Edelstahl-Mikropumpen für die Medizintechnik

14/08/2018

Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT

Edelstahl-Mikropumpen für die Medizintechnik

Hohe Förderraten oder extreme Miniaturisierung – mit ihrem umfangreichen Pumpenportfolio kann die Fraunhofer EMFT unterschiedlichste Anforderungen im Bereich Medizintechnik erfüllen. An der Einrichtung entwickelte, piezoelektrisch angetriebene Mikromembranpumpen aus Edelstahl etwa ermöglichen exakte Dosierraten bis zu 200 ml/min mit Luft und bis zu 80 ml/min mit Wasser. Das vielfältige Einsatzgebiet erstreckt sich dabei von Infusions- und Medikamentendosiersystemen bis hin zu lokalen Unterdrucktherapien zur Behandlung chronischer Wunden.

Zur Industrialisierung der Pumpen und zur technischen Weiterentwicklung hat die Fraunhofer EMFT im Oktober 2017 einen langfristigen Kooperationsvertrag mit der Rausch & Pausch GmbH geschlossen. Der weltweit führende Entwickler von hydraulischen und pneumatischen Ventilsystemen wird seine Erfahrungen aus dem Automobilsektor in Bezug auf Großserienfertigung und Qualitätsstandard einbringen und die Produktion der Pumpen übernehmen.

Ausstellerdatenblatt