Den Materialfluss im Blick: vernetzte Systeme in der Krankenhaus-Logistik

Den Materialfluss im Blick: vernetzte Systeme in der Krankenhaus-Logistik

Interview mit Armin Schorer, Geschäftsführer, ASANUS Medizintechnik GmbH

01.02.2018

Bild: Lächelnder Mann mit kurzen grauen Haaren, blauem Anzug und blauer Krawatte – Armin Schorer; Copyright: ASANUS Medizintechnik GmbH

Armin Schorer

Bild: Schwester im OP steht vor einem Bildschirm und hält eine chirurgische Zange in der Hand; Copyright: ASANUS Medizintechnik GmbH

Vernetzte Systeme und mit RFID-Chips ausgestattete Instrumente können in Zukunft die Logistik rund um den OP unterstützen - indem sie zum Beispiel dafür sorgen, dass das benötigte Besteck in ausreichender Menge verfügbar ist.

Bild: Grafik einer chirurgischen Schere mit aufgebrachtem RFID-Chip; Copyright: ASANUS Medizintechnik GmbH

Im Prinzip lassen sich alle beweglichen Teile im Krankenhaus mit RFID-Chips ausstatten, um so den Materialfluss zu überwachen. Auch Patienten könnten diese Chips tragen.

Bild: Lächelnder Mann mit Brille und Bart - Timo Roth; Copyright: B. Frommann