Krisenkommunikation im Krankenhaus: Eine Krise kennt keine Regeln --

Krisenkommunikation im Krankenhaus: Eine Krise kennt keine Regeln

Krisen sind vielfältiger Natur. Ob Hygienemängel, Diebstähle oder Behandlungsfehler – ist die Krise erst einmal da, gilt es schnell zu handeln. Insbesondere für Krankenhäuser ist die richtige Krisenkommunikation das A und O. Viele medizinische Einrichtungen vernachlässigen jedoch immer noch die Tatsache, dass die Krisenkommunikation bereits vor der eigentlichen Krise beginnt.

02.03.2015

Foto: Männer in Schutzanzügen

Eine Krise kann vielfältiger Natur sein. Im Fall des UKSH Kiel schlich sie sich durch den Erreger Acinetobacter baumannii ein; ©panthermedia.net/hxdbzxy

Foto: Pressekonferenz mit mehreren Sprechern

Eine Pressekonferenz kann in vielen Fällen ein nützliches Mittel sein, um die Allgemeinheit über die Krise in Kenntnis zu setzen. Wichtig ist, dass lediglich nur ein Gesicht der Öffentlichkeit gegenüber tritt; ©panthermedia.net/Mihajlo Maricic

Foto: Besprechung an einem runden Tisch

Ist eine Krise aufgetreten, gilt es sie im Nachhinein zu analysieren und auszuwerten. Im Anschluss kann dann eine Taskforce „Krise“ gebildet werden; ©panthermedia.net/dotshock

Foto: Melanie Günther; Copyright: B. Frommann

©B. Frommann