EVOTEC-Gehäusefamilie um weitere Standardgrösse sowie Wandhalterung ergänzt

08.08.2018

OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH

EVOTEC-Gehäusefamilie um weitere Standardgrösse sowie Wandhalterung ergänzt

Mit einer neuen Gehäusegröße 100 wächst die Evotec-Gehäusereihe von OKW Gehäusesysteme weiter. Das kleine EVOTEC 100 ist für Anwendungen prädestiniert, die ein geringeres Einbauvolumen benötigen. Die Gehäuse sind besonders robust und für raue Arbeitsumgebungen geeignet. Ein für die Größen 200/250 erhältlicher Wandhalter rundet die große Anwendungsvielfalt optimal ab. Mögliche Applikationen wären u.a. in der Mess- und Steuertechnik, Regeltechnik, GSM Module, Netzwerke, Medizin- und Labortechnik oder Informationstechnologie denkbar.

Die neuen EVOTEC 100 sind mit 2 planen Oberteilen erhältlich, welche sich lediglich in der Höhe unterscheiden. Für noch mehr Einbauvolumen sind die im Standardprogramm vorhandenen EVOTEC 150/200 oder 250 geeignet, Pultversionen ohne/mit vertieft liegender Fläche gibt es in den Größen 200 und 250. Die Abmessung der EVOTEC 100 betragen 100 x 62 x 26/31 mm (L X B x H). Die anderen Varianten sind mit folgenden Maßen erhältlich: 150 mit 150 x 93 x 35/45 mm, Ausführung 200 mit 200 x 124 x 45 mm und das EVOTEC 250 mit 250 x 155 x 54 mm. Eine angenehme Konturenführung sorgt für ein elegantes Erscheinungsbild. Alle Versionen sind aus dem hochwertigen Material ASA+PC-FR mit hohem UV-Schutz. Dank optionaler Dichtung erreichen die Gehäuse die Schutzart IP65. Für einen sicheren Stand auf dem Tisch sorgen die im Lieferumfang erhältlichen Gummifüße.

Mit der neuen Halterung, passend für die Versionen 200/250, lassen sich die Gehäuse nun schnell und einfach an der Wand montieren. Hierbei wird der eine Teil der Halterung an der Rückseite des EVOTEC angebracht. Der „Gegenpart“ wird an die Wand verschraubt. Nun kann man das Gehäuse bequem daran verrasten oder auch wieder lösen. Eine Verschraubung der beiden Wandhalterkomponenten von unten sorgt für mehr Sicherheit und schützt vor unbefugter Abnahme. Anwendungen mit der Halterung wären im Bereich der Wearables oder auch drahtlosen Kommunikation (Wireless) denkbar. Zusätzliche Modifikationen wie z.B. mechanische Bearbeitung für Schnittstellen, Beschriftung, Lackierung/Sonderfarben und Bedruckung oder EMV-Beschichtung lassen die Gehäuse ganz nach individuellen Anwendungsvorstellungen gestalten.

Ausstellerdatenblatt