Big Data: Diagnostik aus dem Datenberg

01.08.2018

Bild: Computermodell eines menschlichen Körpers aus weißen Gitterlinien; Copyright: panthermedia.net/Kheng Ho Toh

Ob wir wollen oder nicht: Mittlerweile existieren wir als Repräsentation durch unsere Daten in vielen verschiedenen Computersystemen.

Algorithmen in der Medizin: Lernen aus Daten

Bild: Arzt sitzt vor einem durchsichtigen Display, auf dem viele verschiedene Daten eingeblendet sind, und tippt darauf; Copyright: panthermedia.net/perig76

Für die Medizin werden unsere Daten erst dann richtig nützlich, wenn sie digitalisiert, konsolidiert und zur Verarbeitung durch Algorithmen strukturiert werden.

Verschiedene Datenquellen zeichnen ein genaueres Bild

Bild: Schlafende Frau mit einer Smartwatch, die die Puls-Frequenz anzeigt; Copyright: panthermedia.net/Andriy Popov

Ein genaueres Bild über uns und unsere gesundheitliche Entwicklung entsteht, wenn auf verschiedene Datenquellen zugegriffen werden kann. Dies macht aber die Aufbereitung durch den Menschen und die Verarbeitung durch einen Algorithmus ungleich komplexer.

Bild: Lächelnder Mann mit Brille und Bart - Timo Roth; Copyright: B. Frommann

Lesen Sie außerdem in unserem Thema des Monats: