Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Den Zellen auf der Spur: Klare Sicht mit PAGA

Sehr geehrte Damen und Herren,

wussten Sie, dass der menschliche Körper aus mehr als 100 verschiedenen Zell- und Gewebetypen besteht? Sind ihre Grundfunktionen gestört, sind Krankheiten die Folge. Wie wäre es, wenn nur eine Untersuchung nötig ist, die zeigt, wie es zur Entstehung einer Krankheit gekommen ist? PAGA, ein neues Analysetool, erfasst zelluläre Übergänge sowohl zwischen Zelltypen als auch -zuständen. Wie vielversprechend PAGA für Forschung und medizinische Behandlungen ist, erfahren Sie in unseren News.

Frohe Ostertage wünscht

Diana Heiduk
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: Schlaganfall: 4D-Hirnperfusion
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Schlaganfall: Mit 4D-Hirnperfusion schneller zur Behandlung

Thema des Monats

Bild: Mann bei CT-Untersuchung; Copyright: panthermedia.net/Romaset
Beim ischämischen Schlaganfall kommt es auf eine schnelle Behandlung an. Hier sind vor allem gute Bildgebungsdaten wichtig, mit denen Ärzte die bestmögliche Therapieentscheidung treffen können. Moderne CT-Scanner kommen immer häufiger zur Beurteilung von Schlaganfallpatienten zum Einsatz, denn sie können die Durchblutung des Gehirns im zeitlichen Verlauf zeigen.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Schlaganfall: Mit 4D-Hirnperfusion schneller zur Behandlung
Funktionelle Bildgebung: ein Blick in die Kommandozentrale
Nach oben

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Algorithmen zur Erkennung von Strukturvarianten im Genom

Das menschliche Genom unterscheidet sich von Person zu Person. In der DNA-Sequenz sind zum Beispiel einzelne "Buchstaben", sogenannte Nukleotide, verändert. Noch größere Unterschiede ergeben sich durch Strukturvarianten, die entstehen, wenn große DNA-Segmente eingefügt, gelöscht oder verschoben werden.
mehr lesen
Nach oben

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik, Elektromedizin, Medizintechnik

Bildgebung: ultraschnelle 3D-Bilder von Nanostrukturen

Linsenlose Mikroskopie mit Röntgenstrahlen, oder coherent diffractive imaging, ist in der Bildgebung ein vielversprechender Ansatz. Sie bietet die Möglichkeit, komplexe dreidimensionale Strukturen, wie sie in der Natur häufig vorkommen, dynamisch zu untersuchen. Während zweidimensionale Aufnahmen bereits schnell und effizient erstellt werden können, sind 3D-Aufnahmen noch eine Herausforderung.
mehr lesen
Nach oben

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Diagnostik: Bluttest zur Früherkennung von Pankreaskrebs

Mediziner haben gemeinsam mit Wissenschaftlern und unter Beteiligung von 900 Patienten einen neuen Test entwickelt. Dieser ermöglicht es erstmals, anhand einer in Blutproben ermittelten sogenannten Metaboliten-Signatur, eines individuellen Profils von Stoffwechselprodukten, zwischen Gesunden, Pankreatitis-Patienten und Patienten mit Pankreaskarzinomen zu unterscheiden.
mehr lesen
Nach oben

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

IT: erster Zellcomputer mit zwei Rechnerkernen

Zu den großen Zielen der Synthetischen Biologie gehört, die Aktivität von Genen mit Rechenschaltungen nach digitalem Vorbild zu steuern. In der Digitaltechnik werden logische Gatter verwendet, um Eingangssignale zu verarbeiten. Sie ermöglichen beispielsweise Schaltungen, bei denen beide Eingangssignale A und B gleichzeitig vorhanden sein müssen, damit das Ausgangssignal C produziert wird.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.