"Das immunsensorische System geht über die eigentlichen Immunzellen hinaus" --

Immunologie: "Das immunsensorische System geht über die eigentlichen Immunzellen hinaus"

Interview mit Prof. Gunther Hartmann

Es ist Wächter des Körpers und unter Umständen sein Feind: Das Immunsystem schützt uns auf zellulärer Ebene vor Eindringlingen, kann aber auch schwerwiegende Erkrankungen auslösen, wenn es den Körper selbst fälschlich als Bedrohung erkennt. Molekulare Rezeptoren im gesamten Körper ermöglichen diese „Wahrnehmung“ dessen, was im Körper geschieht.

22.01.2014

Foto: Gunther Hartmann

Prof. Gunther Hartmann; ©privat

Foto: Nervensystem

Das Immunsystem erstreckt sich mit seinen Rezeptoren über den gesamten Körper. Dabei ist es auch mit dem Nervensystem verbunden. Seine Informationen werden aber in den Immunorganen ausgewertet; © panthermedia.net/Shubhangi Kene

Foto: Antikörper und Bakterium

Im Kern der Forschung stehen Rezeptoren, die fremde und körpereigene Moleküle erkennen und unterscheiden können. Sie sammeln Informationen über mögliche Gefahren und Eindringlinge; © panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann