"Ein 3D-Film des Gehirns in Aktion"

"Ein 3D-Film des Gehirns in Aktion"

Interview mit Prof Daniel Razansky, Technische Universität München und Helmholtz Zentrum München

08.12.2016

Bild: Prof. Daniel Razansky; Copyright: privat

Prof. Daniel Razansky; © privat

Bild: Blau leuchtendes Gehirn, darüber "schweben" weiße Punkte und zwei große blaue Kreise; Copyright: privat

Bei der optoakustischen Bildgebung werden Licht und Klang miteinander vereint. "Hierbei werden kurze Lichtpulse in das Gehirn gesendet, die wiederum kleine Vibrationen generieren, welche mit Ultraschalldetektoren aufgenommen werden. Im Grunde genommen 'hören' wir Licht."; © privat

Bild: Zebrafischgehirn, Fluoreszenzbild (links) und 3D-Bild (rechts); Copyright: privat

Bild eines Zebrafischgehirns: Die Lichtbrechung beim Fluoreszenzbild (links) lässt keine einzelnen Signale zu. Das optoakkustisch erzeugte Bild rechts ermöglicht hochaufgelöste und dreidimensionale Informationen zur Nervenaktivität (hier in Orange) in Echtzeit; © privat

Bild: Olga Wart; © Rolf Stahl

© Rolf Strahl