See you in 2022!

MEDICA MECINE + SPORTS CONFERENCE

MEDICA MECINE + SPORTS CONFERENCE

Video

So bunt war die MEDICA 2021

Video

Kardiologie in der Cloud – Interview mit Cardiomatics Sp. z o.o.

MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM

Physiotherapie

Besucher auf der MEDICA 2021

Olympiasiegerin Heike Henkel auf der MEDICA 2021

Video

Auf Knopfdruck entspannen – Interview mit der Magic Horizons GmbH

Video

Mit Erfahrung Reha-Geräte verbessern – Interview mit Enraf-Nonius B.V.

Video

Telemedizin auf der MEDICA 2021 – Boom durch Corona?

Video

Klare Signale in ungewissen Zeiten – Zimmer MedizinSysteme GmbH

Video

Patienten und Pflegekräfte im Fokus – Interview Völker GmbH

Foto: mechanisches Einweg-Beatmungsgerät Life Control ReSt; Copyright: beta-web/Schlüter

Die Corona-Pandemie spiegelt sich auch in den Produkten vieler Aussteller wider: Egemen International beispielsweise präsentiert auf der MEDICA 2021 sein mechanisches Einweg-Beatmungsgerät Life Control ReSt, welches auch in COVID-19-Notfällen eingesetzt werden kann. Die Sauerstoffzufuhr von 50 bis 100 Prozent lässt sich problemlos mit nur einem Schalter anpassen.

Egemen International TMT Tibbi Medikal Malz. San. ve Tic. A.S

Halle 7 / Stand B35 – B37

Foto: bunte Einwegbehälter an einer weißen Wand; Copyright: beta-web/Schlüter

Die MA-COM d.o.o. bietet ihren Kunden eine optimale Ausstattung für den OP, das Labor und das Krankenhaus. Da Sicherheit im medizinischen Bereich das wichtigste ist, stellt das Unternehmen sicher, dass seine Produktionsanlagen über die Anforderungen hinaus gehen. Mit neuesten Techniken produziert die MA-COM d.o.o. hochwertige Geräte, Ausrüstung und Zubehörteile für den medizinischen Bereich.

MA-COM d.o.o.

Halle 7a / Stand C05

Foto: Seifenspender in verschiedenen Farben, montiert an einer weißen Wand; Copyright: beta-web/Schlüter

Seit 50 Jahren eine saubere Sache: Für die Hagleitner Global Hygiene GmbH stehen innovative Hygienelösungen im Vordergrund, die auch durch ihr Design ansprechen. Seifen- und Papierspender sowie Dosieranlagen stellt das Unternehmen am Österreicher Firmensitz her. Die chemisch-technische Produktion gehört zu den modernsten in Europa.

Hagleitner Global Hygiene GmbH

Halle 5 / Stand D11

Foto: ein Mann sitzt am Messestand der Carine Europe GmbH und näht ein weißes Kleidungsstück; Copyright: beta-web/Schlüter

Eine hochwertige Ausrüstung ist für die Arbeit im Krankenhaus grundlegend. Die Carine Europe GmbH bietet ihren Kunden eine umfangreiche Produktpalette an Krankenhausbekleidung an, wobei das Unternehmen durch verschiedene Arten von Kleidungsstücken und Textilien flexibel auf einen sich verändernden Markt reagieren kann. Vom ersten Entwurf bis hin zur Lieferung des Produkts – die Carine Europe GmbH bietet einen umfassenden Service.

Carine Europe GmbH

Halle 5 / Stand K11

Foto: verschiedene Modelle von menschlichen Muskelgruppen und Knochen; Copyright: beta-web/Schlüter

Den Menschen so genau wie möglich kennenlernen – damit das möglich ist, stellt die Coburger Lehrmittelanstalt Muskel-Modelle her, die täuschend echt aussehen. Sie werden in verschiedenen Aus- und Weiterbildungsprogrammen genutzt und entstehen in enger Zusammenarbeit mit renommierten Fachleuten – so kann ein hoher wissenschaftlicher Standard erreicht werden.

Coburger Lehrmittelanstalt Inh. Hans Sommer e.K.

Halle 5 / Stand C56

Foto: Verschiedene Schuhe für medizinisches Fachpersonal; Copyright: beta-web/Schlüter

Medizinisches Personal stellt im Arbeitsalltag – zwischen Behandlungszimmern, Laborabteilungen und Krankenhausgängen – oft Streckenrekorde auf. Umso wichtiger ist gutes Schuhwerk. Die polnische Firma Eldan bietet Textilien für medizinisches Fachpersonal an, unter anderem eine breite Auswahl an Designs für komfortables und haltbares Lederschuhwerk.

Eldan Sp. z o.o. Sp.K.

Halle 16 / Stand B42

Foto: Zentrifuge von ELEKTRO-MAG A.S; Copyright: beta-web/Schlüter

Ein Produkt, so neu, dass es noch nicht mal eine Produktbezeichnung, geschweige denn eine Broschüre oder Produktseite dazu gibt – das bietet ELEKTRO-MAG A.S auf der MEDICA 2021. Diese Zentrifuge mit Platz für bis zu 48 Röhrchen ist mit auswechselbaren Rotoren ausgestattet – und außerdem mit einem Sensor, der erkennt, wann die maximale Anzahl der Umdrehungen erreicht ist.

ELEKTRO-MAG A.S

Halle 11 / Stand E25

Foto: Exoskelett von MEBSTER s.r.o.; Copyright: beta-web/Schlüter

Dieses Exoskelett gibt Menschen, die von der Hüfte abwärts gelähmt sind, etwas Mobilität und Unabhängigkeit zurück. Zur Stabilisierung wird eine zusätzliche Gehhilfe benötigt. Das Exoskelett zeichnet sich dadurch aus, dass es vergleichsweise handlich und leicht sowie faltbar und damit transportierbar ist. Zudem verfügt es über eine Bluetooth-Verbindung, über die medizinisches Personal die Bewegungsdaten auslesen und auswerten kann.

MEBSTER s.r.o.

Halle 15 / Stand H 32

Foto: Mehrere bunten Steine und Männchen sowie ein Modell-Container auf grünem künstlichem Rasen; Copyright: beta-web/Schlüter

An alle Tetris-Fans: Aufgepasst! Medizinische Produkte wollen nicht nur hergestellt, verkauft und angewendet werden, sondern auch transportiert. Um diesen Transport effizienter zu gestalten, gibt es eine Software für Logistikabteilungen, die hilft, die Raumauslastung von Ladeflächen zu optimieren – zu sehen bei EasyCargo auf der MEDICA 2021.

EasyCargo – Load efficiently

Halle 15 / Stand H32

Foto: Fieberthermometer in Tierform von PolyGreen Germany; Copyright: beta-web/Schlüter

Die Temperaturmessung kommt bei Kindern nicht immer gut an, selbst wenn es eigentlich harmlos und schmerzfrei ist. Mit einer kleinen Geschichte über Pinguin Pauline, Frosch Fritz oder Delfin Diana klappt es dennoch, Widerstände bei den jungen Patienten zu überwinden. Bestens dafür geeignet sind die Fieberthermometer in Tierform von der PolyGreen Germany GmbH.

PolyGreen Germany GmbH

Halle 11 / Stand E47

Foto: Durchflussmessgeräte von HERSILL, S.L.; Copyright: beta-web/Schlüter

In der Medizin kommt es, mehr als in fast jeder anderen Disziplin, auf Präzision an. Durchflussmesser wie diese des spanischen Herstellers HERSILL gleichen die Druckschwankungen in der Versorgungsleitung aus und sorgen so für einen gleichmäßigen Gasfluss zum Patienten, exakt nach den gewählten Volumeneinstellungen.

HERSILL, S.L.

Halle 11 / Stand D24

Foto: Demonstration einer Video-Endoskopie; Copyright: beta-web/Schlüter

Innenansicht im Kleinstformat! MPI stellt auf der MEDICA 2021 ein flexibles Video-Endoskop vor, dessen Objektiv einen Durchmesser von lediglich 2,3 Millimetern hat. Damit ist dieses Gerät laut MPI einzigartig in seiner Winzigkeit und hilft, selbst die winzigsten Neugeborenen endoskopisch zu untersuchen.

MPI Inc.

Halle 10 / Stand G22

Foto: Caducy-Anwendung zur kontaktlosen Messung von Vitalparametern auf einem Smartphone; Copyright: beta-web/Schlüter

Entspannt sitzen, 30 Sekunden lang ein Selfie machen, Ergebnisse bekommen – so einfach funktioniert die berührungslose Messung von Vitalparametern mit Caducy. Das System von I-Virtual SAS arbeitet mit einer einfachen Kamera und ermöglicht eine Bewertung von Vitalparametern in Echtzeit. Caducy kann mit jedem Gerät mit Kamera (PC, Smartphone, Tablet) genutzt werden.

I-Virtual SAS

Halle 15 / Stand E10

Foto: Knochenimplantate von Narang Medical Ltd.; Copyright: beta-web/Schlüter

Hals- und Beinbruch? Wir wollen es nicht hoffen. Wenn ein Knochenbruch aber doch mal passiert, dann kommen diese orthopädischen Implantate von Narang Medical Ltd. aus Indien zum Einsatz. Die Vielfalt der Formen entspricht der Vielzahl von Knochen, Gelenken und Stellen im menschlichen Körper, an denen die Implantate gebrochene Teile stabilisieren.

Narang Medical Ltd.

Halle 10 / Stand F62

Foto: Desinfektionsgerät im Design eines Marienkäfers; Copyright: beta-web/Schlüter

Dieser goldige Marienkäfer schwirrt durch die Gänge und Räume von Kinderarztpraxen und pädiatrischen Abteilungen in Kliniken. Das tragbare Luftdesinfektionsgerät der Nocotech-Reihe von OXY’PHARM SAS ist nicht nur hübsch anzuschauen, sondern tötet zudem Erreger mit biologisch abbaubaren und gut verträglichen Desinfektionsmitteln.

OXY’PHARM SAS

Halle 10 / Stand F70

Foto: Plexiglashände mit mehreren Fingerpulsoximetern von Yuwell; Copyright: beta-web/Schlüter

Nein, dies sind keine modischen Accessoires und eines pro Person reicht auch. Für die kleinen handlichen Fingerpulsoximeter von Yuwell aus China braucht man keine Ringgröße anzugeben, sie messen trotzdem zuverlässig die Pulsfrequenz und den Sauerstoffgehalt im Blut.

Yuwell

Halle 11 / Stand A42

Foto: Mehrere Siebkörbe von C.B.M. S.r.l.; Copyright: beta-web/Schlüter

Wo geschnitten wird, fließt Blut. Das stimmt zumindest für die Chirurgie. Umso wichtiger ist die sorgfältige und umfassende Sterilisation chirurgischer Instrumente. C.B.M. stellt dafür auf der MEDICA 2021 Siebkörbe unterschiedlicher Größen und Formate vor.

C.B.M. S.r.l.

Halle 11 / Stand A60

Foto: TUGI-Applikatoren in rosa und blau liegen mit Spritzen zusammen in einer Box; Copyright: beta-web/Schlüter

Vertrauen und Sicherheit für die Verabreichung von Medikamenten aus Fertigspritzen: Hochwertiges medizinisches Silikon, patentgeschütztes Design, durchdachte Ergonomie und eine fröhliche Optik nehmen Stress, Sorgen und Ängste. TUGI fühlt sich samtig an und gibt Nutzenden das nötige Vertrauen und die Sicherheit für eine sichere Medikamentenanwendung. Der weltweite Produktlaunch fand auf der MEDICA 2021 statt.

PROMOTON s.r.o.

Halle 15 / Stand H32

Foto: CuratOR LX3240-MR Monitor; Copyright: beta-web/Schlüter

Die EIZO GmbH stellt auf der MEDICA 2021 ihren ersten medizinischen 32-Zoll 8-Megapixel Farbmonitor für die Magnetresonanz-Tomographie (MRT) vor. Der CuratOR LX3240-MR eignet sich speziell für den Betrieb in medizinischer Umgebung und ist auf die Bildanzeige in der Nähe eines starken Magnetfeldes wie das eines MRT-Gerätes zugeschnitten. Der Monitor kann an einem Gerätewagen oder an einer Deckenhalterung montiert werden.

EIZO GmbH

Halle 10/ Stand H41

Foto: Mitarbeiterin von Enjoyourspace / Médicascreen vor einem Produktbanner; Copyright: beta-web/Schlüter

Mit Médicascreen soll sowohl Pflegepersonal als auch Patienten der bestmögliche Komfort im Krankenhaus-Alltag geboten werden – dank nachhaltiger Trennlösungen, die an die Gegebenheiten von Kliniken angepasst sind. Ergonomisch, hygienisch und ästhetisch: Die medizinischen Trennwände und Boxen von Médicascreen helfen dabei, nosokomiale Infektionen zu bekämpfen, die Würde und das Wohlbefinden des Patienten zu respektieren und gleichzeitig die Arbeit des Fachpersonals zu vereinfachen.

Enjoyourspace / Médicascreen

Halle 17 / Stand B73

Foto: Ein Medikamenten-Ablage-System, sowie ein Drucker für Etiketten und ein Monitor, neben dem leere Blister-Verpackungen aufbewahrt werden; Copyright: beta-web/Schlüter

Die größte Fehlerquelle in Apotheken, Krankenhäusern oder Pflegezentren ist eine fehlerhafte Medikamentendosierung. Mit dem FARMA Z80C gehört das der Vergangenheit an. Der Roboter der Firma FARMADOSIS, S.L. stellt in einer Minute individualisierte Medikamentenblister her, damit bei der Medikamentengabe nichts mehr schieflaufen kann. Das spart Kosten und Zeit.

FARMADOSIS, S.L.

Halle 12 / Stand B20

Foto: Hochton-Frequenz-Therapie-Einheit von der WeWoThom GmbH; Copyright: beta-web/Schlüter

Hochton-Frequenz-Therapie gegen Schmerzen: Bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen und Menstruationsbeschwerden hilft WeWoThom MP dabei, die Schmerzen und ihre Ursachen bekämpfen. Die Miniatur-Medizintechnik-Anwendung kann sowohl bei der Arbeit, unterwegs oder auch nachts zum Einsatz kommen.

WeWoThom GmbH

Halle 15 / Stand H22

Foto: Die LED-Lampe liegt zusammen mit einem KATARI®-Prospekt auf einem Tisch; Copyright: beta-web/Schlüter

Licht an – Keime, Bakterien und Viren ade. Die KATARI® LED-Lampe strahlt ultraviolettes UV-C-Licht aus und tötet dadurch Krankheitserreger. Übrigens auch effektiv gegen SARS-CoV2. Entwickelt hat das Gerät simaco Elettromeccanica mit Sitz in Corte Palasio, Norditalien.

Simaco Elettromeccanica Srl

Halle 11 / Stand A41

Foto: Messung der Hornhautdicke mit dem Pachymeter; Copyright: beta-web/Schlüter

Für das britische Start-up Occuity Ltd. ist das Auge das Fenster zur Gesundheit. Mit ihrem erstmals auf der MEDICA vorgestellten tragbaren, kontaktlosen und optischen Pachymeter kann in nur wenigen Sekunden die Hornhautdicke gemessen und so eine mögliche Glaukom-Diagnose erleichtert werden. Der MM1 Multi-Meter bietet darüber hinaus aber auch die Funktion eines Pupillometers zum Messen der Sehstärke.

Occuity Ltd. / ABHI-Gemeinschaftsstand

Halle 16 / Stand J42

Foto: SYREN Move von LINAUS SRL; Copyright: beta-web/Schlüter

Komplett geduscht in sieben Minuten: SYREN Move ermöglicht es, in der Krankenpflege pflegebedürftige Personen direkt im Bett zu duschen. Der Wasserstrahl ist sehr weich und doch hochfokussiert, sodass die punktuelle Anwendung auch für einzelne Körperstellen immer zielgenau ausgeführt werden kann.

LINAUS SRL

Halle 17 / Stand D18

Foto: UVD-Roboter von Blue Ocean Robotics ApS; Copyright: beta-web/Schlüter

UVD-Roboter gegen Viren und Bakterien: Der mobile, völlig autonome Roboter kann mit UVC-Licht nicht nur Oberflächen, sondern auch die Luft desinfizieren. Diese umfassende Lösung zur Infektionskontrolle und -prävention ermöglicht es Krankenhäusern, die Übertragung von Krankheiten zu reduzieren, indem sie mehr als 99,99 Prozent der Bakterien und Mikroorganismen innerhalb von etwa zehn Minuten in einem Patientenzimmer deaktivieren.

Blue Ocean Robotics ApS

Halle 11 / Stand C61

Foto: Kühlweste von INUTEQ; Copyright: beta-web/Schlüter

Die Kühlwesten, die ursprünglich für das niederländische Team bei den Olympischen Spielen in Tokio entwickelt wurden, hat INUTEQ International B.V mit Beginn der COVID-19-Pandemie angepasst und für den Einsatz in der COVID-Pflege optimiert, damit sich das Krankenhauspersonal unter der Schutzkleidung besser abkühlen kann.

INUTEQ International B.V.

Halle 4 / Stand F59

Foto: Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Thomas Ballast, Techniker Krankenkasse, im MEF; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Gesundheitsversorgung in NRW war heute Thema im MEDICA ECON FORUM by TK. Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Thomas Ballast von der Techniker Krankenkasse zogen Bilanz und wagten einen Ausblick. Weitere spannende Dialoge und Diskussionen zu aktuellen gesundheitspolitischen Fragen gibt es weiterhin im MEDICA ECON FORUM by TK.

MEDICA ECON FORUM by TK

Halle 12 / Stand A55

Hier geht es zum MEDICA ECON FORUM by TK
Foto: Gerät von der Fraunhofer-Gesellschaft zur Stammzellprozesstechnik; Copyright: beta-web/Schlüter

Mit Stammzellen zu neuen Medikamenten? Im Fraunhofer-Projektzentrum für Stammzellprozesstechnik SPT wird an Verfahren für die Massenproduktion von Stammzellen gearbeitet. Dabei kommen neuartige Materialien zum Einsatz, um die Zellen künftig industriell mit hohen Qualitätsstandards herstellen zu können. Ziel ist es, Medikamente gegen bislang unheilbare Krankheiten wie etwa Alzheimer zu entwickeln.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Halle 3 / Stand E74

Foto: Aktiia Armband zur Blutdruckmessung; Copyright: beta-web/Wichtrup

Als weltweit erstes Unternehmen bietet Aktiia SA kontinuierliche Blutdruckmessung am Handgelenk. Das Wearable ist ein Quantensprung in der medizinischen Versorgung und liefert präzise Langzeitüberwachungen, Diagnosen und Behandlungen von Bluthochdruck auf sehr komfortable Weise.

Aktiia SA

Halle 12 / Stand D21

Foto: Movesense wearable Sensoren; Copyright: beta-web/Schlüter

Tragbares Allround-Talent: Die offene Sensor-Entwicklungs-Plattform Movesense ermöglicht es, ein Wearable schnell und kostengünstig zu entwickeln. Mit den Sensoren kann im Grunde alles überwacht werden, was sich bewegt – sei es im Bereich Sport, Gesundheit oder Forschung. Gegründet wurde Movesense von der finnischen Sportuhren-Marke Suunto.

Movesense Oy

Halle 12 / Stand D21

Foto: Gerät für das Schnelltestverfahren multiresistenter Keime; Copyright: beta-web/Schlüter

Schnelltest für multiresistente Keime: Für das Verfahren – entwickelt von Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik IPM gemeinsam mit der LMU München – reicht bereits ein einzelnes DNA-Molekül für den Erregernachweis aus. Künftiges Einsatzgebiet: Point-of-Care-Diagnostik auf Krankenstationen oder in Arztpraxen.

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM / LMU München

Halle 3 / Stand E74

Foto: Digitale Positionierungshilfe STX-FIX steht neben einem Laptop, der auf dem Monitor die Funktionsweise zeigt; Copyright: beta-web/Schlüter

Hochpräzise Strahlentherapie bei Hirntumoren: Mit der digitalen Positionierungshilfe STX-FIX kann genau lokalisiert werden, wo sich der Kopf im Linearbeschleuniger befindet. Drei Displays zeigen die exakte Positionierung an, damit die Bestrahlung den Tumor zielgerichtet treffen kann.

Forschung für die Zukunft c/o Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Transfer- u. Gründerzentrum

Halle 3 / Stand D94

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

Von der Momentaufnahme zum Gesamtbild: Mit dem automatisierten 24/7-Blutdruckmessgerät von Aktiia®
Bluthochdruck: Man spürt ihn nicht, man merkt ihn nicht – oft, bis es zu spät ist. Betroffene sind sich meist nicht bewusst, dass sie in Gefahr sind, bis sich die Krankheit das erste Mal durch einen...
Mehr lesen
Klein, stark, mobil: die neue SP 110 EC mit FCV-Ventiltechnik
Die neue Miniatur-Membranpumpe SP 110 EC ist mit der hocheffizienten FCV-Ventiltechnik ausgestattet ("fast closing valves"), die bereits bei den SP 270 EC-Pumpen neue Standards gesetzt hat. Im...
Mehr lesen
Schnell und sicher: InterSystems IRIS FHIR Accelerator Service zur performanten Abfrage und Speicherung von Gesundheitsdaten // Entlastung im Datenmanagement ermöglicht Softwareentwicklern schnellere
Darmstadt, 15. November 2021 - InterSystems, ein führender Anbieter von innovativen Datentechnologien, der Kunden bei der Lösung von Problemen in den Bereichen Skalierbarkeit, Interoperabilität und...
Mehr lesen
Forschung für die Gesundheit: Mikro- und Nanotechnologien für moderne Diagnostikverfahren
Das Fraunhofer ENAS gehört innerhalb der Fraunhofer Gesellschaft zu den Instituten, die ihren Fokus auf technische bzw. technologische Aspekte, insbesondere auf die Nutzung von Mikro- und...
Mehr lesen
Fraunhofer ENAS stellt erfolgreich Parylene-basierte ultradünne und hochflexible Leiterplatten mit mehreren Umverdrahtungsebenen her
Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz entwickelten und fertigten erfolgreich flexible Leiterplatten von einer Gesamtdicke mit weniger als 20...
Mehr lesen
biolitec® auf der Medica 2021 und online auf biolitec fair.com – Großer Erfolg für biolitec® beim Patentrechtsstreit vor dem BGH zu ELVeS® Radial®
Jena, 12. November 2021 – Endlich ist es so weit, die Medica findet wieder vor Ort statt! Und natürlich darf der Laserpionier biolitec® nicht fehlen. Um Kunden und Interessenten nicht nur in Halle 10...
Mehr lesen
SpeedM® is an innovative and fast acting hemostat, that stops bleeding in 2-3 minutes. Developed and made in Germany.
SpeedM® consists of a defined perforated cellulose nonwoven as a carrier material onto which ultrafine halloysites are applied. The mineral is processed in a special printing process in such a way...
Mehr lesen
Schnellster Corona-PCR-Test bald auch für unterwegs: BioEcho kündigt mobiles Labor an
Das Life Science-Unternehmen BioEcho mit Sitz in Köln stellt eine mobile Corona-Teststation vor, mit der SARS-CoV-2 PCR-Tests in kürzester Zeit und an jedem Ort durchgeführt werden können. Das...
Mehr lesen
GEBALLTES NETZWERKWISSEN ÜBERZEUGT.
Zum Re-Start der MEDICA/COMPAMED 2021 präsentiert sich die WILD Gruppe mit voller Manpower und jeder Menge Innovationen. Wie vereinen sich unterschiedliche Ideen zu einem zukunftsweisenden...
Mehr lesen
RRC3570 - das neue 24V POWERPAQ
Immer häufiger setzen Hersteller aus unterschiedlichen Märkten bei Neuentwicklungen auf 24V Systemspannung. Der Grund hierfür ist einfach: Die 24V Lösung führt bei gleicher Leistungsaufnahme der...
Mehr lesen
Smooth Flow für die Medizintechnik - KNF auf der Compamed 2021
Die Compamed ist die international führende Fachmesse für den Zuliefermarkt der medizinischen Fertigung. Vom 15.–18. November 2021 begrüßt KNF Besucher in Halle 13, Stand A47 und bietet einen...
Mehr lesen
AVS Römer Produktneuheiten auf der Compamed 2021
AVS Römer Außenzahnradpumpe smartflow mit innovativem Durchspülungskonzept und AVS Römer Push-in Steckverbindung hyperfit mit neuem Dichtungskonzept. Wir stellen unsere neuen Produkte vor.&#...
Mehr lesen
ELISCHA® auf der MEDICA in Düsseldorf
Besuchen Sie die ELISCHA business development medical am NRW Stand C80, Halle 3 Die ELISCHA business development medical und Partner präsentieren sich auf der internationalen Leitmesse MEDICA vom 15.-...
Mehr lesen
Entwicklung von Medikamenten – Software berücksichtigt Bewegung von Atomen
Bei verschiedenen Erkrankungen helfen oftmals Medikamente. Damit diese ihre Wirkung entfalten können, benötigen Forscher zum Beispiel genaue Informationen über die Oberflächenmoleküle der Viren oder...
Mehr lesen
KI-Verfahren liefert künftig personalisierte Diagnose bei Rückenproblemen
Rückenleiden gelten gemeinhin als Volkskrankheit. Viele Betroffene plagen sich mit Schmerzen herum. An einem Verfahren, mit dem sich Fehlstellungen und -belastungen des Rückens effizienter beobachten...
Mehr lesen
Mood Image

News aus der Redaktion MEDICA.de

Mit beschichteten Ballonkathetern gegen den Herzinfarkt
In der minimalinvasiven Herzchirurgie löst ein medikamentenbeschichteter Ballonkatheter immer häufiger die risikobehaftete Stent-Behandlung ab. Derzeit werden die Ballons häufig manuell beschichtet. Ein neues Gerät soll diesen zeitaufwendigen Vorgang automatisieren. Gemeinsam mit Partnerunternehmen entwickelt ein Team des Fraunhofer IPK den Prototyp des Beschichtungsautomaten.
Mehr lesen
DEGUM empfiehlt Ultraschall bei Riesenzellarteriitis
Innerhalb weniger Tage das Augenlicht zu verlieren – dieser Albtraum kann für Patientinnen und Patienten, die an einer Riesenzellarteriitis erkrankt sind, Wirklichkeit werden. Wie die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) mitteilt, kann die gefährliche Entzündung frühzeitig, zuverlässig und nicht-invasiv durch eine Ultraschalluntersuchung erkannt werden.
Mehr lesen
Smart Shirt misst Vitaldaten von Astronaut Matthias Maurer
Der deutsche Astronaut Matthias Maurer ist nach langem Warten mit der Weltraummission Cosmic Kiss zur ISS aufgebrochen. An einem der Experimente vor Ort ist auch Junior Professor Ulf Kulau der Technischen Universität Hamburg beteiligt. Er hat Sensoren für ein smartes Shirt des Astronauten entwickelt, das minimale, durch den Herzschlag bedingte, Brustkorbbewegungen misst.
Mehr lesen
KI-basierte Bildanalyse und automatisierte Befundvorlagen für die Entscheidungsfindung bei Lebertumoren
Smart Reporting, Visage Imaging, Fraunhofer MEVIS, Universitätsmedizin Mannheim und Medizinische Hochschule Hannover arbeiten an der strukturierten Therapieplanung mit KI-gestütztem Workflow. Der eigens entwickelte Software-Demonstrator geht nun in die Evaluationsphase.
Mehr lesen
Gewappnet für die nächste Virus-Pandemie
Das Universitätsklinikum Jena koordiniert ein startendes Verbundprojekt zur schnelleren Diagnostik von viralen Atemwegsinfektionen. In dem Forschungsvorhaben sollen anhand von COVID-19 Methoden und Technologien entwickelt werden, die virale Ausbrüche frühzeitiger erkennen und deren Eindämmung unterstützen können, um für künftige Epidemien besser gerüstet zu sein.
Mehr lesen
Klinik für Neuroradiologie und europäische Partner gründen Human Brain Clearance Imaging Konsortium
Die Klinik für Neuroradiologie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) hat gemeinsam mit europäischen Partner-Universitäten EU-Fördermittel in Höhe von 1,3 Mio. Euro zur Gründung des Human Brain Clearance Imaging (HBCI) Konsortiums erhalten. Ziel des Konsortiums ist es, bildgebende Methoden zur Darstellung der sogenannten Hirn-Clearance beim Menschen zu entwickeln.
Mehr lesen
Die Zukunft der Blutdruckmessung: Kontinuierlich. In Echtzeit. In-Ear.
Die Deutsche Hochdruckliga ist an der Entwicklung einer neuartigen Blutdruck-Messmethode beteiligt. Die Messung des Blutdrucks erfolgt dann sensorbasiert und kontinuierlich über ein Hörgerät oder einen in-ear-Kopfhörer. Die Vorteile? Oft kommt es im Alltag oder in der Nacht zu gefährlichen Blutdruckspitzen, die bei der herkömmlichen Messung nicht erkannt werden.
Mehr lesen
Neurodegenerative Erkrankungen im Röntgenblick
Forscherinnen und Forscher der Universität und Universitätsmedizin Göttingen haben nun einen neuen Weg gefunden, die neuronale Gewebearchitektur dreidimensional und hochaufgelöst zu vermessen und zu quantifizieren.
Mehr lesen
USZ setzt neuen UV-C-Desinfektionsroboter ein
Um die Patientensicherheit weiter zu erhöhen, kommt am Universitätsspital Zürich (USZ) neuerdings ein Ultraviolett-C-Desinfektionsroboter zum Einsatz. Er ist der erste seiner Art in einem Schweizer Spital und reinigt Patientenzimmer mit UV-C-Strahlen, die Erreger abtöten.
Mehr lesen
Bundesministerium für Bildung und Forschung setzt auf Digitale Gesundheit
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat den DLR Projektträger und den Projektträger Jülich mit der Projektträgerschaft "eHealth, Data Science und Bioethik" beauftragt. Gemeinsam sollen sie das BMBF inhaltlich unterstützen sowie Maßnahmen zur Personalisierung und Digitalisierung in der Gesundheitsforschung umsetzen.
Mehr lesen
Bessere Bilder für die Wissenschaft
Um Krankheiten zu erkennen und zu erforschen ist es wichtig, in den Körper hineinzuschauen. Dafür gibt es die verschiedenen bildgebenden Methoden – von der Ultraschalluntersuchung über das Röntgenbild bis zur Computertomographie. Einen besonders genauen Einblick erlaubt die Molekulare Bildgebung.
Mehr lesen
Mit künstlicher Intelligenz gegen Bluterkrankungen
Wie lassen sich Bluterkrankungen besser diagnostizieren? Dieser Frage geht eine Forschungsgruppe nach. Ihr Ziel ist es, die zeitintensive mikroskopische Begutachtung von Knochenmarkzellen durch künstliche Intelligenz (KI) zu erleichtern. Dafür veröffentlichten Forschende die bisher größte, öffentlich zugängliche Datenbank mit mikroskopischen Aufnahmen von Knochenmarkszellen.
Mehr lesen
Neue Methode macht maskierte Proteine in Nervenzellen sichtbar
Ein internationales Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entwickelte eine neue Methode, die spezielle Rezeptorproteine in Nervenzellen, die für das Lernen wichtig sind, sichtbar macht. Die Ergebnisse wurden in dem renommierten Fachjournal Nature Communications veröffentlicht.
Mehr lesen
Work & Care
Um die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu optimieren und damit die Situation, sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) als auch für pflegende Erwerbstätige zu verbessern, wurde im November 2019 das Projekt "work & care" ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, ein innovatives Unterstützungsmodell für klein- und mittelständische Unternehmen und pflegende Erwerbstätige zu entwickeln.
Mehr lesen
Personalisierte Medizin: Formbares Gewebe dank 3D-Druck
Bei schwerwiegenden Weichteilverletzungen ist eine Gewebetransplantation mitunter unumgänglich. Für den Patienten bedeutet dies jedoch einen schwerwiegenden Eingriff. Künftig könnte das fehlende Gewebe direkt im Patientenkörper nachwachsen – in Isolationskammern, die unter die Haut implantiert und der Wunden-Geometrie individuell angepasst werden können.
Mehr lesen
Gutenberg Gang-Datenbank veröffentlicht
Jemand geht mit kleinen Trippelschritten, ein anderer zieht beim Gehen ein Bein nach. In einem Fall rollt ein Fuß nicht über die Fußsohle ab und in einem anderen Fall wird ein Fuß nicht genügend angehoben, sondern schleift über den Boden – Störungen des Gangbildes zeigen sich auf vielfältige Weise.
Mehr lesen
CT: Bessere Bilder, weniger Strahlen
Der Computertomograph (CT) ist das Arbeitstier der Radiologen. Bei der Weiterentwicklung der Technik gibt es vor allem zwei Ziele: Bessere Aufnahmen und eine niedrigere Strahlendosis für die Patientinnen und Patienten. Mit dem neuen quantenzählenden Computertomographen NAETOM Alpha ist dabei ein riesiger Schritt gelungen.
Mehr lesen
Mobile Hilfe für die Psyche mit der Help@Covid App
Die Pandemie hinterlässt mitunter tiefe Spuren in der Psyche vieler Menschen. Doch es fehlen Psychotherapie-Plätze, die für alle leistbar sind. Vor diesem Hintergrund hat die Universitätsklinik für Psychiatrie II an der Medizinischen Universität Innsbruck ein unterstützendes Videoportal eingerichtet, das nun um die erste derartige mobile App in Österreich erweitert wurde.
Mehr lesen
Elektronische Nase soll Corona am Geruch erkennen
Corona-Infektionen schnell, zuverlässig und berührungsfrei erkennen: Sybelle Goedicke-Fritz aus dem Team von Professor Michael Zemlin forscht an einer Methode, die Corona allein am Geruch erkennt. Das Verfahren könnte künftig zum Beispiel als Eingangstest an viel besuchten Orten dazu beitragen, dass Infektionen früh erkannt und die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden kann.
Mehr lesen
Fortschritt für die Bildgebung von Stoffwechselvorgängen
Ein Kieler Forschungsteam entwickelt neue Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie, um damit biochemische Prozesse sichtbar machen zu können.
Mehr lesen
Diabeteserkennung auf der Netzhaut durch Deep Learning
Die durch Diabetes hervorgerufene Erkrankung der Netzhaut (diabetische Retinopathie, DR) ist die häufigste Ursache für den Verlust des Sehvermögens bei Erwachsenen im Alter zwischen 25 und 60 Jahren in Europa. Wenn DR frühzeitig erkannt wird, kann eine Behandlung den Sehkraftverlust wirksam reduzieren oder verhindern.
Mehr lesen
Schnelltest detektiert wichtigen Virulenzfaktor "PVL" in 15 Minuten
InfectoGnostics-Wissenschaftler haben mit Partnern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Streifentest erfolgreich validiert, der zuvor gemeinsam mit den InfectoGnostics-Firmenpartnern Senova und fzmb entwickelt wurde. In nur 15 Minuten detektiert der Test zuverlässig den klinisch bedeutenden Virulenzfaktor "Panton-Valentin-Leukozidin" (PVL) der Bakterien-Spezies Staphylococcus aureus.
Mehr lesen
Supercomputer im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen
Die Entwicklung von Antibiotika ist einer der bedeutendsten Durchbrüche in der Medizin. Allerdings entwickeln Krankheitserreger Resistenzmechanismen, die die Wirksamkeit von Antibiotika zunichtemachen. Rund 700.000 Menschen sterben jedes Jahr an solchen resistenten Bakterien. Dank Simulationsstrategien können Supercomputer dazu beitragen, die dringend benötigte Entwicklung zu beschleunigen.
Mehr lesen
Schwere Covid-19-Verläufe mit Künstlicher Intelligenz besser behandeln
Die Nutzung von Big Data soll künftig helfen, schwere Verläufe von Covid-19 früh vorherzusagen und individueller zu behandeln. Das ist das Ziel des Verbundprojekts CovidDataNet.NRW unter Leitung von Prof. Dr. Michael Adamzik vom Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (RUB) Knappschaftskrankenhaus Bochum.
Mehr lesen
KI: bessere Prognosen, doch mehr Validierungen erforderlich
Künstliche Intelligenz hat in der Medizin stark an Bedeutung gewonnen. Das liegt vor allem daran, dass immer mehr Patientendaten zur Verfügung stehen. Allerdings könnte der Mensch diese vielen Informationen wegen sogenannter limitierender Faktoren wie Personal, Zeit, kognitiver Kapazität und finanziellen Faktoren oft nicht richtig verarbeiten. Die Folge: Fehldiagnosen.
Mehr lesen

News der Aussteller von MEDICA und COMPAMED

Von der Momentaufnahme zum Gesamtbild: Mit dem automatisierten 24/7-Blutdruckmessgerät von Aktiia®
Bluthochdruck: Man spürt ihn nicht, man merkt ihn nicht – oft, bis es zu spät ist. Betroffene sind sich meist nicht bewusst, dass sie in Gefahr sind, bis sich die Krankheit das erste Mal durch einen...
Mehr lesen
Klein, stark, mobil: die neue SP 110 EC mit FCV-Ventiltechnik
Die neue Miniatur-Membranpumpe SP 110 EC ist mit der hocheffizienten FCV-Ventiltechnik ausgestattet ("fast closing valves"), die bereits bei den SP 270 EC-Pumpen neue Standards gesetzt hat. Im...
Mehr lesen
Forschung für die Gesundheit: Mikro- und Nanotechnologien für moderne Diagnostikverfahren
Das Fraunhofer ENAS gehört innerhalb der Fraunhofer Gesellschaft zu den Instituten, die ihren Fokus auf technische bzw. technologische Aspekte, insbesondere auf die Nutzung von Mikro- und...
Mehr lesen
Fraunhofer ENAS stellt erfolgreich Parylene-basierte ultradünne und hochflexible Leiterplatten mit mehreren Umverdrahtungsebenen her
Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz entwickelten und fertigten erfolgreich flexible Leiterplatten von einer Gesamtdicke mit weniger als 20...
Mehr lesen
Schnell und sicher: InterSystems IRIS FHIR Accelerator Service zur performanten Abfrage und Speicherung von Gesundheitsdaten // Entlastung im Datenmanagement ermöglicht Softwareentwicklern schnellere
Darmstadt, 15. November 2021 - InterSystems, ein führender Anbieter von innovativen Datentechnologien, der Kunden bei der Lösung von Problemen in den Bereichen Skalierbarkeit, Interoperabilität und...
Mehr lesen
Schnellster Corona-PCR-Test bald auch für unterwegs: BioEcho kündigt mobiles Labor an
Das Life Science-Unternehmen BioEcho mit Sitz in Köln stellt eine mobile Corona-Teststation vor, mit der SARS-CoV-2 PCR-Tests in kürzester Zeit und an jedem Ort durchgeführt werden können. Das...
Mehr lesen
SpeedM® is an innovative and fast acting hemostat, that stops bleeding in 2-3 minutes. Developed and made in Germany.
SpeedM® consists of a defined perforated cellulose nonwoven as a carrier material onto which ultrafine halloysites are applied. The mineral is processed in a special printing process in such a way...
Mehr lesen
biolitec® auf der Medica 2021 und online auf biolitec fair.com – Großer Erfolg für biolitec® beim Patentrechtsstreit vor dem BGH zu ELVeS® Radial®
Jena, 12. November 2021 – Endlich ist es so weit, die Medica findet wieder vor Ort statt! Und natürlich darf der Laserpionier biolitec® nicht fehlen. Um Kunden und Interessenten nicht nur in Halle 10...
Mehr lesen
RRC3570 - das neue 24V POWERPAQ
Immer häufiger setzen Hersteller aus unterschiedlichen Märkten bei Neuentwicklungen auf 24V Systemspannung. Der Grund hierfür ist einfach: Die 24V Lösung führt bei gleicher Leistungsaufnahme der...
Mehr lesen
GEBALLTES NETZWERKWISSEN ÜBERZEUGT.
Zum Re-Start der MEDICA/COMPAMED 2021 präsentiert sich die WILD Gruppe mit voller Manpower und jeder Menge Innovationen. Wie vereinen sich unterschiedliche Ideen zu einem zukunftsweisenden...
Mehr lesen
Smooth Flow für die Medizintechnik - KNF auf der Compamed 2021
Die Compamed ist die international führende Fachmesse für den Zuliefermarkt der medizinischen Fertigung. Vom 15.–18. November 2021 begrüßt KNF Besucher in Halle 13, Stand A47 und bietet einen...
Mehr lesen
AVS Römer Produktneuheiten auf der Compamed 2021
AVS Römer Außenzahnradpumpe smartflow mit innovativem Durchspülungskonzept und AVS Römer Push-in Steckverbindung hyperfit mit neuem Dichtungskonzept. Wir stellen unsere neuen Produkte vor.&#...
Mehr lesen
Entwicklung von Medikamenten – Software berücksichtigt Bewegung von Atomen
Bei verschiedenen Erkrankungen helfen oftmals Medikamente. Damit diese ihre Wirkung entfalten können, benötigen Forscher zum Beispiel genaue Informationen über die Oberflächenmoleküle der Viren oder...
Mehr lesen
ELISCHA® auf der MEDICA in Düsseldorf
Besuchen Sie die ELISCHA business development medical am NRW Stand C80, Halle 3 Die ELISCHA business development medical und Partner präsentieren sich auf der internationalen Leitmesse MEDICA vom 15.-...
Mehr lesen
KI-Verfahren liefert künftig personalisierte Diagnose bei Rückenproblemen
Rückenleiden gelten gemeinhin als Volkskrankheit. Viele Betroffene plagen sich mit Schmerzen herum. An einem Verfahren, mit dem sich Fehlstellungen und -belastungen des Rückens effizienter beobachten...
Mehr lesen
Blistermaschine KBS-C medplus erhält den German Innovation Award 2021
Der Sondermaschinenbauer KOCH Pac-Systeme erweiterte im letzten Jahr sein Maschinenportfolio im Bereich Medizintechnik um die Blistermaschine KBS-C medplus. Diese wurde nun mit dem renommierten German...
Mehr lesen
Neues Verfahren soll Hirnschädigungen bei Schlaganfall schneller erkennen und ihre Folgen abschätzen
Nach einem Schlaganfall sind bestimmte Bereiche im Gehirn nicht mehr leistungsfähig. Fachleute sprechen hier von Läsionen. Sie zu erkennen und ihre Folgen abzuschätzen ist mit heutigen...
Mehr lesen
Komplexe Pumpentechologie ermöglicht drastische Verkleinerung von medizinischen Stickstoffmonoxid-Geräten
In der Intensivmedizin sind Stickstoffmonoxid-Verabreichungssysteme unverzichtbar geworden. Die Behandlung mit inhaliertem Stickstoffmonoxid hilft z.B. Neugeborenen mit Atemschwäche (...
Mehr lesen
„Regulatory-Software/Software-Regulatory“: Metecon-DigiLab dolmetscht für RA-Digitalisierung
Metecons neues DigiLab bringt Medizinproduktehersteller und RA-Softwareanbieter zusammen: DigiLab übersetzt die regulatorischen Anforderungen der Hersteller in technische Lösungen der Anbieter. Seit...
Mehr lesen
EVOTEC-GEHÄUSEREIHE: NEUE GRÖSSE 125
Das Tischgehäuse EVOTEC, bestehend aus bereits 5 Standardgehäusen, wurde um eine weitere Variante ergänzt. Die neue Ausführung „EVOTEC 125“ rundet das Produktportfolio zwischen den Baugrößen 100 und...
Mehr lesen
*PRODUKTNEUHEIT* evoProtect: Anti-Adhäsionsfolie bei dekompressiven Kraniektomien
Ob eine kleine Folie die Neurochirurgie verändern kann? Wir sagen: Ja, sie kann! Es ist Zeit für die evonos Produktneuheit evoProtect. Die Anti-Adhäsionsfolie bei dekompressiven Kraniektomien...
Mehr lesen
Die Hublet-Lösung hat das Wohlbefinden der Patienten im Laakso-Krankenhaus in Helsinki verbessert
Die Hublet-Lösung war der Stadt Helsinki bereits bekannt, da sie in der Oodi-Bibliothek eingesetzt wurde, und wurde anschließend dem Personal des Laakso-Krankenhauses vorgestellt. Ein Pilotprojekt...
Mehr lesen
EIZO veröffentlicht seinen ersten medizinischen 32" 4K Monitor für die Magnetresonanz-Tomographie
Die EIZO GmbH gab heute die Veröffentlichung des CuratOR LX3240-MR bekannt, den ersten 32-Zoll 8-Megapixel Farbmonitor von EIZO für den Einsatz in der Magnetresonanz-Tomographie (MRT). Dieser 4K UHD (...
Mehr lesen
Von der Hilfe bei Schlaganfällen bis zu Sensortechnik für eine bessere Haltung: TU Kaiserslautern präsentiert sich auf der Medica
Am Forschungsstand Rheinland-Pfalz (Halle 3, Stand E80) stellen die TU Kaiserslautern und ihre Partner ihre Projekte vor: Es geht um eine Methode, die künftig helfen soll, Hirnschädigungen bei...
Mehr lesen
Superinfektionen bei Influenza: Jenaer Lungenbläschen-Chip zeigt, wie Bakterien und Viren Zellbarrieren beschädigen
InfectoGnostics-Forscher aus Jena haben ein neues Lungenbläschen-Modell („Alveolus-on-a-Chip“) auf Basis menschlicher Zellen entwickelt. Das künstliche Lungenbläschen liefert Ergebnisse, die näher an...
Mehr lesen