Klinische Studien: "Registry-embedded clinical trials stellen den Weg in die Zukunft dar"

Klinische Studien: "Registry-embedded clinical trials stellen den Weg in die Zukunft dar"

Interview mit Prof. Edmund Neugebauer, Leiter des Instituts für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM), Universität Witten-Herdecke

Selbst medizinische Risikoprodukte werden nicht immer so sorgfältig geprüft wie nötig – sei es aus krimineller Energie, mangelndem Know-how oder Kostengründen. Eine Überarbeitung der klinischen Studienverfahren kann nicht nur Schlupflöcher und methodische Schwächen beseitigen. Danach können Produkte und Verfahren auch schneller in die allgemeine Versorgung eingeführt werden.

06.01.2014

Foto: Prof. Edmund Neugebauer

Prof. Edmund Neugebauer; © privat

Grafik: Vier übereinanderliegende Treppenabsätze mit Türen

Ein mehrstufiger Prozess, der komplett in einem Register dokumentiert wird, könnte die Zukunft der klinischen Prüfung für Risikoprodukte sein; ©panthermedia.net/ Milosh Kojadinovich

Foto: Schulung von ärztlichem Personal

Hersteller können in Studien eingebunden werden, indem sie die Leistungs-
erbringer - Ärzte und Krankenhauspersonal - mit Know-how unterstützen und im Umgang mit Geräten schulen; ©panthermedia.net/ luchschen

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann