Aktuell

News auf MEDICA.de

Foto: Vier Holzwürfel mit Buchstaben darauf formen das Wort "News"

©panthermedia.net/ David Koschek

MEDICA-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 14
Bild:Erfolgreiche Lasertherapie bei Zwillingen im Mutterleib; Copyright: UKD/Annechristin Bonß

Erfolgreiche Lasertherapie im Mutterleib

20.08.2018

In der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden ist erstmals eine Lasertherapie im Mutterleib vorgenommen worden. Das Team um Privatdozent (PD) Dr. Cahit Birdir behandelte eine Mutter in der 18. Schwangerschaftswoche, weil es bei der Patientin zu Problemen mit der Plazenta gekommen war.
Mehr lesen
Bild: Bildschirm des neuen multispektralen Mikroskop-Systems; Copyright: Sarah Koßmann

Neue Perspektiven für eine "personalisierte" Medizin

20.08.2018

Im Institut für Pathologie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wurde im Beisein von Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann das multispektrale Mikroskop-System VECTRA-Polaris eingeweiht.
Mehr lesen
Bild: zwei Männer vor einem Gerät mit vielen Kabeln; Copyright: Rolf Müller / UK Bonn

Völlig neue Einblicke ins Gehirn dank Spezialfarbstoff

17.08.2018

Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Canberra in Australien sowie des Institute of Science and Technology Austria haben eine Art optischen Sensor für das Gehirn entwickelt. Der Farbstoff bindet an den wichtigen Botenstoff Glyzin und ermöglicht so, den Nervenzellen bei der Arbeit zuzusehen. Die Forscher erhoffen sich dadurch unter anderem neue Einblicke in die Funktion des Gedächtnisses.
Mehr lesen
Bild: Foto zur Darstellung der gefilmten Gesichtsbewegung durch die Biofeedbacklupe; Copyright: UKE / Anke Schlüter

Spiegel für Gesichtslähmung: Training mit der digitalen Lupe

17.08.2018

Wenn Patienten mit Gesichtslähmung ihre Muskeln trainieren, kommt es auf kleinste Bewegungen an. Sie zu erkennen, macht ein Biofeedbackspiegel mit Lupenfunktion möglich, den Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) mit Informatikern der FH Dortmund jetzt entwickelt haben.
Mehr lesen
Bild: abstrakte Darstellung einer Gehirnstruktur, im Hintergrund Tafel mit Formeln; Copyright: TU WienMax-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften

EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt

16.08.2018

Dr. Guido Montúfar, Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften Leipzig, wurde vom Europäischen Forschungsrat mit einem ERC Starting Grant für exzellente junge Wissenschaftler ausgezeichnet.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme des Biochips; Copyright: TU Wien

Die künstliche Plazenta im Labor

16.08.2018

Die Plazenta hat eine wichtige Aufgabe: Sie muss dafür sorgen, dass zwischen der Mutter und ihrem ungeborenen Kind wichtige Substanzen ausgetauscht werden und gleichzeitig anderen Substanzen der Durchgang versperrt wird. Längst hat man noch nicht ganz verstanden, wovon die Durchlässigkeit der Plazenta abhängt – schließlich ist es kaum möglich, ihre Funktion am Menschen direkt zu untersuchen.
Mehr lesen
Bild: Mann steht neben dem Bildschirm des neuen multispektralen Mikroskop-Systems; Copyright: Sarah Koßmann

Neues Mikroskop-System für eine "personalisiertere" Medizin

15.08.2018

Im Institut für Pathologie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wurde im Beisein von Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Prof. Armin Willingmann das multispektrale Mikroskop-System VECTRA-Polaris eingeweiht.
Mehr lesen
Bild: Kapsel; Copyright: panthermedia.net/sibgat

Biomarker besser nachweisen mit Mikrokapseln

15.08.2018

Um Krankheiten besser zu erforschen und zu heilen, müssen Forscher und Ärzte krankheitsrelevante biologische Substanzen wie Proteine und Nukleinsäuren, sogenannte Biomarker, in Blut oder Urin des Patienten nachweisen - und zwar in geringen Mengen und mit hoher Präzision.
Mehr lesen
Bild: junge Frau trinkt aus einem Glas Wasser; Copyright: panthermedia.net/avemario

Neuer Test macht Diagnose sicherer

14.08.2018

Wenn Menschen vermehrt Urin ausscheiden – bei Erwachsenen mehr als drei Liter am Tag – tun sich Mediziner unter bestimmten Umständen mit der Diagnose schwer. Neben einem "normalen" Diabetes mellitus, der sich oft einfach mit einer Blutzuckermessung ausschließen lässt, gibt es drei wesentliche Ursachen als Auslöser.
Mehr lesen
Bild: Finger zeigt auf CT-Scans eines Gehirns; Copyright: panthermedia.net/sudok1

Schirmchen zum Schutz vor Schlaganfall

14.08.2018

Ein vergleichsweise einfacher Eingriff zum Verschluss des offenen Foramen ovale (PFO) kann das Risiko für einen Schlaganfall deutlich verringern, wenn zuvor eine sorgfältige Diagnostik keine Hinweise auf andere Schlaganfallursachen erbrachte.
Mehr lesen
Seite von 14