Forschung & Technik --

Bild: Bauch einer Schwangeren mit dem Warnhinweis

Malaria in der Schwangerschaft: Mögliche Ursache für Stoffwechselstörungen bei den Nachkommen

15.09.2017

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Malaria in der Schwangerschaft und dem späteren Auftreten von Stoffwechselstörungen bei den Nachkommen. Hierzu zählen ein gestörter Zuckerstoffwechsel und Bluthochdruck. Das ist das Ergebnis einer im Jahr 2000 gestarteten Gesundheitsstudie in Ghana/Westafrika, an der 155 Mutter-Kind-Paare teilgenommen haben.
Mehr lesen
Bild: älterer Mann hält sich den Kopf; Copyright: panthermedia.net/oleg dudko

Filterschutz fürs Gehirn: Weniger Schlaganfälle bei Herzklappenersatz-OP

25.08.2017

Tritt während einer OP am Herzen ein Schlaganfall auf, bedeutet das für den Patienten häufig Invalidität oder gar den Tod. Mediziner der Klinik für Innere Medizin II um Professor Dr. Wolfgang Rottbauer konnten nun in einer Studie nachweisen, dass ein während eines perkutanen Aortenklappenersatzes zusätzlich verwendetes Doppelfiltersystem drastisch das Risiko für einen Schlaganfall senkt.
Mehr lesen
Bild: Illustration einer Leber im menschlichen Körper; Copyright: panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Folgeschäden bei Diabetes: entzündete Leber hebt Cholesterinspiegel

15.08.2017

Entzündungsvorgänge in der Leber führen bei Diabetes zu einem erhöhten Cholesterinspiegel und begünstigen so Folgeerkrankungen an den Gefäßen. Das berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München, der Technischen Universität München (TUM) und des SFB 1118 am Universitätsklinikum Heidelberg in Cell Reports.
Mehr lesen
Bild: Verschiedene mediterrane Lebensmittel liegen auf dem Tisch; Copyright: panthermedia.net/stockasso

Mediterrane Küche empfiehlt sich auch für nierenkranke Menschen

02.08.2017

Die Arbeitsgruppe "European Renal Nutrition" der "European Renal Association–European Dialysis Transplant Association" (ERA-EDTA) diskutiert in einer Veröffentlichung die Vor- und Nachteile der mediterranen Ernährung bei Nierenpatienten. Grundsätzlich empfiehlt sie diese Diät, sie habe zahlreiche positive Effekte.
Mehr lesen
Bild: Zwei Ärzte stehen neben einer Patientin, die auf einer Liege liegt; Copyright: MHB

Herzhose heilt und hält jung

20.07.2017

Forschern der MHB gelingt Nachweis, dass mit Hilfe einer speziell von ihnen entwickelten Therapie der Alterungsprozess von in Arterien zirkulierenden weißen Blutkörperchen beeinflusst werden kann.
Mehr lesen
Bild: Chemisches Periodensystem mit dem Symbol für Calcium in der Mitte; Copyright: panthermedia.net/imagewell

Neuer Therapieansatz bei Herzschwäche

20.07.2017

Eine Forschergruppe des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) hat einen potentiellen Wirkstoff zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen und Herzinsuffizienz entdeckt. Die Ergebnisse sollen im nächsten Schritt durch weitere Forschungsarbeit für den klinischen Einsatz nutzbar gemacht werden.
Mehr lesen
Bild: Ein modern eingerichteter Laborarbeitsplatz; Copyright: Universitätsklinikum Heidelberg

Bessere Therapien dank Medizininformatik

18.07.2017

Großer Erfolg für Medizininformatiker aus Heidelberg, Göttingen und Hannover: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet seine Medizininformatik-Initiative mit einer Förderung von insgesamt 150 Millionen Euro.
Mehr lesen
Bild: Torso mit Aorta und Herz; Copyright: panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Aortendissektion - die unterschätzte Gefahr

14.07.2017

Wahrscheinlich doppelt so viele Menschen wie bisher angenommen erkranken an einer akut lebensbedrohlichen Aortendissektion. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte Studie des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB). Mit einem speziellen Konzept des DHZB zur Koordination von Diagnose und Behandlung konnten 2016 bereits deutlich mehr Menschen gerettet werden als in den Jahren zuvor.
Mehr lesen
Bild: Querschnitt einer Arterie mit Ablagerungen; Copyright: panthermedia.net/lightsource

Schmerzen in den Beinen können vor Herzinfarkt warnen

12.07.2017

Tückische Durchblutungsstörung: Herzstiftungs-Experten warnen vor den Gefahren der "Schaufensterkrankheit" und erläutern, wie sie erkannt, behandelt und wie ihr vorgebeugt werden kann.
Mehr lesen
Bild: Viele Autos auf einer Straße, in der Umgebung stehen Wohnhäuser; Copyright: panthermedia.net/Philip Lange

Lärm kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes begünstigen

21.06.2017

Verkehrslärm erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Dies zeigen erste Resultate der SiRENE-Studie unter der Leitung des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH).
Mehr lesen