Bildgebung: Ultraschall, MRT, CT, Katheter und Co. für ein gesundes Herz

Bildgebung: Ultraschall, MRT, CT, Katheter und Co. für ein gesundes Herz

01.09.2017

Bild: Farbige Ultraschall-Aufnahme des menschlichen Herzens aus dem Doppler-Ultraschall; Copyright: panthermedia.net/Belish

Heute stehen viele Bildgebungsverfahren zur Verfügung, mit denen das Herz dargestellt werden kann. Das Doppler-Ultraschall, das den Blutfluss anzeigt, ist eine davon.

Bild: Mann mit nacktem Oberkörper und EKG-Elektroden wird in ein CT geschoben; Copyright: panthermedia.net/SimpleFoto

Nicht-invasive Bildgebungsmethoden, wie das CT, können das Herz darstellen, ohne den Patienten einem Risiko auszusetzen.

Nicht-invasive Bildgebungsverfahren zeigen risikoarm das Herz

Bild: Zeichnung eines Herzens, von der ein Teil mit einem Radiergummi ausradiert wird; Copyright: panthermedia.net/lightsource

Viele Faktoren bedrohen heutzutage unsere Herzgesundheit, beispielsweise Bewegungsmangel, Übergewicht, Bluthochdruck und schlechte Ernährung. Umso wichtiger ist heute die frühe und zuverlässiger Diagnose von Herzkrankheiten.

Quantität mit Qualität: Bildgebung rund ums Herz

Bild: Lächelnder Mann mit Brille und Bart - Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann