Die Besucher der MEDICA 2018 – neugierig auf spannende Innovationen

Bild: Kashif; Copyright: beta-web / Petig

Herr Kashif aus Pakistan ist zum ersten Mal zu Gast auf der MEDICA und interessiert sich besonders für Operationsinstrumente. Begeistert ist er von dem guten Management und dem Service auf der Messe: "Durch die Guides der Messe werden eventuelle Sprachbarrieren überwunden. Das ist bei einem so internationalen Publikum super."

Bild: Lea Schar; Copyright: beta-web / Petig
Zum ersten Mal besucht auch Lea Scharr von health.on die MEDICA in Düsseldorf. Auf der Suche nach neuen Produkten und Innovationen beeindruckte sie besonders ein ausgestellter 3D-Drucker, der Modelle von Organen drucken kann. "So etwas habe ich bisher nur im Fernsehen gesehen, das war wirklich spannend." Ob sie wiederkommen möchte? "Ja, nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei!"
Bild: Giuliano Araújo; Copyright: beta-web / Petig
Der Brasilianer Giuliano Araújo ist wegen der vielen ausgestellten Diagnoseapparate nach Düsseldorf gereist. "Hier wird einem viel geboten. Besonders für den Bereich Pränataldiagnostik interessiere ich mich sehr. Hier wird ein besonderer Quicktest für Hämoglobin vorgestellt, den es in Brasilien noch gar nicht gibt. Dafür hat sich der Weg schon gelohnt."
Bild: v.l. Steve Mitchell, Edward Wright; Copyright: beta-web / Petig
"Wir sind hier, um unsere Kunden, die hier ausstellen zu besuchen. Aber natürlich auch um eventuelle neue Kunden kennenzulernen. Uns gefallen die Atmosphäre und die gute Navigation durch die Messe sehr gut. Es gibt einfach wahnsinnig viel zu sehen. Vielleicht sind wir sogar bald mit einem eigenen Stand vertreten," sagen Steve Mitchell und Edward Wright aus England.
Bild: v.l. Jasmin Hagedorn, Andrea Hoeps; Copyright: beta-web / Petig
Als Vertreterinnen des Spezialteams für Heilkunde der Sparkasse Düren sind Jasmin Hagedorn und Andrea Hoeps zu Besuch. Sie sind auf der Suche nach innovativen Produkten, die besonders ihre Kunden, wie Ärzte und Apotheken, interessieren. "Hier sind alle Firmen der Branche vertreten, sehr umfassend und international. Außerdem sieht man so auch mal direkt, wo die bekannten Produkte herkommen."
Bild: Svetlana Anishchenko; Copyright: beta-web / Petig
Svetlana Anishchenko kommt seit vielen Jahren für die MEDICA nach Düsseldorf, um sich über neue medizinische Geräte, Analysetechniken und Produkte zu informieren. Was sie dieses Jahr erwartet? "Ein Angler kann nie wissen, was er fängt, ich lasse es einfach auf mich zukommen. Zu entdecken gibt es ja genug."
Bild: Andreas Trappe; Copyright: beta-web / Petig
Andreas Trappe ist regelmäßiger Besucher der MEDICA. Er interessiert sich sehr für den medizinischen Bereich und die neuesten Innovationen der Branche, insbesondere den Bereich Gynäkologie. In drei Worten ist die MEDICA für ihn "erfreulich, informativ, gut".
Bild: v.l.: Dr. Yan Herman, Banter Setyaki; Copyright: beta-web / Petig
Seit 1997 nehmen Yan Herman und Banter Setyaki die Reise aus Indonesien auf sich, um die MEDICA zu besuchen und Händler kennenzulernen. Außerdem ist es immer wieder eine schöne Gelegenheit, Kollegen zu treffen, die durch die Größe der Firma international verteilt sind.
Bild: v.l.: Yalin Zhaw, Yong Xia; Copyright: beta-web / Petig
Ursprünglich aus China, sind die beiden Studenten Yalin Zhaw und Yong Xia zurzeit zum Studium in Deutschland. Um praktische Anwendungsbeispiele für die Theorie zu erhalten, besuchen die beiden heute die MEDICA. Xia: "Neben der Praxis möchte ich auch gerne Aussteller von CT- und MRT-Geräten kennenlernen. Vielleicht ergibt sich auch so ein Praktikum oder ein Berufseinstieg für mich".
Bild: Arthur F. Wong; Copyright: beta-web / Petig
Arthur F. Wong aus Hongkong ist zum ersten Mal auf der MEDICA. Er vertreibt mit seiner Firma TFE besonders Produkte für ältere Menschen, um diesen den Alltag zu erleichtern und sie beweglicher zu machen. Er sucht auf der Messe nach neuen Produkten.