Aktuell --

News auf MEDICA.de

Foto: Vier Holzwürfel mit Buchstaben darauf formen das Wort "News"

©panthermedia.net/ David Koschek

MEDICA-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 12
Bild: Röntgenaufnahme von Becken mit künstlichem Hüftgelenk; Copyright: panthermedia.net/jovannig

Nanopartikel aus dem künstlichen Hüftgelenk freigesetzt

19.01.2018

Preisgekrönt: Jutta Tentschert und Andreas Luch vom Bundesinstitut für Risikobewertung haben erforscht, wie sich Metallteilchen aus Hüftprothesen in menschlichem Gewebe ausbreiten.
Mehr lesen
Bild: junge Frau, die eine Impfung erhält; Copyright: panthermedia.net/perig76

Weltweit erster wirksamer Impfstoff gegen Gräserpollen-Allergie entwickelt

19.01.2018

Rund 400 Millionen Menschen weltweit leiden in irgendeiner Form unter ein Allergie gegen Gräserpollen (Rhinitis) – mit den üblichen Symptomen wie Schnupfen, Husten und schweren Atemproblemen.
Mehr lesen
Bild: Tastatur, auf der das Wort

Computergestützte Gesichtsanalyse hilft der Diagnose

18.01.2018

Bei seltenen Erkrankungen kann die computergestützte Bildauswertung von Patientenporträts die Diagnose erleichtern und deutlich verbessern. Das stellt ein internationales Wissenschaftlerteam unter Federführung des Universitätsklinikums Bonn und der Charité – Universitätsmedizin Berlin anhand der so genannten GPI-Ankerstörungen unter Beweis.
Mehr lesen
Bild:  Prof. Wolfram Burgard, Dr. Dieter Salomon, Edith Sitzmann, Karl-Heinz Bühler, Prof. Hans-Jochen Schiewer; Copyright: Thomas Kunz

Raum für Forschung an Mensch-Maschine-Schnittstellen

18.01.2018

Der Grundstein für das "Freiburg Institute for Machine-Brain Interfacing Technology" ist gelegt.
Mehr lesen
Bild: schmale Hände einer alten Frau; Copyright: panthermedia.net/ia__64

Appetitlosigkeit verschlechtert den Krankheitsverlauf bei Herzschwäche

17.01.2018

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) haben herausgefunden, dass Herzschwäche-Patienten, denen der Appetit fehlt, auch stärker in ihrer körperlichen Funktionsfähigkeit beeinträchtigt sind und eine schlechtere Prognose haben.
Mehr lesen
Bild: zwei Forscher im Labor; Copyright: Jan-Peter Kasper/FSU

Wie Omega-3-Fettsäuren das Immunsystem fit halten

17.01.2018

Wissenschaftler der Universität Jena und der Harvard Medial School in Boston klären Stoffwechselwege auf, über die pathogene Bakterien Entzündungsprozesse regulieren. Im Fachmagazin "Nature Communications" stellt das Team um Prof. Dr. Oliver Werz (Jena) und Prof. Dr. Charles N. Serhan (Boston) seine Ergebnisse vor.
Mehr lesen
Bild: DNA-Strang mit Lücken und rot markierten Molekülen; Copyright: panthermedia.net/tdhster

Forscher identifizieren neues ALS-Gen: Bisher häufigster genetischer Faktor der familiären ALS

16.01.2018

Wissenschaftler der Universitäten Ulm und Umeå haben Mutationen entdeckt, die die familiäre Form der tödlichen Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) auslösen können. Unter den nun gefundenen Veränderungen im KIF5A-Gen ist der bisher am häufigsten bei Patienten nachgewiesene genetische Faktor, der zur Entstehung einer ALS beiträgt.
Mehr lesen
Bild: ein Mann und eine Frau, die vor einem Teller Kekse sitzen und Kekse hochhalten; Copyright: Volker Lannert/Uni Bonn

Fastfood macht Immunsystem langfristig aggressiver

16.01.2018

Auf eine fett- und kalorienreiche Kost reagiert das Immunsystem ähnlich wie auf eine bakterielle Infektion. Das zeigt eine aktuelle Studie unter Federführung der Universität Bonn. Besonders beunruhigend: Ungesundes Essen scheint die Körperabwehr langfristig aggressiver zu machen. Auch lange nach Umstellung auf gesunde Kost kommt es daher schneller zu Entzündungen.
Mehr lesen
Bild: Prof. Tomáš Čižmár; Copyright: S. Döring/ Leibniz-IPHT

Gehirnzellen bei der Arbeit beobachten

15.01.2018

Tomáš Čižmár erforscht neue Methoden zur Kontrolle der Lichtleitung in optischen Fasern. Das Ziel seiner Forschungsaktivitäten ist es, miniaturisierte Fasersonden herzustellen, mit denen er einzelne Gehirnzellen in einem lebenden Organismus bei ihrer "Arbeit" beobachten kann.
Mehr lesen
Bild: Nachbau der Eisernen Hand an einem Skelett; Copyright: Hochschule Offenburg

Aus erster Hand - Nachbau der "Eisernen Hand" des Götz von Berlichingen überrascht Forscher

15.01.2018

Forscher der Hochschule Offenburg haben die „Eiserne Hand“ des Götz von Berlichingen nachgebaut. Und festgestellt, dass die 500 Jahre alte Technik keinesfalls zum alten Eisen gehört: Das Innenleben der "Eisernen Faust" war ausgefeilter, als bisher angenommen. Die Hand des Götz könnte sogar spannende Impulse für die Entwicklung neuer künstlicher Handprothesen liefern.
Mehr lesen
Seite von 12