht, welche die Knochensubstanz schneller heilen lassen.
Mehr lesen
Deep Learning erkennt molekulare Muster von Darmkrebs
Eine Plattform für künstliche Intelligenz, die am MDC entwickelt wurde, kann genomische Daten extrem schnell analysieren. Sie filtert wesentliche Muster heraus, um Darmkrebs zu klassifizieren und die Entwicklung von Wirkstoffen zu verbessern. Einige Darmkrebs-Arten müssen demnach neu geordnet werden.
Mehr lesen
Optoakustische Bildgebung: neues Verfahren für Muskelerkrankung
Mediziner der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich das Stadium neuromuskulärer Erkrankungen zuverlässig abbilden lässt. Am Beispiel der Duchenne-Muskeldystrophie, einer Erbkrankheit im Kindesalter, zeigten sie, dass die multispektrale optoakustische Tomographie (MSOT) der herkömmlichen Bildgebung überlegen ist.
Mehr lesen
KI: Schnelltest für die Asthma-Diagnose
Mit mehr als 235 Millionen Patienten ist Asthma weltweit eine der häufigsten Atemwegserkrankungen. Frühzeitig erkannt, lässt sich die Krankheit gut behandeln. Ein Forscherteam an der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik EMB entwickelt gemeinsam mit Hightech-Unternehmen einen Schnelltest, der zur Asthma-Diagnose nur einen Tropfen Blut benötigt.
Mehr lesen
Patientenüberwachung: Big Data verbessert Intensivmedizin
Die Patientensicherheit auf der Intensivstation könnte entscheidend verbessert werden, wenn sich Fehlalarme stark reduzieren und kritische Komplikationen wie epileptische Krampfanfälle vorhersagen ließen. Hier setzt das Projekt "ICU-Cockpit" des Nationalen Forschungsprogramms "Big Data" an.
Mehr lesen
Immunologie: Tool für den Genscheren - "Feinschliff"
ForscherInnen aus dem Labor von Ulrich Elling am IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – haben in Kollaboration mit den Vienna BioCenter Core Facilities eine revolutionäre Technologie namens "CRISPR-Switch" entwickelt, die es nun ermöglicht, die CRISPR-Technik noch präziser anzuwenden.
Mehr lesen
Gesundheits-App: Fitness-Coach für Familien
Die Familie prägt die eigenen Ess- und Bewegungsgewohnheiten. Dieser Aspekt spielt eine wesentliche Rolle im Projekt SmartFamily zur digital unterstützten Gesundheitsförderung.
Mehr lesen
Machine Learning: 3D-Landkarten der Genaktivität
Mithilfe eines dreidimensionalen Computermodells lässt sich künftig schnell ermitteln, welche Gene jeweils in welchen Zellen und an welcher Stelle eines Organs aktiv sind. Ein Team um Nikolaus Rajewsky, Berlin, und Nir Friedman, Jerusalem, stellt die neue Methode und darauf basierende Erkenntnisse in Nature vor.
Mehr lesen
Labor: Rasante Entstehung von Antibiotikaresistenzen im Behandlungsalltag
Ein Kieler Forschungsteam untersucht am Beispiel von Mukoviszidose-Erkrankten, wie der Krankheitskeim Pseudomonas aeruginosa resistent gegenüber Antibiotika wird.
Mehr lesen
Implantate: Schutz für Herzschrittmacher
Eine an der ETH Zürich entwickelte Schutzhülle für Herzschrittmacher erwies sich im Tierversuch als erfolgreich: Rund um das Implantat bildete sich weniger störendes Bindegewebe. Als nächstes soll die Schutzmembran bei Patienten getestet werden.
Mehr lesen
Regenerative Medizin: stabile Knochen drucken
Für die Entwicklung von menschlichem Knochenersatz mittels 3D-Drucker erhalten Freiburger Forscher 430.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Stabilität und natürliche Entwicklung des gedruckten Knochengewebes sollen verbessert werden.
Mehr lesen
Bildgebung: Terahertz-Strahlen für mehr Einblick
Ob eine Wunde unter einem Verband gut verheilt, lässt sich von außen nicht erkennen. Empa-Forscher ermöglichen nun den Blick durchs Pflaster à la James Bond. Die verfeinerte Anwendung von Terahertz-Strahlung könnte im medizinischen Bereich die Analyse mehrschichtiger Gewebe voranbringen und bei der Wundbehandlung oder der Diagnostik von Blutgefäßablagerungen zum Einsatz kommen.
Mehr lesen
Implantate: "Intelligente" Beschichtungen gegen Infektionen
Ein Material, das vor allem dann toxisch wirkt, wenn sich in seiner Umgebung Bakterien tummeln? Physiker der Universität Augsburg haben zusammen mit Kollegen aus Hamburg und München eine solche "intelligente" Beschichtung entwickelt. Sie könnte in Zukunft dazu beitragen, Komplikationen bei der Einheilung von Endoprothesen zu verhindern.
Mehr lesen
Skoliose: Kann Videorasterstereographie Röntgen ersetzen?
Auf Basis der vorliegenden Studien kann nicht bewertet werden, ob die strahlungsfreie Videorasterstereographie das Röntgen in der Verlaufskontrolle der idiopathischen Skoliose ersetzen kann. Weitere Studien sind notwendig.
Mehr lesen
Wearables: tragbare Elektronik für die Diagnose psychischer Störungen
NanoEDGE ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt unter der Koordination des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT mit dem Ziel, Produktionstechniken für funktionalisierte Elektroden mit der Expertise in der Nanomaterialherstellung und -charakterisierung, Elektronik und Neurowissenschaften zusammenzuführen.
Mehr lesen
Genetik: Mit der Genschere Krankheiten erkennen
Forscher stellen den Prototypen eines Sensors vor, der schnell, präzise und günstig molekulare Signale für Krebs misst.
Mehr lesen
MEDICA 2019: KI-basierte Lösungen für das Gesundheitswesen
Das Gesundheitswesen durchlebt einen großen technologischen Wandel und profitiert wie viele andere Bereiche von digitalen Innovationen, die Mehrwerte für Patienten, Ärzte und weiteres medizinische Fachpersonal erzeugen.
Mehr lesen
VR: Training verlangsamt Fortschreiten von Parkinson
Steife Muskeln, Muskelzittern, gebeugter Gang: Parkinson-Patienten zeigen häufig auffällige Bewegungsstörungen, die sich meist einschränkend auf die Mobilität auswirken. Heute weiß man, dass sich Bewegungsübungen positiv auf diese Parkinson-Symptome auswirken.
Mehr lesen
Schutz durch Aufklärung und Prophylaxe – der Welt-Diabetes-Tag 2019
Wissen Sie, wer am 14. November Geburtstag hat? Der kanadische Chirurg Frederick Banting. Warum das wichtig ist? Er konnte als Erster das Hormon Insulinisolieren und so den Grundstein für die Behandlung von Diabetes legen. Darum erinnert heute der Welt-Diabetes-Tag an Banting, und das 2019 schon zum 28. Mal!
Mehr lesen
KI: Unterstützung bei der Leukämiediagnose
Erstmals zeigen Forschende des Helmholtz Zentrums München und des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), dass Deep-Learning-Algorithmen bei der Klassifizierung von Blutproben von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) eine vergleichbare Leistung erbringen wie Fachleute.
Mehr lesen
Analyse des Gangs: Die Zukunft der Hirnstrommessung
Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gehört die Elektroenzephalographie zum Inventar der Medizin und wird zur Messung der elektrischen Hirnaktivität, zum Beispiel in Forschung und Medizin, eingesetzt. Bisher konnten Untersuchungen jedoch nur in völliger Ruhe durchgeführt werden, denn Bewegung verfälscht das Signal. Das ändert sich nun.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

biolitec® Medica 2019: Neue Lasertherapie ELLA® bei Endometriose – Blasentumore mit Trans-Urethraler Laserablation TULA® jetzt präzise mit Laser behandeln
Wien, 13. November 2019 – Der weltweit tätige Entwickler und Hersteller von medizinischen Lasersystemen für die minimal-invasive Behandlung biolitec® stellt auf der diesjährigen Medica neue...
Mehr lesen
„recovics - Die moderne Hand- und Fingertherapie“
Durch den analogen Charakter der klassischen manuel-len Therapie in Kombination mit den vorliegenden gesell-schaftlichen Herausforderungen des demografischen Wan-dels, der Urbanisierung und der...
Mehr lesen
neomento – Virtual Reality-basierte Therapiesoftware für die Behandlung psychischer Störungen
neomento entwickelt Virtual Reality- basierte Software-lösungen für die Behandlung von psychischen Störungen wie Angst- und Suchterkrankungen. Die effektivste Form der Behandlung, die Konfrontation in...
Mehr lesen
Diagnose vor Therapie - Neue Wege in der Diagnostik von Infektionen
Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena beschreitet als öffentlich-private Partnerschaft neue Wege in der Diag-nostik von Infektionserregern und deren Resistenzen. Mehr als 30 Partner aus...
Mehr lesen
Leibniz Gesundheitstechnologien: Ein Forschungsverbund der Leibniz-Gemeinschaft
Technologie-Lösungen für drängende medizinische Frage-stellungen − daran arbeiten 14 Mitgliedsinstitute des For-schungsverbunds Leibniz Gesundheitstechnologien. Durch einen interdisziplinären Ansatz...
Mehr lesen
Interoperabilität durch offen vernetzte Medizingeräte
Mit Abschluss der neuen Standardfamilie IEEE11073-SDC ergeben sich für Hersteller von Medizingeräten neue Mög-lichkeiten der Vernetzung. Durch die Herstellerunabhän-gigkeit werden auch kleinere...
Mehr lesen
Gesundheits-Assistent midas zur ergonomischen Arbeitsgestaltung
Ziel des interdisziplinären Forschungsprojektes midasKMU ist die Entwicklung eines modularen, multimodalen und mobilen Assistenzsystems, das in der Lage sein soll, vitale und kognitive Belastungen und...
Mehr lesen
SCHOTT leitet neues Lichtzeitalter für Einweg-Endoskope ein
Der SCHOTT® SingleEZ Guide, ein Plug-n-Play-Lichtleiter, ist erster Baustein der neuen modularen Produktfamilie auf Glasfaserbasis. Der Spezialist für faseroptische Beleuchtung steigt mit dem neuen...
Mehr lesen
Press release/Estonian companies at Medica 2019
Press release Enterprise Estonia   Nine Estonian companies to jointly participate in the world fair Medica 2019 Enterprise Estonia takes nine Estonian companies with a joint stand to the fair...
Mehr lesen
EIZO erweitert seine Videomanagement-over-IP Lösung mit der Übertragung von 4K 60Hz Bildsignalen im OP
Die EIZO GmbH kündigt heute eine Erweiterung für seine Videomanagement-over-IP Lösung an. CuratOR Alipe ermöglicht die verlustfreie Übertragung von Bildern und Videos innerhalb und außerhalb des...
Mehr lesen
Membran-Flüssigkeitspumpe mit starken Vorteilen
Mit der Membran-Flüssigkeitspumpe FP 400 ist es KNF erstmals gelungen, fünf Membranen horizontal in einer Ebene anzuordnen. Damit erreicht die FP 400 saug- und druckseitig eine sehr geringe Pulsation.
Mehr lesen
Noch kleiner für medizinische Handgeräte
Wenn Medizingeräte nah am Menschen genutzt werden, müssen diese aus Patientensicht vor allem leise und vibrationsarm sein. Für die Hersteller zählen darüber hinaus Größe, Gewicht und Zuverlässigkeit –...
Mehr lesen
Bidirektionaler Differenzdrucksensor für extrem kleine Drücke
Analog Microelectronics GmbH präsentiert einen neuen bidirektionalen Differenzdrucksensor für den Ultra-Niederdruckbereich und erweitert damit seine digitale Board-Level Drucksensor-Serie AMS 5915 mit...
Mehr lesen
MEDICA 2019: HMG Systems Engineering bringt Arzneimittelinteraktionen ins Genomik-Zeitalter – Personalisierte Medikation für jeden Patienten
Mit der Software-Plattform PGXperts von HMG Systems Engineering (HMG) können Ärzte bei der Medikation erstmals auch pharmakogenetische Risiken zusammen mit gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln...
Mehr lesen
Gesundheitsvorsorge per App
MEDICA 2019: Prävention durch digitale Helfer von Fraunhofer und Partnern Apps zur Gesundheitsvorsorge werden immer populärer. Besonders beliebt sind Diagnose-Helfer, die Körper- und Fitnessdaten...
Mehr lesen
Sanftere künstliche Beatmung
Fraunhofer-Technik auf der MEDICA 2019: Intensivmedizin für Frühgeborene In der Intensivmedizin ist die künstliche Beatmung häufig das letzte Mittel, um das Leben eines Patienten zu retten. Leider...
Mehr lesen
InnoHealth China fördert Ihre Ideen
eHealth und Bioökonomie  Das Internationale Forschungsmarketing der Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt innovative Technologien oder Prozesse, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler...
Mehr lesen
Ein Stirnband gegen Stress
Neue objektive Messmethode für betriebliches Gesundheitsmanagement Stress am Arbeitsplatz kann sich in unterschiedlichsten Symptomen zeigen und lässt sich bisher nur subjektiv beschreiben.
Mehr lesen
Sensor Platform for Flow Measurement in Respiratory Devices
Sensirion, the innovation driver and leading manufacturer of flow and environmental sensors, will be presenting its sensor platform for flow measurement in respiratory devices at the medical...
Mehr lesen
Magnetresonanz-kompatibles Ultraschallsystem erleichtert Biopsien
MEDICA 2019: Minimalinvasive Diagnostik durch multimodale Bildgebung Biopsien gehören zu den Standardeingriffen in der interventionellen Radiologie. Besteht der Verdacht auf einen Tumor, ist die...
Mehr lesen
Neuronale Netze ermöglichen autonome Steuerung von Kathetern
MEDICA 2019: KI für die endovaskuläre Schlaganfalltherapie Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute, durch schnelles Handeln lassen sich schwere Hirnschäden mindern. Sind große Blutgefäße im Gehirn...
Mehr lesen
Protolabs diskutiert Vorteile von additiver Fertigung auf der COMPAMED
Medizinische Implantate aus dem 3D-Drucker zum Einsatz am Patienten Feldkirchen bei München, 24. Oktober 2019 – Protolabs zeigt auf der diesjährigen COMPAMED vom 18.-21. November 2019 in...
Mehr lesen
HUDSON Institute established assay for early detection of preeclampsia
Preeclampsia is a serious disorder of human pregnancy with the risk of a premature birth and life-threatening blood pressure of the mother. The adjustment of the blood pressure as well as the...
Mehr lesen
ROAD TO MEDICA - PEDS 600
Das Schwenkbügel-Radiographiesystem PEDS 600 besticht durch besondere Flexibilität und Anwendungsvielfalt. Röntgen Sie Ihre Patienten in stehender und liegender Position unabhängig von einem...
Mehr lesen
Flexible Verpackungslösungen für kleine bis mittlere Chargen
Wolfertschwenden, 14. Oktober 2019 – Vom 18. bis 21. November präsentiert MULTIVAC auf der Compamed seine umfassende Automatisierungs- und Anwendungskompetenz für das Verpacken von medizinischen...
Mehr lesen