Alzheimer-Forschung an Mäusen: Wie es zur krankhaft gesteigerten Hirnaktivität kommt

12.02.2018

Bild: Puzzle, auf dem ein menschlicher Schädel abgebildet ist, auf dem Puzzleteile fehlen; Copyright: panthermedia.net/vampy1

Alzheimer tritt beim Menschen meistens sporadisch auf, größter Risikofaktor ist ein steigendes Lebensalter. Bei einem Teil der Erkrankten liegt jedoch auch eine erbliche Veranlagung für die Krankheit vor.