23.10.2018

Kubo Form AG

BIO-LINE für die Pharma- und Lebensmittelindustrie

Seit gut 40 Jahren hat sich das hochwertige PTFE-basierte Gylon® Material als Flachdichtungsmaterial auf dem Markt erfolgreich bewährt. Mit seiner Standfestigkeit in aggressiven Medien und dem gestoppten Kaltfluss ist eine hohe Sicherheit und Wirtschaftlichkeit gewährleistet. 

Nun ist es gelungen, die Verarbeitung weiter zu entwickeln und 3 weitere Einsatzgebiete abzudecken, welche über den normalen Flachdichtungsbereich hinausgehen, die "Gylon BIO-LINE": 

Gylon BIO-PRO®, Formdichtung für alle TRI-CLAMP Normabmessungen
Gylon BIO-ECO®, Milchrohrverschraubungsdichtung nach DIN 11851
Gylon BIO-ASEPT®, Formdichtung für Aseptikflansche nach DIN 11864-2 Form A
 
Die idealen Dichtungen für die gestiegenen Anforderungen der Lebensmittel- Pharma- und Biotechnologie.
 
Vorteile
Reduziert Stillstandzeiten und die damit verbundenen hohen Kosten
Einsetzbar in Standard- und in Hochdruck Verbindungen
Ersetzt alle Elastomerdichtungen à reduzierte Lagerhaltung
Für alle Chemikalien und Temperaturen einsetzbar  ->  kein Verwechselungsrisiko
Keine Extrusion in die Rohrleitung -> erhöhte Prozesssicherheit
Hohes Ausgleichsverhalten bei Vibrationen, Flanschfehlständen und hohen Temperaturzyklen

Um den Qualitäts- Anforderungen aus der Lebensmittel- und Pharmaindustrie gerecht zu werden, hat Garlock den Dichtungswerkstoff GYLON® Style 3504 von einer unabhängigen Sachverständigenstelle prüfen lassen.
Neben den bekannten Zulassungen nach TA-Luft, USP-Class VI und der FDA Konformität kann Garlock seit dem Frühjahr 2009 die europaweit gültige Unbedenklichkeitserklärung nach EN 1935 vorweisen.
Die genannten Zulassungen gelten für alle GYLON® Style 3504 Produkte, wie:

GYLON BIO-PRO®
GYLON BIO-ECO®
GYLON BIO-ASEPT®  
GYLON® Flachdichtungen 



Ausstellerdatenblatt