Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Ultraschall statt Röntgen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn unklar ist, ob ein Kind an einer Lungenentzündung erkrankt ist, ist ein bildgebendes Verfahren vonnöten. In der Regel wird dafür zum Röntgen gegriffen. Doch gerade bei Kindern birgt die Röntgenstrahlung viele Risiken. Eine sichere Alternative bietet der Ultraschall. Erfahren Sie mehr über den Einsatz von Ultraschall bei Kindern in unserem Interview.

Einen wunderschönen Tag wünscht

Olga Wart
Redaktion MEDICA.de


MEDICA Fachmesse mit Foren und Konferenzen
Montag bis Donnerstag
13. bis 16. November 2017
Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats: Daten sammeln? Daten nutzen!
Interview: Lungenentzündung bei Kindern
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Daten sammeln? Daten nutzen! – Vom Segen der Datenberge

Thema des Monats

ild: Verschiedene medizinische Piktrogramme; Copyright: panthermedia.net/aimage
Alle zwei Jahre verdoppelt sich die das weltweite Datenvolumen. Auch in der Medizinbranche werden die Daten nicht nur immer größer, sondern auch immer mehr. Neben "klassischen" Patientendaten wie Blutwerten oder Medikation spielt auch immer mehr das Genom eine wichtige Rolle. Doch wie lassen sich diese Datenberge nutzbar machen, wie wird Big Data zu Smart Data? In unserem Thema des Monats gehen wir genau dieser Frage nach.
Lesen Sie mehr im Thema des Monats:
Daten sammeln? Daten nutzen! – Vom Segen der Datenberge
Big Data – Der Nutzen für die Medizin
Nach oben

Lungenentzündung bei Kindern: Ultraschall oder Röntgen?

Interview

Bild: Kinder spielen draußen im Wasser; Copyright: panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd
Die Lungenentzündung ist die häufigste Atemwegserkrankung bei Kindern und kann sogar zum Tod führen. Umso wichtiger ist es, so schnell wie möglich eine korrekte Diagnose durchzuführen. Ist dafür Bildgebung vonnöten, wird in der Regel zum Röntgen gegriffen. Doch es gibt eine Alternative: Ultraschall.
Lesen Sie mehr im Interview:
Lungenentzündung bei Kindern: Ultraschall oder Röntgen?
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.
Nach oben

beta-web GmbH – Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der MEDICA.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 30 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: medica@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Zur Website der beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.