Newsletter der MEDICA | Webansicht | English | Drucken
Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Blutzuckermessung: Laser statt Lanzette

Sehr geehrte Damen und Herren,

etwa 40 Millionen Menschen weltweit – so viele Typ-1-Diabetiker müssen sich täglich mehrmals in den Finger stechen. Für die Bestimmung des Glukosewertes im Blut ist der unangenehme Piks bis heute unumgänglich. Wenn es nach Sven Delbeck, Doktorand an der Fachhochschule Südwestfalen, geht, könnte dieser Piks bald von einer nicht-invasiven Methode abgelöst werden. Mehr über die Blutzuckermessung via Laser-Spektrometer erfahren Sie in unserem Interview.

Eine angenehme Woche wünscht Ihnen

Elena Blume
Redaktion MEDICA.de

Inhalt

Thema des Monats: COPD-Management mit Philips
Interview: Blutzuckermessung via Laser-Spektrometer
Newsletter-Service
RSS-Service
Newsletter-Archiv

Rundum-Therapie: alles für die Atmung

Thema des Monats

Bild: Frau schläft seitlich im Bett mit einer Atemmaske;  Copyright: Philips GmbH
Husten, verengte Atemwege, schweres Luftholen: Chronic obstructive pulmonary disease - kurz COPD – ist eine fortschreitende und bislang nicht heilbare Lungenerkrankung. Mit den Produkten von Philips GmbH Respironics wird der Patient durch die verschiedenen Stadien der Krankheit begleitet und bei der Medikamenteneinnahme, dem Training der Atemwege und der Beatmung unterstützt.
Lesen Sie mehr zum Thema des Monats
Rundum-Therapie: alles für die Atmung
Früher handeln, freier atmen – ganzheitliches COPD-Management
Nach oben

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

Wenn Mensch und Künstliche Intelligenz gemeinsam Diagnosen stellen

Angenommen, eine Software stellt die Diagnose einer schweren Krankheit wie beispielsweise Krebs, ohne die Entscheidung näher zu erklären. Vertrauen Menschen in dieser Situation dem Urteilsvermögen einer Maschine?
mehr lesen
Nach oben

Physiotherapie, Orthopädietechnik, Forschung & Technik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel

Bequemere Bandagen und flexible Robotik

Nach Bänderrissen stabilisieren Bandagen die betroffenen Gelenke, Korsette helfen bei Fehlstellungen der Wirbelsäule. Als äußere Hilfsmittel tragen diese sogenannten Orthesen zur Heilung von geschädigten Körperteilen bei, im Gegensatz zu Prothesen, die sie vollständig ersetzen. Harte Bestandteile in den verwendeten Materialien führen jedoch oft zu schmerzhaften Druckstellen.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik

KI für Sensoranzüge: mehr Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Hohe körperliche Belastungen und unergonomische Bewegungsabläufe bei der Arbeit stellen eine akute gesundheitliche Gefährdung dar. Lösungen, die Bewegungen dahingehend analysieren und Rückmeldung geben, können entscheidend zur Prävention beitragen und werden in der Forschung vielseitig adressiert.
mehr lesen
Nach oben

Blutzuckermessung: Infrarot statt invasiv

Interview

Bild: Rotationsellipsoid mit Gold-Beschichtung zur Sammlung der aus dem Hautgewebe zurückgestreuten Photonen; Copyright: Sven Delbeck/Fachhochschule Südwestfalen
Im interdisziplinären Zentrum für Lebenswissenschaften in Iserlohn forscht ein Doktorand zurzeit an einem modernen nicht-invasiven Messverfahren für Diabetiker, das den täglichen Stich in den Finger überflüssig machen soll. Sein Hilfsmittel: ein Laser-Spektrometer.
Lesen Sie mehr im Interview:
Blutzuckermessung: Infrarot statt invasiv
Alle Interviews auf MEDICA.de
Nach oben

Forschung & Technik, Informations- und Kommunikationstechnik, Elektromedizin, Medizintechnik

Videoanalyse: OP-Qualität verbessern

Bei laparoskopischen Operationen werden die Bilder aus dem Bauchraum des Patienten durch eine winzige, hochauflösende Kamera (das Laparoskop) auf einen Bildschirm übertragen. Der Operateur bzw. die Operateurin verwendet diese Bilder als einzige Sehhilfe, um die Operation durchzuführen.
mehr lesen
Nach oben

Labortechnik, Diagnostika, Forschung & Technik

Diagnostik: optische Biosensoren helfen

In dem translationalen Projekt PoC-BoSens wird ein Diagnostiksystem auf Basis optischer Mikrosensorik entwickelt, um frühzeitig Lyme-Borreliose zu erkennen. Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM ist dabei für die Integration der Mikrosensoren verantwortlich.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@medica.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn XING YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.