Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Muskelzellen zum Aufsprühen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Spenderherzen sind knapp, viele Patienten warten jahrelang auf ein Ersatzorgan. Diese Zeit müssen sie mit Herzunterstützungssystemen oder sogar einem Kunstherz überbrücken. Forscher der ETH Zürich haben jetzt eine Technologie entwickelt, mit der solche Systeme länger im Körper verbleiben könnten. In unserem Interview erfahren Sie mehr darüber, wie "gesprühte" Muskelzellen und biomimetische Oberflächen dazu beitragen.

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Timo Roth
Redaktion MEDICA.de

Grafik: 12. bis 15. November 2018, MEDICA - World Forum for Medicine in Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats: Chirurgische Navigationssysteme
Interview: "gesprühte" Muskelzellen
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Chirurgische Navigationssysteme: Mit dem Skalpell auf der sicheren Seite

Thema des Monats

Bild: Arzt mit einem Laptop, um ihn herum verschiedene medizinische Bilder, hinter ihm ein EKG; Copyright: panthermedia.net/realinemedia
Bildgebung, Navigation, Vernetzung – Begriffe, mit denen sich der moderne Operationssaal beschreiben lässt. Für die zielsichere chirurgische Arbeit spielen all diese Komponenten eine zentrale Rolle. Vereint werden sie in chirurgischen Navigationssystemen, mit deren Hilfe komplexe Operationen erheblich sicherer werden.
Lesen Sie mehr im Thema des Monats
Chirurgische Navigationssysteme: Mit dem Skalpell auf der sicheren Seite
Chirurgische Navigationssysteme – präzise Planung und Ausführung von Operationen
Nach oben

Forschung & Technik

Immunreaktion im Frühstadium des Typ-1-Diabetes erfolgreich eingefangen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München haben einen Mechanismus entdeckt, der die Autoimmunreaktion in einem Frühstadium des Typ-1-Diabetes verstärkt. Blockierten sie die zugehörigen Moleküle, war das Immunsystem deutlich weniger aktiv.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Technik

Multiple Sklerose: Cholesterin-Kristalle verhindern Reparatur im Zentralnervensystem

Dr. Susanne Roth, Assistenzärztin der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg, erforscht wie das Immunsystem eine besonders häufige und aggressive Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse, das duktale Pankreasadenokarzinom, beeinflusst. Bislang haben betroffene Patienten kaum Aussicht auf Heilung, wirksame Medikamente gibt es noch nicht.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Technik

Krebs der Bauchspeicheldrüse: Welche Rolle spielt das Immunsystem?

Dr. Susanne Roth, Assistenzärztin der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg, erforscht wie das Immunsystem eine besonders häufige und aggressive Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse, das duktale Pankreasadenokarzinom, beeinflusst. Bislang haben betroffene Patienten kaum Aussicht auf Heilung, wirksame Medikamente gibt es noch nicht.
mehr lesen
Nach oben

Mit "gesprühten" Muskelzellen zur biomimetischen Oberfläche

Interview

Bild: "gesprühte" Muskelzellen in Polymergerüst; Copyright: Empa
Nur wenige Patienten mit Herzschwäche haben das Glück, ein Spenderorgan zu erhalten. Seit einigen Jahren gibt es Herzassistenzpumpen, die die ungewisse Wartezeit überbrücken sollen. Diese werden vom Körper nicht immer optimal angenommen. Mit einem neuen Verfahren stellen Forscher an der Empa eine Beschichtung aus Zellen her, die die Pumpen zukünftig auskleiden soll, um deren Lebensdauer zu erhöhen.
Mit "gesprühten" Muskelzellen zur biomimetischen Oberfläche
Lesen Sie weitere Interviews
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.
Nach oben

beta-web GmbH – Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der MEDICA.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 30 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: medica@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Zur Website der beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.