Ein Inkubator für das MRT --

Ein Inkubator für das MRT

Interview mit Nina Friedrich, Leiterin Marketing und Kommunikation, LMT Medical Systems GmbH

Bei frühgeborenen Kindern entscheidet jede Kleinigkeit über Leben und Tod. Die richtige Diagnostik spielt daher eine enorm wichtige Rolle. Hierzu zählt auch die Untersuchung der Säuglinge in einem MRT. Bisher war es nur bedingt möglich, frühgeborene Babys ohne Inkubator in ein MRT zu schieben. Doch dieses Problem könnte nun gelöst worden sein.

01/03/2016

Foto: Lächelnde junge Frau mit Brille und kurzen blonden Haaren; Copyright: LMT Medical Systems GmbH

Nina Friedrich; ©LMT Medical Systems GmbH

Foto: Ausgeklappter Inkubator mit Puppe eines Neugeborenen darin; Copyright: LMT Medical Systems GmbH

Für ein Frühgeborenes ist es wichtig, in der Atmosphäre des Brutkastens beziehungsweise des stationären Inkubators der Neugeborenen-Intensivabteilung zu bleiben. Für MRT-Untersuchung ist deshalb ein kompatibler Inkubator besonders nützlich; ©LMT Medical Systems GmbH