Willkommen auf MEDICA.de!

MEDICA 2017 - Weltforum der Medizin

Die Weltleitmesse der Medizinbranche begrüßt Sie in Düsseldorf vom 13. - 16. November 2017. Be part of the No. 1!

Imagevideo zur MEDICA 2017

Überblick über die Messeveranstaltung mit ihren Ausstellungsbereichen, Foren und Konferenzen

Weitere Videos im MediaCenter ansehen
Foto: COMPAMED-Logo und drei Menschen

Parallel zur MEDICA:

Die COMPAMED

High tech solutions for medical technology.

Die COMPAMED ist der führende internationale Marktplatz für die medizinische Zuliefererbranche und die Produktentwicklung.

Zur COMPAMED

News aus der Redaktion MEDICA.de

Wachkoma: System soll Patienten helfen, sich zu verständigen
Ein neues Gerät soll schwersthirngeschädigten Menschen helfen, mit anderen Personen zu kommunizieren. Der "NeuroCommTrainer" soll Gehirnsignale verstehen und den Patienten durch EEG-Messung zum Beispiel ermöglichen, mit "Ja" und "Nein" zu antworten. Der Clou: Das System trainiert mit den Patienten, ihre Gehirnaktivitäten gezielt zu steuern.
Mehr lesen
Sind Epilepsie-Patienten wetterfühlig?
In einer retrospektiven Studie mit über 600 Epilepsiepatienten untersuchten Neurologen des Universitätsklinikums Jena (UKJ), ob die Wahrnehmung von Epilepsie-Patienten, dass das Risiko für epileptische Anfälle mit dem Wetter schwankt, wissenschaftlich belegbar ist.
Mehr lesen
Ein neuer Blick in die Lunge und andere Organe
Eine neue Röntgen-Technologie, die Phasenkontrast-Bildgebung, steht nach Jahren der Vorarbeit jetzt in den Startlöchern für den klinischen Einsatz. Ein erstes Einsatzszenario könnte die Darstellung der Lunge bei Patienten mit unterschiedlichen Lungenerkrankungen sein.
Mehr lesen
Empfehlungen zur Zusammenarbeit von wissenschaftlicher Medizin und Industrie
Studien, Leitlinien, Kongresse: Medizinisch-wissenschaftlicher Fortschritt und Diskurs finden häufig im Austausch mit der Industrie statt. Dabei müssen immer das Wohl des Patienten und die Verbesserung seiner Versorgung im Mittelpunkt stehen. Die AWMF legt jetzt Empfehlungen zum Umgang mit Interessenskonflikten zwischen forschenden Unternehmen und wissenschaftlicher Medizin vor.
Mehr lesen
Bessere Therapieplanung beim Bauchspeicheldrüsenkrebs
Um die Behandlung bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs besser planen und die Aussichten der Patienten besser abschätzen zu können, setzen Radiologen der TU München auf eine Variante der Computertomographie (CT), die Dual-Layer Spektral-CT. Durch das Verfahren lassen sich die Grenzen des Tumors deutlich besser darstellen.
Mehr lesen
Antikörper sollen Allergien stoppen
Antikörper-Präparate, die als Biologika in den letzten Jahren zur Behandlung von Asthma- und Hauterkrankungen eingeführt wurden, könnten in Zukunft auch Menschen, die unter starken Allergien leiden, das Leben erleichtern.
Mehr lesen
Neue Hoffnung bei schlecht heilenden Wunden
MikroRNAs sind interessante Zielstrukturen für neue Therapeutika. Man kann sie durch synthetische AntimiRs blockieren. Doch bisher waren diese nicht örtlich begrenzt einsetzbar. Forschern der Goethe-Universität ist das jetzt bei der Behandlung der gestörten Wundheilung mithilfe lichtaktivierbarer AntimiRs gelungen.
Mehr lesen
Medizinethik: Große Unterschiede in der Ärzteausbildung
Wie die Voraussetzungen für die Lehre in Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (GTE) an deutschen Fakultäten sind, haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gemeinsam mit Berliner Kollegen in einer Umfrage ermittelt. Sie fanden teils erhebliche Unterschiede vor, die Fragen nach der Vergleichbarkeit des Studiums aufwerfen.
Mehr lesen
Kursformat zur medizinischen Versorgung im Terrorfall
Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) startet ein neues Kursformat zur Behandlung von Schuss- und Explosionsverletzungen nach einem Terroranschlag. Der neue Kurs zur Terror- und Katastrophenchirurgie richtet sich an erfahrene Unfallchirurgen und Chirurgen an deutschen Kliniken, die mit der medizinischen Herausforderung bei Terrorlagen in Zukunft konfrontiert werden könnten.
Mehr lesen
Wie Krebszellen die Lunge fluten
Vor allem Lungenkrebspatienten leiden an malignem Pleuraerguss, bei dem sich Flüssigkeit zwischen Lungen- und Rippenfell ansammelt. Forscher am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), haben einen Mechanismus entdeckt, wie es dazu kommt.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

AK-C8100-Funk + AK-PMH2
WIRELESS HYGIENE DESKTOP I) AK-C8100 Funk Besondere Merkmale: - Hygiene-Tastatur für klinische Wischdesinfektion - 2.4GHz Funkübertragung mit USB Nano-Dongle - Standard PC-Tastenlayout mit 104/105...
Mehr lesen
schwa-medico präsentiert neues Ganzkörper-EMS-System StimaWELL® EMS
Mit dem StimaWELL EMS erweitert die schwa-medico GmbH ihre StimaWELL® Produktfamilie um ein besonders sportliches Mitglied: Das 12-Kanal-Gerät zum effizienten EMS-Ganzkörper-Training arbeitet mit...
Mehr lesen
Philips HomeSafe und CareSage: Im Alter sicher zu Hause leben
In Nordamerika hat HomeSafe bereits sieben Millionen Senioren überzeugt. Im Rahmen der MEDICA 2016 launcht Philips das Hausnotrufsystem nun in Deutschland. Aber das ist nur der erste Schritt, um den...
Mehr lesen
IMMS setzt Mikroelektronik für die Vor-Ort-Diagnostik ein
Testaufbau mit Live-Demo für die individualisierte Krebsfrüherkennung in Halle 3 / Stand G60 Ilmenau, 15.11.2016. Zur MEDICA 2016 zeigt das IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme...
Mehr lesen
Besser durchschlafen mit dem Beurer Experten-Sortiment "SleepLine"
Für die Gesundheit ist ein erholsamer Schlaf ebenso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Während des Schlafs können unbewusste Störungen auftreten. Atemaussetzer,...
Mehr lesen
Philips VitalMinds: Nicht-pharmakologisches Delirmanagement ist ein Mannschaftssport
Das Delir ist die am häufigsten während einer intensivmedizinischen Behandlung auftretende Funktionsstörung des Gehirns. Sie führt zu längeren Verweildauern und einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko.
Mehr lesen
Besser aufwachen mit dem Beurer Experten-Sortiment "SleepLine"
Für die Gesundheit ist ein erholsamer Schlaf ebenso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Hierzu gehört auch ein gesunder, sanfter Aufwachprozess. Denn wird man direkt aus...
Mehr lesen
Weltweit erste integrierte BIA- und Vitaldaten-Messung von seca forciert Niedergang des BMI
Innovative seca-Technologie hebt Möglichkeiten der Diagnostik auf neues Niveau Hamburg, 06.11.2016 – Mangelernährung, Adipositas, Typ-2-Diabetes und die jeweiligen Folgen gehören weltweit zu den...
Mehr lesen
Philips IntelliVue Guardian Solution: Die nächste Software-Generation
Auf der MEDICA 2016 präsentiert Philips die neueste Version seiner IntelliVue Guardian-Software. Die IntelliVue Guardian Solution unterstützt die Pflegeteams auf Allgemeinstationen dabei,...
Mehr lesen
Von Gesundheitsmotivatoren über Delirmanagement bis hin zu Predictive Analytics: Philips auf der MEDICA 2016
Vom 14. bis 17. November findet sich die internationale Medizinbranche zu ihrer Weltleitmesse in Düsseldorf ein. Auch für Philips ist die MEDICA ein absolutes Muss. Erstmals zeigt das Unternehmen in...
Mehr lesen

Gesund im Job: "Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Win-win-Situation"

Sport treiben, sich fit halten, gesund alt werden – Ziele einer modernen Lebensführung, die viele praktizieren. Ein weiteres Schlagwort: Work-Life-Balance. Doch wie kann diese Balance gehalten werden, wenn es im Beruf eben nicht möglich ist, gesund zu bleiben? Wenn Stress und körperliche sowie seelische Belastungen einen Arbeitnehmer kaputtmachen?
Weiterlesen

Cochlea-Implantate: mit dem Roboter sicher zum Ziel

Cochlea-Implantate geben bereits seit vielen Jahren Menschen mit bestimmten Formen des Hörverlusts das Gehör wieder. Für Chirurgen bedeutet die Implantation feinste Millimeterarbeit unter dem Mikroskop, denn je besser die Elektrode des Implantats platziert wurde, desto besser sind die Ergebnisse für den Patienten. Der Einsatz eines OP-Roboters kann die Genauigkeit des Eingriffs erhöhen.
Weiterlesen

Projekt A.L.I.N.A: Fortbildung in der Interdisziplinären Notaufnahme

Wie können sich Mitarbeiter in der Notaufnahme kontinuierlich, schnell und ohne bürokratische Hürden weiterbilden? Die Antwort liefert das Projekt A.L.I.N.A, das mit speziellen Assistenzdiensten und Lernumgebungen den Mitarbeitern neue Tools an die Hand gibt. Welche und wie sie funktionieren, darüber sprachen wir mit Prof. Sabine Blaschke von der Universitätsmedizin Göttingen.
Weiterlesen