Gezüchtete Haut ermöglicht großflächige Transplantationen --

Gezüchtete Haut ermöglicht großflächige Transplantationen

Bei großflächigen Brandwunden sind Hauttransplantationen erforderlich. Chirurgen entnehmen dem Patienten dafür eine dünne Spalthaut und bringen sie an der verletzten Stelle an. Nun soll Haut, die im Labor hergestellt wurde, dabei helfen, sowohl Brand- als auch chronische Wunden zu decken und somit zu heilen. Züricher Forscher arbeiten seit über 13 Jahren daran.

01.07.2014

Foto: Gesicht einer Frau, trockene Hautselle unter der Lupe; Copyright: panthermedia.net/Evgeny Atamanenko

Die Haut ist unser größtes Organ. Kommt sie zu Schaden, kann dies sowohl eine funktionelle als auch ästhetische Belastung sein; ©panthermedia.net/ Evgeny Atamanenko

Schon möglich, aber noch nicht zugelassen

Vermehren und zusammenbauen

Foto: Gefärbter Gewebeschnitt durch die Haut; copy;Tissue Biology Research Unit (Zürich)

Für tiefe Hautverletzungen und Pigmentstörungen geeignet

Foto: Michalina Chrzanowska; Copyright: B. Frommann

©B. Frommann